Benutzerbild von ZüperOli

Nachdem der heutige Sonntagslauf herzerfrischend und animierend war, reifte die Idee, dies vielleicht am kommenden Sonntag, 2. November, zu wiederholen.

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Parkplatz Schloss Oberhausen (Die Schloss Gastronomie,Konrad Adenauer Allee 48, 46049 Oberhausen).

Die Strecke führt um den Kaisergarten herum, am Rhein-Herne Kanal entlang, in und um den Ripshorster Gehölzgarten, am Kanal entlang zurück und dann im galanten Einkehrschwung in die Schlossgastronomie. Die Streckenlänge beträgt ca. 10 km, weitere Details gibt es , wenn ich weiß, wie ich hier einen Link einfügen kann
;-)!

TREFFPUNKT
PARKPLATZ

@EFJOT: Danke für den Link, aber der Parkplatz ist ca. 53 m nördlicher ;-)

Es soll ein ruhiger, gemütlicher Lauf werden, kein Rennen.

Wer ist dabei?

Guten Abend Herr Speh, mit

Guten Abend Herr Speh,
mit Freude habe ich ihre Anzeige im Jogmap Forum gefunden, anschliessend auch gelesen. Nach kurzem aber trotzdem ausführlichem Gedankenspielen und weiteren Nachforschungen im Internet bin ich auf ein Bild gestossen welches in mir ein wenig Verwirrung auslöste!
Ich war sehr erstaunt, wenn nicht sogar sehr erschrocken, als ich ihre Turnschuhe vom letzten Joggingausflug in einer Bildergalerie wieder fand.
Wieso machen sie soetwas, wieso missbrauchen sie diese Fusskleider so masslos? Es ist widerwärtig mit zusehen zu müssen, wie immer wieder allzu wilde Kerle diese Turnschuhe so misshandlen.
Bedenken sie doch bitte auch, dass auch Schuhe ein Eigenleben haben, ja wenn nicht sogar auch ein empfindliches Innenleben führen. Und sie treten es mit Füssen, nicht nur das, nein sie treiben diese Schühchen auch noch durch Schlamm oder ähnlich eklige und mit Viren beschlagnahmten Dreckhaufen. Pfuiii, ich sag nur Pfuiii!

Womöglich haben sie auch noch dreckige Strümpfe in diesen empfindlichen Schuhen getragen und ihr Füsse auch nicht der alltäglichen und absolut wichtigen Körperpflege unterzogen!
Pfuii, ich sag nur Pfuii!

Mal was anderes, waren es überhaupt ihre eigenen Schühchen?
Sie sind doch ein Mann von Grösse. Oder? Sind sie vielleicht doch nicht so gross, erreichen sie vielleicht den Erdboden viel schneller als ihre ordentlichen Mitmenschen? Ok dann wäre es verständlich für mich. Aber auch nur vielleicht!
Herr Speh, ich könnte mir ehr vorstellen, dass diese, wie es doch immer wieder in ihren Kreisen zu hören ist, genannten Laufschuhe, aus dem Damenregal sind. Welcher ausgewachsene junge Mann trägt schon rote mit Samtausgelegte Schuhe?

Die Freude die mir auf meinen Backen geschrieben stand,als ich ihre Anzeige in ihrem Jogmap forum, bedeutet das übersetzt -joggen mit Karte? -, lässt sich darauf schliessen, dass ich mal gerne mit Ihnen eine Runde durch den Schlosspark drehen möchte. Aber es müsen doch nicht bestimmt 10 Kilometer sein? Weil, wenn ich irgendwo ein Schlückchen trinken möchte, mache ich niemals ein sooo grossen Umweg durch die Botanik. Denken sie doch auch mal an die Umwelt, an ihre Mitmenschen, ja auch an die Feld Wald und Wiesenbewohner die sie durch ihre Gewaltmärsche durch ihre Reviere nur aufschrecken, verscheuchen und evtl dadurch von ihren kleinen Familien trennen werden.
Nein, ich würde vorschlagen wir treffen uns gleich am Tresen, sparen uns diesen ganzen Schnickschnack drumrum, und kommen gleich zur Sache!

Also Herr Speh, vielen Dank für ihr Einladung an diesem Sonntach Morgen.
Ich werde gerne kommen, weil ich sonst nix anderes vorhabe, nichts zu tun habe, und ansonsten vor Langeweile nur sterben werde.
Bitte klären sie Zufuhr und die Bereitstellung der reichlichen und kühlgestellten Isotonischen Getränke.

Wir verbleiben bis Sonntag um Zehn Punk Null Null.

Mit freundlichen Grüssen

EFJOT

Boah, is' dat' schwer hier ...

.. ich komm' auch unt bring' den eleganten Schnösel einfach mit. Der kommt son's mitt'a Wechbeschraibung nich' kla ...

Tschau oli (Schlossherr?)

Ihre Erwiderung, werter Herr...

