Am Sonntag habe ich an meinem ersten offiziellen 5 Km Lauf teilgenommen. Ehrlich gesagt war ich mir nicht so sicher,trotz Anmeldung auch dort zu erscheinen. Denn es geht um einen kurzen Lauf ,am frühen Morgen mit umständlicher Anfahrt durch die öffendlichen Verkehrsmittel und der Sommer ist ja nun auch vorbei. Das ist wirlich kein ausgewogenens Verhältniss dachte ich so. Und als ich so dachte, da klingelte auch schon das Telefon und in wenigen Minuten wurde mir klar gemacht, dass meine Anwesenheit erwartet wird! Vielen Dank liebe Kollegen!!Toll so ein freiwilliger Gruppenzwang! Also gab es kein zurück mehr und so waren wir dann alle sehr pünktlich am Start.Ich wünschte meinen Kollegen für Ihren bevorstehenden Müggelsee- Halbmarathon die besten Erfolge und feuerte sie an. Dann lichtete sich die Teilnehmerzahl zusehends, es blieben nur noch die 10km- und die 5km- Läufer zurück.Als ich nun endlich durfte, waren es noch knapp 50ig Läufer, so hatten wir den Wald gefühlt für uns allein.
Mein Ziele: nicht schlapp machen, ein ruhiges Tempo ohne Pausen und nicht als Letzte ins Ziel zu kommen, habe ich sogar mit persönlicher Bestzeit 32 Minuten schaffen können.Zu diesem Zeitpunkt war mir übrigens schon lange nicht mehr kalt.Noch recht athemlos, aber zufrieden holte ich meine Urkunde ab und freute mich bereits kurze Zeit später schon wieder an den heranflitzenden Marathonis. Respekt!!Meine Kollegen gut dabei, super Zeiten u.s.w., an dieser Stelle war ich natürlich besonders stolz, zur Gruppe zu gehören. ;-)
Da die organisatorische Seite echt super klappte, erfreuten wir uns bald noch an der warmen Suppe und die Herbstsonne ließ sich auch noch blicken, so das wir im Biergarten verweilen konnten, um uns aus zutauschen.Es war doch echt gut mitgelaufen zu sein.Denn mir ging es körperlich gut, ich hatte etwas getan und der Tag war schön! Als dann aber immer neue und verbindlich klingende Ideen zu möglichen neuen Strecken, geplanten Trainingsläufen in der Gruppe und feste Termine aufgerufen wurden, bekam ich doch so ein Gefühl, .....

0

Dann

habe ich dich dort am Sonntag auch gesehen. Stand mit der Rassel im Ziel. Manchmal braucht man den Gruppenzwang, um sich dann richtig gut zu fühlen.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Hi Güldi,

so langsam bekomme ich das Gefühl, dass sich tasächlich genug Jogmapper am Müggelsee aufhielten, um ein Jogmaptreffen durchzuführen. Also im nächsten Jahr müssen wir uns ein Erkennungszeichen ausdenken, um uns vor oder nach dem Lauf mal "hallo" zu sagen.

Im Übrigen wird es für den Berliner Raum auch mal Zeit ein Treffen durchzuführen. Möglicherweise bietet sich ein Termin unmittelbar vor dem HM in Berlin im nächsten Jahr an.

also

ich kenne über 10 Leute die teilgenommen bzw. an der Strecke waren und user bei Jogmap sind.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

www.laufpark-stechlin.de

Geschafft...

...hast Du es ganz alleine! Trotz vermeintlichem Gruppen-
zwang oder vermeintlich verbindlicher Ideen von uns, wenn
Du Deine Beine nicht in Gang bringst, ach was sag ich, wenn
Du morgens nicht aufstehst und losläufst, können wir
Kollegen so gut sein wie wir wollen.
Du hast die 5km in neuer Bestzeit abgespult, und das ist
wirklich super.
Auf der anderen Seite ist es natürlich auch total toll,
Dich in unserem Läufergrüppchen zu haben, da wird man doch
auch Ideen fürs kommende Jahr spinnen können... ;-)

Wir sehen uns morgen ... auf der Arbeit!

Schönen Abend
Carsten

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links