Hallo Community!

Ich laufe nun alle zwei Tage rund 6 km jeweils. Ich lasse immer einen Tag frei zur Regeneration zwischendurch.

Um jedoch Muskelmasse aufzubauen um somit meinen Oberkörper etwas herauszuarbeiten habe ich mit einem Oberkörpertraining angefangen.

Seit ich das jedoch mache (immer zwischen den Jogging-freien Tagen) stelle ich fest, dass ich beim laufen nicht mehr in meinem gewohnten Pulsbereich liege (ca. 140 - 155). Ich komme immer darüber und bin jetzt so bei 160 im Schnitt.

Das ist mir jedoch zu viel. Ich vermute einfach, dass das am Krafttraining liegt. Wie kann ich das unter einen Hut bringen? Ich will schon alle zwei Tage laufen. Aber das Krafttraining ist mir auch sehr wichtig...

Was könnt ihr mir raten?

Gruß

Muskeltraining

jrEin leichtes Muskelaufbautraining für den ganzen Körper sollte jeder Läufer idealerweise zweimal die Woche durchführen. Man beginnt dieses Training am besten in der Regenerationsphase im November, dann sind möglichen Nebenwirkungen(bei ungewohnten Muskelbewegungen eventuell Muskelkater)beim Lauftraining nicht so tragisch,da man ohnehin nur langsam läuft.Später hat sich der Körper an das Muskeltraining gewöhnt,man läuft in den folgenden Monaten wahrscheinlich lockerer und auch schneller als ohne Muskeltraining(beugt auch Verletzungen vor).Ein Video mit Athletiktraining giebt es zum kostenlosen Download auf der Seite www.greif.de

an einem Tag

Hi,
probier doch mal beides an einem Tag zu machen, wenn es zeitlich geht. Idealerweise erst laufen und dann Krafttraining,. Dabei viele Wdh. und weniger Gewicht, das aber dafür zackig durchführen ohne viel bla bla zwischendurch etc. Dann hast DU wieder einen ganzen Tag und vielleicht sind alle 2 Tage 6km auch noch diskutabel? Sind zwischen 18 und 24km die Woche. Was ist Dein Laufziel?
Gruss

Idealer Weise erst

Idealer Weise erst Krafttraining und dann laufen. Weil die Muskulatur dann für ein Krafttraining zu erschöpft ist.

Das sehe

...ich total anders, da das Krafttraining ergänzend wirken soll.

Krafttraining und Laufen

Seit fast einem Jahr mache ich Krafttraining und Lauftraining parallel.
Habe noch nicht bemerkt das Krafttraining meinen Puls beim Laufen beeinträchtigt.
Mein Ruhepuls ist langsam runter gegangen und das Herz ist jetzt viel Leistungfähiger geworden.
Hier ein Beispiel:
5km..30Min...Pulsdurchschnitt 90% 31.12.2007
5km...25min40Sek...Pulsdurchschnitt 85% Juni2008
Laufe jetzt mit 6min/km mit 77% max.10-12km
Man kann Krafttraining und Laufen gleichzeitig.
Im Wechsel Laufen..Krafttraining..Laufen usw. ohne Ruhetag dazwischen.Mindestens ein Tag in der Woche Pause.An diesem Tag kein Sport.

Man kann auch Krafttraining und Laufen an einem Tag.
Dann aber erst Krafttraining und dann Laufen.

Laufbuch von Matthias Marquardt da steht alles drin.

...Die Laufbibel...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links