Sehr geehrter Herr EFJOT,

vielen Dank für die überaus launig formulierte Antwort auf mein Gesuch.
Es wäre mir ein außerordentliches Vergnügen, geradezu eine Ehre, Sie bald in die Kreise des Kaisergartens einführen zu dürfen.

Mein Schuhwerk betreffend, möchte ich anmerken, dass es sich hierbei nur um ein rein bürgerliches Fußkleid handelt und man mit solchesgleichem auch entsprechend umgehen sollte. Denn nur Ehre, wem auch tatsächlich Ehre gebührt.

Die angesprochene und wie ich verstehe auch kritisierte Farbwahl, wurde zielgerichtet getroffen, da es bei meiner Körperlänge gut passieren kann, dass ich im tiefen Morast versinke und mich dann, ob der Signalfarbe, glücklich schätzen kann, gefunden zu werden.

Mit Freude verkünde ich hiermit: Seid willkommen, Ihr standhaften Recken!

Haile sei mit Euch!

@ Garfield: Noblesse obligé, gell?

Guten Tag Herr

Guten Tag Herr Schlossherr,

ich bin höchstwahrscheinlich unpässlich und lasse mich für diesen Lauf entschuldigen. Sollte ich es doch noch schaffen, meld ich mich noch mal. Ansonsten gaaanz viel Spaß...

Viele Grüße
Sascha

Guten Abend Herr Schloßherr

kaum läuft man mal einen Monat nicht, herscht bei euch ja ein völlig neuer Umgangston.

Vor einem Monat hätte ich noch geschrieben:

" jow, ich komme !!! "

Damit ihr es versteht, in passender Form:

Sehr geehter Herr Schloßherr,
ich bin entzückt über eure Einladung.
Ich freu mich schon, mit euch, auf ein schönes Läufchen durch den Schloßgarten. Es war mir schon immer ein besonderes Bedürfnis mit euch, die Freuden der Natur und die Landschaft bewundern zu können.
Ebenso blicke ich voller Erwartungen auf die Schloßgastronomie.

Es Grüßt Euch mit freundichem Rittersgruß, von der anderen Rheinseite, euer ergebener Knabbe der, der vor kurzem aus dem Sattel gehoben wurde.

kl47199

gute männer machen meilen, böse bleiben gleich zu haus

@kl47199 ab jetzt heisst es

@kl47199

ab jetzt heisst es anschnallen und fest im sattel bleiben!

jau, jetzt dürfen wir durch olis vorgarten laufen, aber hoffentlich kein unkraut zupfen oder laubfegen.
aber den weinkeller räume ich gerne mal auf.

schön dass du wieder unter den lebenen läufern bist

gruss efjot

Hört es spricht zu euch die riti

So schreib ich euch, ich holde Maid
und hoffe, dass ihr mir gewogen seid
und ich begleiten darf euch auf eurem Lauf
und auch hinterher, wenn ihr dann sauft.
Ich verlass mich drauf - sollt mir die Kondition versagen
werdet ihr Recken in die Wirtschaft mich tragen.
Auf das wir füllen Mägen und Munde
Und wer zahlt die ganze Runde?

;-)

DIE RECHNUNG BITTE AN

DIE RECHNUNG BITTE AN UNSEREN SCHLOSSHERR

Mitlaufen

Wenn der Herr Efjot mich mitnimmt oder ich ihn, und ihr mich dazu auch noch zulässt, würde ich gerne kommen....und ein Ründchen Stündchen laufen..

mann mattes, es geht NICHT

mann mattes, es geht NICHT ums laufen !!!

Gut gesprochen

Gut gesprochen Frank!!!

Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

man jungs+mädel...... wir

man jungs+mädel......
wir wollen spass haben, wir laufn mit spass inne backen!!!!

noch haben wir keine =2= vor unserer marathonzeit stehen, dann wirds schon anders aussehen.

uppps....mist...wir haben den umgangston in dieser gruppe aber schnell wieder abgelegt, verstossen wir da gegen superolis regeln, in den gehobenen kreisen sind wir jetzt bestimmt unten durch..

bis sonntach

gruss frank

So sei es denn...

Seid willkommen, Maid und Knappen
lasst uns laufen und nicht schnacken!

Locker geht's durch's Ruhrgebiet,
Centro, Gasometer und Kanal,
man merkt doch kaum den Unterschied -
zwischen Bürgern und Royal

Ein jeder Läufer sei willkommen,
dem sitzt der Schalk im Nacken!
Auf auf hold Maid und wackre Knappen
lasst Euch das Biere trefflich schmacken!

der schlossherr hat sein

der schlossherr hat sein volk zusammen gerufen.
wir werden diesem folge leisten
und uns alle in seinem hofe,
gekleidet in frischer vereinstracht
zur sonntäglichen kundgebung,
und mit hahnenschrei pünktlich
3 stunden nach sonnenaufgang,
dort an seiner stalltür klopfen
und um einlass bitten.
laut anschlag im laufforum
erblickt die sonne um 7 uhr
die stadt oberhausen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links