Benutzerbild von sydneymausi

Hallo Ihr glücklichen Marathonfinisher,

ich war auch dabei und wenn ich im Nachhinein die Strecke
Revue passieren lasse, dann war das schon eine ganz tolle
Leistung. Naja, die Musik an der Strecke war toll, die
Zuschauer gaben auch ihr bestes, und wenn hier und da mal
niemand an der Strecke war, war ich damit auch zufrieden,
da hatte ich mal etwas Ruhe und konnte mich auf meinen eigenen
Lauf konzentrieren.
Bei solch großen Läufen ist es schwierig, eine gleichmäßige
Geschwindigkeit zu finden. So bin ich anfangs meist zu lang-
sam aufgrund der vielen Teilnehmer und neige ab ca. 5 km
dazu, endlich schneller zu laufen, vielleicht ab und an dann
zu schnell, dann kommen wieder die Verpflegungsstände, da kommt
man wieder etwas raus und so passiert es bei mir meisten so,
dass ich in der ersten Hälfte etwas zu schnell laufe und
im zweiten Teil dann etwas nachlasse, ohne dies so richtig
zu merken, aber auf der Zeitenangabe hinterher stelle ich dies
fest. Beim nächsten möchte ich mal versuchen, anfangs etwas
zu reduzieren und in der zweiten Hälfte dann etwas "Gas zu
geben". Ja, bei jeder Marathonteilnahme macht man seine Erfahrungen und das ist auch gut so.

Momentan ruhe ich meine Glieder etwas aus. Zwei Marathons
so dicht hintereinander, war vielleicht auch etwas leicht-
sinnig. Es ist zwar sehr gut gelaufen in Frankfurt aber
Berlin war ja erst vier Wochen her. Mann oh Mann, da hatte
ich mich was getraut.....

Aber ich bin glücklich und locker ins Ziel gelaufen mit einer
Zeit 4:28 besser als in Berlin (4:51).

Außer einem kleinen Sturz auf der Strecke in Frankfurt, der
durch herumliegende nasse Trinkbecher zustande kam, habe ich
alles gut überstanden. Meine rechte Hand ist momentan hierdurch
noch geschwollen und in verschiedene Blautöne gefärbt, aber
das wird schon wieder....

So ein Schmerz vergeht, der Stolz bleibt - und gestern habe
ich mir noch einmal mein Zielvideo in der Festhalle im Internet
angeschaut, das war schon einzigartig dieser Einlauf in die
Festhalle.....

Glückwünsche noch einmal an alle Finisher - Ihr könnt stolz
auf Euch sein, egal welche Zeit, Hauptsache gesund und glücklich durchs Ziel!

Laufen macht süchtig ....

Sydneymausi (roadrunner)

0

Google Links