Benutzerbild von dadarun48

Ich hatte heute abend Samba-Techniktraining. Wann man wie die Hüfte lang macht, den Oberkörper zur Hüfte verdreht, das Bein streckt, hebt-senkt-dreht, mit Kick zum Botafogo überkreuzt, das weiß mein Kopf gar nicht mehr, ich hoffe, mein Körper erinnert sich.

Bestimmt erinnert er sich. Denn die Muskeln des Läufers scheinen sehr einseitig belastet zu sein. Jedenfalls spüre ich jetzt an seltsamen Stellen ein Ziehen, das ich vorher nicht kannte. Ich weiß nicht, was mir beim Laufen ein bewegliches Becken nutzt, aber es gibt ja auch noch ein Leben außerhalb des Laufens von uns Bekloppten (hi Laufastra).

Wenn ich mich recht entsinne, erschien ja vor einiger Zeit mal ein Blog "im Sambaschritt durch München"; der hat das vielleicht schon drauf, was mein Becken noch mit Knirsch und Ziep quittiert. Vielleicht wär ich dann auch schneller gewesen?!

0

Da gibt's nur eins....

Training, Training und nochmals Training, egal ob Tanz- oder Lauftraining!

Bleib' dran und du wirst nächstes Jahr der Fred Astaire, Patrick Swayze oder John Travolta (such' dir's aus!) von Biel! ;-))

Grüße

MC

laufend fit und gut drauf!

Hi Rai,

für das bewegliche Becken ist zur Zeit noch meine Frau zuständig (da kommt der alte Sexist wieder durch, pfui zu mir selbst). Beim Laufstil versuche ich weiterhin althergebrachte Techniken zu verinnerlichen. Sollte ich mal umschwenken, und den Schritt- und Bewegungsrhythmus an Samba-, Tango- oder Walzerschritte anpassen wollen, komme ich zu Dir in den Nachbarort und Du kannst mir meinen MP³- Player mit solchen Klängen füllen.
P.S.: Ich freue mich auf Teltow, bist Du da schon mal vorher mitgelaufen?

Bewegliches Becken?

Naja. Aber das bedeutet ja "nebenbei" auch: Hüftmuskulatur gestärkt und elastischer, und das hilft ja definitiv.

Leben außerhalb des Laufens? Du hast komische Ideen... ;)

---
de nihilo nihil

Tanzen...

Tanzen ist die optimale Ergänzung zum Laufen!
Es schult die Koordination (was ist schon ein Durchhänger beim Laufen gegen den Drehwurm beim Wiener Walzer...), hilft offenbar unterentwickelte Muskulaturstränge aufzuspüren und fördert bei Männern die Zielorientierung - denn wer führt, muss wissen, was er will, sonst gibt's Beinsalat. Als Frau kann man mal herrlich abschalten und sich darauf verlassen, dass alles gut wird :-)

Für Hamburg müssen wir uns nur noch überlegen, ob wir mit Discofox, Salsa, Walzer oder was auch immer ins Ziel tanzen :-)

Nehmt doch Walzer, das dreht so schöööön

... *schluchz* und ich kann nicht dabei sein in HH, weil ich an dem WOE wieder mal arbeite. Und leider werd ich nicht fürs Laufen bezahlt.

Leben ist Bewegung

NEE

... Teltow ist für mich auch völlig unbekanntes Gelände. Ich nehm mal an, flach (weil Kanal) und kühl (wg. November).

Bis 2006 war mein Favorit für diese Jahreszeit ja der Wuhlheide-Marathon (auch mit HM und 10er), traditionell am selben WOE wie NY, aber den gibt's leider nicht mehr.

Leben ist Bewegung

Uff

...bitte legt die Latten etwas weiter unten auf, sonst wird der Druck zu groß.

Leben ist Bewegung

richtige Musik...

...findet Ihr im Prater!
Wenn ihr den Vienna City Marathon lauft, dann erklingen im Bereich des Praters Symphonien, bei denen man gar nicht überlegen muss, was man darauf tanzen soll: Wiener Walzer natürlich :-)
Zumindest war das 2006 so und nächstes Jahr hoffe ich auch darauf!
___________________________________________
Immer schön vor dem Besenwagen ins Ziel!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links