Benutzerbild von strider

Was macht man/frau, wenn Frust und Stress überhand nehmen? Jawoll, ich haue ab und fahre 500km um mit Jogmappern zu laufen :-)

Und so fand 10 Tage nach dem Marathon heute nachmittag mit deutschlandweiter Besetzung ein Jogmapptreffen statt: Laufastra kam aus Hamburg, HenryIIX aus Burgdorf, mit dabei die Einheimischen Laufzicke und Tommit und meine Wenigkeit. Die anderen starteten schon bei Tommit und sammelten mich am Prinzenpark ein und weiter ging es in - wie ich fand - seeehr flottem Trainingstempo! Der Wettergott hatte nach dem gestrigen Regen ein Einsehen und schenkte uns trockenes Wetter, die Runde führte über den Nussberg durch die Buchhorst auf verschlungenen, aber sehr schönen Wegen mit Herbstlaub wieder zurück, wo ich mich nach 14,6km wieder ausklinkte (HM am Sonntag), während die anderen tapfer die 22km (???) vollmachten. Eine Stunde später trafen wir uns alle beim Griechen, wo sich die Runde um Partner und zu guter Letzt auch Lachgas (in ungewohntem aber sehr präsentablem Outfit ;-) vergrößerte.

Pace 5:51 mit Puls 76%, Braunschweig scheint MEIN Laufpflaster zu werden!

Sehr nette Gespräche und viel Spaß - so läuft es sich weiter!

Danke an Tommit für die super Organisation und an alle für die spontane Bereitschaft zum Mitmachen. Wir sind zweifellos bekloppt, aber das ist das Leben!

0

Schön bekloppt

Hi strider,
wann immer Frust und Stress bei Dir überhand nehmen, bei den Bekloppten im Norden bist Du immer willkommen und immer richtig:-)
Der Lauf war zwar ziemlich schnell, aber auch genauso klasse und unterhaltsam, werde morgen nachmittag nach der Arbeit auch mal meine persönliche Betrachtung des Abends hier rein stellen, aber der Tag schreit förmlich nach mehr.
Bis hoffentlich bald und nochmal alles Gute für morgen und Sonntag,
Gruß, Marco
You´ll never hochburg alone

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links