Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Khoinoor

Hallo, Ihr lieben Mitläufer!

laufe bereits seit einigen Jahren und hatte noch NIE Knieprobleme. OK, letztens habe ich angefangen, mehr Muskeltraining zu machen - tippe darauf.
Jedenfalls habe ich seit gestern plötzlich das Gefühl, wie wenn ein dickes Gummiband um das Kniegelenk gewickelt ist. Beugen kann ich es schlecht und es ist leicht bis mittelschwer angeschwollen. Ab und an unangenehme Stiche.

Was ist zu tun?
Muß ich eine strenge Laufpause einhalten? Oder darf ich ganz vorsichtig, z. B. auf dem Crosstrainer trainieren. Ein 10 km -Lauf auf hartem Boden - da hätte ich jetzt ohnehin keine Lust drauf.

Wer hat das auch? Wie geht Ihr vor? Welche Geheimtipps gibt es? Bandagen? Mittelchen aus der Apotheke?
Freue mich über Berichte und Erfahrungen.

viele Grüße
Ute

Laufpause - Doc

Hallo Ute,

eine Schwellung bedeutet imho einen entzündlichen Prozess, Reizung und eine Flüssigkeitsansammlung, vermutlich verursacht durch zu starke Belastung (deine Idee mit dem Krafttraining).

Auf alle Fälle halte ich Lauf-/Trainingspause und diagnostische Abklärung für sinnvoll. Geheimtips und Wundermittelchen gibt es da nicht. In die Verletzung weiterzulaufen macht alles nur schlimmer.

Gute Besserung!
Grüße
Rai

„Bevor Dada da war, war Dada da." (Hugo Ball)


BORN to move

Mein Tipp: Baker Zyste

Bin kein Arzt und überhaupt nicht qualifiziert usw.

Das hört sich bekannt an. Hatte ich auch mal. Arzt meinte, dass es eine Baker-Zyste sei. Kannst Du mal googlen.

Empfehle Dir, zum Knie-Arzt zu gehen, der sich das mal angucken kann.

Therapie wird aus Laufpause bestehen. Entzündungshemmende Mittel hatte ich nicht bekommen.
Die Pause dauerte 10 Tage. Seitdem hatte ich diese Verletzung nicht mehr.

Wünsche Dir Gute Besserung und die nötige Geduld.

Marcus

Dickes Knie

Hi, Knieprobleme hatte ich mal aufgrund intensives Training und Krafttraining. Ich rate dir einen Orthopäden aufzusuchen. Mein Ortopäde hatte mir unter anderem geraten beim Krafttraining weniger Gewichte zu nehmen. Wird schon wieder, auf diesem Wege Gute Besserung!
Alex

He

fang lieber nicht mit Selbstdiagnosen an.
Sonst bildet man sich alles mögliche ein und wird immer depressiver!
So schnell wie möglich zu einem guten Doc. Der macht einige Stress-Tests und kann einiges direkt ausschließen. Dazu vielleicht gleich ein MRT.

Auf jeden Fall bis dahin:
- Keine Belastung
- Haxen hoch legen, wann immer es geht
- Eis drauf
- Wenn du es verträgst Voltaren Tabletten konsequent nehmen

Gute Besserung,
r.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links