Benutzerbild von joggiboggigross

So, nun war es heute endlich soweit. Der berühtm, berüchtigte RÖNTGENLAUF. Hatte ganz schön Respekt davor. Und dann ist es einfach supergut gelaufen. Wunderbare STecke, wunderbares Wetter (entgegen der Vorhersage), sehr gut organisiert. Einfach eine Klasse Veranstaltung. Und ich habe trotz reinem Flachlandtraining richtig gut Kraft und Luft gehabt. Einfach toll. Konnte zum Ende noch ordentlich was drauflegen. Hätte ich auch vorher gekonnt, aber leider die Streckenführung nicht mehr im Kopp gehabt und dachte ich müsste noch Kraft sparen für ne weitere Steigung. Naja, nächstes Jahr weiss ich es besser und werde dann vielleicht unter 2 Stunden bleiben. Yeah yeah yeah!!!!!
Grüsse an alle Röntgen-finisher! dat joggiboggigross

0

Röntgenlauf

63Km unter 2Stunden?

ach du jeeee, neeee, das

ach du jeeee, neeee, das wär ja schön! Den Halbmarathon bin ich "nur" gelaufen.

Kann ich nur bestätigen

Ich pflichte dir bei.
Es war wunderschön. ich hatte ebenfalls meine bedenken das ich es wegen der Steigungen nicht packen könnte.
Jedoch waren die "abfahrten" eine willkommene möglichkeit Zeit reinzuholen.
Für uns Flachlandjogger ist es auf jeden Fall eine Herausforderung.
Einige Steigungen waren Mörder.
Besonders die vorletzte mit den ganzen Wurzeln und den gefühlten 2456 Höhenmetern.
Da ist glaube ich fast jeder zum Fussgänger geworden.
ToiToiToi das da keiner gefallen ist.
Gruss aus dem flachen Wesel (nähe Holland) wo man wenn man aus dem 2ten Stock guckt die Küste sehen kann, wenn da nicht die Erdkrümmung wäre.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links