Benutzerbild von ruth63

Also gestern, das ging ja gar nicht.....

War total motiviert, trotz Regen. Nachdem ich mich noch vor 1/2 Jahr von Regentagen vom Training abhalten ließ, ist das nun nicht mehr so. Mit der richtigen Kleidung geht das sogar ganz gut, macht sogar fast Spass. Vorallem, wenn alle so mitleidig schauen.

Naja, am Sonntag war ich noch 10 km gelaufen, eigentlich ohne Erschöpfungsgefühl und ohne jegliche Gehpause.....

Gestern hatte ich mir ein kürzeres Stück vorgenommen, dass es jedoch sooo kurz wird, war nicht geplant.

Ich laufe los, schon nach wenigen Meter habe ich das Gefühl, nur noch Herzklopfen zu spüren oder zu hören, bin total aus der Puste. Schaue auf mein Nike+, denke, huch, bist vielleicht zu schnell rangegangen....; aber nix, sogar langsamer als bei den 10 km. Trotzdem verlangsamt, weitergelaufen, mit zusammengebissenen Zähnen.

Bis zur Gabelung, wo ich immer entscheide, ob ich wende oder noch den Schlenker laufe, muss ich 3 mal kurzer Gehmomente einlegen, so platt war ich.....

An der Gabelung stellte sich dann gar nicht mehr die Frage, ob ich den Schlenker laufe, ich hoffte nur noch, dass ich es überhaupt zurückschaffe. Habe ich dann sogar ohne Gehpause, aber auch nur, weil ich mich sehr zusammengerissen hatte.

Ich kam am Auto an, statt 7-8 km nur grade mal die 5,6 km geschafft, mega frustriert.....

Dass man manchmal schlechte Tage hat, ist mir schon klar, aber soooo schlecht war er noch nie.....;
oder habe ich mich mal wieder überschätzt und hätte nach dem 10km-Lauf (der 3. Überhaupt erst) vielleicht ne längere Pause machen sollen? War mein Ergeiz vielleicht ein wenig zu stark?

Grade nachdem es die letzten Wochen richtig gut lief, war das ein totales "runners low" was ich da erlebt habe.....

ruth

0

Laufen

Hallo Du, ich mache manchmal wenn es nicht so läuft und ich mich quälen muss und ärgere, auch mal eine Woche Pause und ruhe mich nur aus und relaxe. Die nächste Woche geht es dann wieder los und es läuft viel besser. Gruss Lakota

Tage

gibt es; das ist einfach so. Geht jedem Läufer so, ist auch gut, denn dann freut man sich wieder, wenn es besser klappt. Vielleicht ist eine Erkältung im Anzug, vielleicht sagt dein Körper einfach nur: schalt mal zurück, Wetter, Tagesform, irgendwas. Lass dich nicht irre machen, das wird wieder; freu dich über die Kilometer, die du geschafft hast. Besser wenig als gar nichts und besser auf den Körper hören und abbrechen als beißen und die Zeche zahlen.

Wie war übrigens der Westspangenlauf oder habe ich etwas verpasst???

Westspangenlauf

fiel aus......; ich hatte da nicht berücksichtigt, dass der in den Ferien lag......; und wir schon was vorhatten....

Aber jetzt peile ich den Nachtwächterlauf in Ottweiler an....; zumindest war das vor Gestern noch so......

Naja, mal schauen.

ruth

Danke für den Hinweis aufs Alter.....

.... jajaja, habe ich gestern auch schon gehört von Göga, der da meinte: tja, bist halt keine 20 mehr..... (und dann kam da noch der Satz mit den Kilos zuviel, hahaha)....

Dass ich mich allerdings mit 44 überhaupt noch aufgetan habe, mit dem Laufen anzufangen, hätte ich allerdings auch nie gedacht......; jetzt kann ich es mir gar nicht mehr wegdenken....

Mir geht es auch oft so, dass ich denke, dass ich langsam bin und ein Blick auf meine Uhr dann sagt: mönsch, biste heute flott dabei.....

Macht halt eben doch viel die Tagesform.

ruth, die heute dann mal echt ne pause macht.....

Nachtwächterlauf

Da bin ich auch dabei und begleite meine Tochter. Dann sehen wir uns; wenn du magst, schließ dich an!

He, wird schon wieder!!

Nachwächterlauf

Gerne, hoffe nur, die Tochter ist nicht so schnell....
aber wir sehen uns ja vorher am Samstag....; ich komme.... bin um 15 Uhr am Parkplatz, habe einen grünen NIssan Micra......; und erkennen solltest du mich auch, mein Foto hier ist ja nicht so übel....

ruth

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links