Benutzerbild von raspberry

sind voll und für mich ist es Zeit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen.
Ich habe am 22.9. angefangen die 6,2 km Runde in 1 Minute Laufen und 3 Minuten Gehen zu absolvieren. Ich habe den Umfang gaaaaanz laaangsam gesteigert (wegen meines Gewichtes) und bin jetzt gerade bei 8 Minuten Laufen und 3 Minuten Gehen in 51 Minuten (Zeit ist aber noch irrelevant) und habe in der Zeit 4 Kilo ohne zu Hungern abgenommen. Und ich muß sagen, ich bin schon sehr zufrieden mit mir. Ich glaube, die Laufsucht hat mich auch schon erwischt und ich muß mich regelrecht dazu zwingen, meinen Ruhetag einzuhalten.
Mein nächster Plan ist es, in einem Monat die Runde durchzulaufen und bis Ende des Jahres die 9,5 km Runde zu schaffen.
Jogmap mit seinen vielen tollen Läufern in allen Leistungsklassen gibt mir sehr viel Motivation, und ich bin sehr froh, diese Seite entdeckt zu haben. Wenn ich aufstehe und wenn ich von Arbeit komme, ist es das erste, und vor dem Schlafengehen das letzte, wo ich reinschaue.
Viele Grüße
raspberry ---o00o---°(_)°---o00o---

0

Hi raspberry! Du machst es

Hi raspberry!
Du machst es genau richtig. Habe auch im Mai mit dem Laufen angefangen. Wollte abnehmen.... Zeiten waren egal. Wollte Ausdauer aufbauen.
Naja, aus Ernst wurde Spaß (es kam die Laufsucht, grins).
Die Monate sind vergangen. 22 Kilo sind futsch und ich? Fit wie'n Turnschuh! Hätte ich nie von mir gedacht!
Ich vorher:"Sport? Nee, nicht mit mir. Das ist Bewegung, die nicht bezahlt wird!"
Den ersten Halbmarathon habe ich auch schon hinter mir (bin im gesunden Mittelfeld gelandet).
Also... Geht doch!
Wünsche dir weiter viel Erfolg, Spaß beim Laufen und zeigs deinen Pfunden!
LG
Frank

Danke!

Hallo Frank,
super, Du hast ja mein Ziel schon erreicht. Glückwunsch!
Wenn ich die Zeilen lese, habe ich überhaupt keine Bedenken mehr, daß ich bis zum Mai so weit bin, den Halbmarathon zu laufen - natürlich auch etwas windschnittiger als jetzt.
Hast Du eigentlich bei Deiner Ernährung viel verändert?
Wie ich sehe, ist Dein nächstes Ziel der "lange Kanten". Wow!
Alles Gute dafür.
Gruß
raspberry ---o00o---°(_)°---o00o---

Magische Grenze

Die ersten 100 km geschafft zu haben, war für mich auch etwas besonderes. Da ist es an der Zeit sich Ziele zu setzten, die übers durchhalten hinaus gehen. Die Teilnahme an einem 5 - 10km Wettbewerb im nächsten Halbjahr ist mein bescheidenes Trainingsziel. Von einem HM träume ich noch, wie Wer-wird-Millionär Kandidaten von der Millionen.


...und es läuft und läuft und läuft ...

Ernährung

Hi raspberry!
Ja am Anfang habe ich versucht möglichst Fett in meiner Nahrung zu vermeiden und natürlich Abends spät nicht mehr die Kiste vollgehauen.
Wenn Fleisch, dann möglichst Hähnchen oder Pute (war von Vorteil, daß meine Frau auch abnehmen wollte).
So nach ca. 3 Monaten merkte ich auf einmal, wie mein Körper bzw. Stoffwechsel sich langsam irgendwie änderte.
Ich konnte auf einmal alles essen, was ich wollte und auch wann ich wollte, ohne das ich zugenommen habe. Ist bis heute auch so geblieben. Hier und da gönn ich mir dann auch mal was richtig fieß Fettiges oder was Süßes (muß ja auch mal sein) ohne das ich Probleme bekomme. Wenn dann mal ein halbes Kilo drauf sein sollte, verschwindet es auch wieder sofort. Is wirklich die Sahne!
Wichtig scheint nur zu sein, daß ich weiter regelmäßig laufe und wenn ich weiter abnehmen will, mehr Kalorien verbrenne als zu mir zu nehmen.
In der besten Zeit habe ich jeden Tag ein halbes Kilo weggeschmissen (wobei ich aber auch 2x am Tag und 7 Tage die Woche gelaufen bin, Mann war ich besessen!)
Heute lauf ich nur noch 1x am Tag so 6 bis 12 Km (je nach Laune auch mal mehr, dann aber ruhiger) und gut is!
Ach ja! Meine Bluthochdruckprobleme und die damit verbundene Einnahme der vom Doc verordneten Betablocker sind im Müll gelandet. Liege jetzt bei hübschen 120 / 80 und einem Ruhepuls unter 50 und mir geht's saugut! Der Doc war von meinem Belastungs-EKG richtig angetan und konnte es kaum glauben, was er im Vergleich zu früher so zu sehen bekam.
Hoffe dich motiviert zu haben und wünsche dir viel Erfolg (wirst sehen, wie toll das funzt)!
LG
Frank
P.S.: Laß es etwas langsamer angehen mit dem Spurt auf den HM. Habe es wohl etwas zu forsch angegangen. Muß da jetzt schon seit 3 Wochen laut Onkel Doc pausieren, da ich mir ne nette Überlastung in der Sehne des linken Schienbeinmuskels geholt habe. Werde wohl noch ne Woche oder zwei pausieren müssen (fahre so lange jeden Tag so 25 Km Rad).
Immer bedenken (hab gut Reden, hab ich selber nicht getan!), daß deine Muskeln und deine Kondition sich relativ schnell anpassen, aber Bänder, Sehnen und Knochen viiieeeelll länger dafür brauchen. Ich werde also mein nächstes Ziel wesentlich besonnener angehen!(aber nicht aufgeben, grins)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links