Benutzerbild von Joane

Marathon laufen und "nur" 2 Tage Muskelkater? Ich hatte mir das viel schlimmer vorgestellt. Eine Wanderung über den Heilbronner Weg hatte mich 4 Tage leiden lassen und jede Treppe war ein Graus.
Also Laufschuhe an und eine kurze Strecke gaaanz langsam laufen.
Das muss der Lauf-Virus sein, der mich trotz Regen in den Wald ruft. Oder sind das Nachwirkungen vom Runners High? Fühlt sich auf jeden Fall gut an.

0

Runners High

Ja, wahrscheinlich ist das so mit dem"Runners High" man spürt nix ... Ich bin am Sonntag nach dem Frankfurt Marathon nach Hause gefahren, habe ein ausgiebiges Entspannungsbad genommen und bin früher als sonst ins Bett. Ich merke nichts mehr, kein Muskelkater, keine Verspannungen o.ä., nur immer das "Gefühl: Ich habe glücklich mit einem Lächeln gefinisht" ..., das allein zählt. Kann Dir also nur zustimmen, das "Runnershigh" wird man irgendwann nicht mehr los!
Weiterhin gutes Laufen, ich werde am Freitag wieder beginnen, da ich momentan leider durch einen kleinen Sturz auf der Strecke in Frankfurt noch etwas lädiert bin. Geht aber vorbei...
Gruß sydneamausi (roadrunner)

Glückwunsch

mir geht es genauso. Allerdings werde ich erst Montag wieder einen ersten Regenerationslauf machen. Gestern war eine Stunde Gymnastik an der Reihe, heute eine Stunde Step-Aerobic, morgen wieder Step und Gymnastik, Freitag walken. Das reicht für die Tage nach dem Marathon in Frankfurt.
Baduh

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links