Benutzerbild von X-Ray

Hi,
ich will über den Winter mal was fürs Tempo machen und meine HM-Zeit mal nach unten schrauben. Als Ziel habe ich unter 1:25 angepeilt, weil unter 1:30 kein Problem ist und ich das schon ohne spezielle Vorbereitung gelaufen bin.

Jetzt aber mein Problem, ich finde keine Pläne dafür. Unter 1:30 habe ich bei Runnersworld und Runnerspoint gefunden, aber für schnellere Zeiten habe ich nichts gefunden.

Bei Runnersworld gibt es 10km-Pläne die auch interessant wären und die ich wenn ich nichts anderes finde anpassen würde. Aber vielleicht hat ja noch jemand nen Tipp, wo ich Pläne fürn HM finde.

Gruß Jan

Schaust du hier:

http://www.laufszene.de/Training/Trainingsplaene/Halbmarathon/Trainingsplan%20Halbmarathon.htm

Gruß, Michael

Respekt !

Schau mal hier : Google:
http://www.laufszene.de/Training/Trainingsplaene/Halbmarathon/Training%20HM%20in%201_15.htm
http://www.laufszene.de/Training/Trainingsplaene/Halbmarathon/Training%20HM%20in%201_25.htm

HAu rein !

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!
[acidfree:14351 size=100 align=top]

Das ging ja schnell

Wao, auf 20 Wochen aufgebaut und über 80km/Woche, dass ist ja umfangreicher als mein Marathonplan :-)

Aber klingt schon mal gut, ich werds mir mal angucken.

Sorry, Google wäre natürlich ne Option gewesen, aber wollte schon irgendwie auf eure Erfahrungen zurückgreifen.

Pläne mit "Erfolgsgarantie"

Die Pläne sind anscheinend immer auf die "totale Sicherheit" bzgl. Zielzeit aufgebaut. Bin in Berlin unter 3h gelaufen und habe mir mal den 3h-Plan angesehen. Das sind fast durchweg 6 Tage die Woche Laufen und locker über 100Wo-km im Plan. Ich hab die Zeit (<3h) mit durchweg 5 Tagen die Wo laufen und max. 88Wo-km in den letzten beiden harten Trainingswochen vor dem Chillen (vorher mit Steigerung von 40 auf 60Wo-km) auch hinbekommen.
Keine Ahnung, wie oft und wieviel Du in der Woche läufst, ob noch Familie und Arbeit den Zeitplan mitbestimmen, etc. Ich finde 100Wo-km für Hobbyläufer recht anspruchsvoll - allein an Zeit, die man dafür investieren muß. Mit 26 sieht das vielleicht noch besser aus, als bei den alten Knackern (über 30 und mit Familie). Gott sei Dank geht es bei mir auch mit etwas weniger und ich denke, bei Dir sieht das genauso aus.
Also, wenn Du die Zeit hast, nimm die Pläne und Du wirst die 1:20h (HM) bzw. 36min (10km) knacken oder mach weniger und lauf (nur) auf 1:25h ;-)) So, wie bei Dir dieses Jahr die Zeiten gepurzelt sind, brauchst Du gar keine Intervalle, Du machst das quasi mit Wettkämpfen ;-))
Viel Spaß Schalk

Klingt ja wirklich ganz gut

@Schalk
Glückwunsch für deine Zeit :-)

Also für den Marathon bin ich mit 3-5 Läufen und 50-70km/Woche hingekommen, das Ganze kann sich gerne etwas steigern. Aber ich gehe mal von nem ähnlichen Umfang aus, mit kürzeren Distanzen aber mehr Einheiten.
Zeit habe ich eigentlich genug, Studium und Arbeiten, aber wofür ist man jung?

Ob die Zeiten dieses Jahr jetzt wirklich so stark gepurzelt sind lasse ich mal offen, letztes Jahr bin ich nicht so konsequent an die Wettkämpfe rangegangen und hatte bis Mitte des Jahres weniger Zeit. Die einzige aussagekräftige Zeit ist der 10er eine Woche nach dem Marathon, sprich der hätte ohne Marathon auch schneller sein können.

Aber wenn ich mir wirklich 20 Wochen Zeit nehme, werde ich einfach mal den 1:20 Plan nehmen und gucken wie es geht. Langsamer geht immer ;-)

Gruß Jan

.

.

Viel Umfang, keine Regeneration

Also ich traue diesem Plan immer noch nicht.

Ich habe mir das Ganze jetzt mal ein bisschen angeschaut und vermisse die Regeneration. Es kann doch nicht normal sein pro Woche 90-100km zu laufen und nur einen Tag Pause drin zu haben, teilweise sind es 9 Tage ohne Laufpause.

Das klingt für mich mehr nach Masse und nicht nach Klasse.

1:25 ist natürlich schon

1:25 ist natürlich schon stark, aber -----Stimmt, diese Pläne stehen meiner Meinung nach im falschen Verhälnis....viel zu viele km

Zeiten sind immer Läuferspezifisch :-)

Ich weis halt mit welchen Umfängen ich unter 1:30 laufen kann und da ist der 1:25er Plan weit übertrieben.

Zur Zeit versuch ich es noch etwas mit Regeneration, vielleicht finde ich ja noch nen Plan den ich über den Winter austesten kann.

In der aktiv Laufen war was interessantes, aber auch wieder nur auf 1:35 ausgelegt.

PS: Nettes Foto vom Köln-Marathon, das gibts auch von mir.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links