Benutzerbild von scholle

Bei Spitzensportlern heißt das Verpassen einer Bestzeit bei gleichzeitiger
bester Leistung im laufenden Jahr "persönliche Jahresbestzeit".
Das klingt doch wirklich richtig gut!
Nun denn, ich habe heute eine persönliche Jahresbestzeit über die Halb-
marathondistanz aufgestellt. So richtig habe ich selbst ja nicht daran geglaubt,
aber möglich war es denn doch.
Vielleicht ist es bemerkenswert, daß heute kein Riesenpublikum, kein Riesenläufer-
feld den einzelnen tragen konnten. Weitestgehend war man (ich) auf sich selbst gestellt (insgesamt 570 Läufer), um so mehr gefällt mir meine Zeit. Das der
Berlin-Marathon nur drei Wochen zurückliegt, und ich seitdem nicht wirklich viel
gelaufen bin, bestätigt mir aber, daß diese Art der "Trainingsüberleitung", das
vor sich hindümpeln doch gar nicht so falsch war...

Der 21,0975km-Rundkurs führte um den Berliner Müggelsee, ca.5km entlang einer
Hauptstraße, der Rest durch ruhiges Siedlungsgebiet und (am wichtigsten) durch
herrlich bunte und duftende Herbstwälder entlang des Seeufers.
Bisher kannte ich diese Distanz nur von der Berliner "Massenveranstaltung", die
auf ihre Weise auch total toll ist. Trotzdem hab ich heute auch an dieser kleinen
Veranstaltung sehr Gefallen gefunden. Danke den Organisatoren!

In der Tat war es auch so, wie es mir kürzlich ein Jogmapler prophezeite:
"Den Halben läufst Du wie auf Wolken!"
Na zumindest 16km war es so, dann mußte ich doch meine Kiefermuskulatur bemühen
und die Zähne zusammenbeißen - knirschen. 3 Wochen post Marathon sind eben doch
nur drei und nicht sechs Wochen Regeneration, so daß ich meinen Beinen mehrfach
den Takt diktieren mußte. Deshalb fehlte mir im Ziel doch der entrückte
Gesichtsausdruck, an dem man den Wokenpfad hätte ablesen können...

Am Ende standen 1:52:07h Bruttozeit, ein gutes Gesamtgefühl und die Gewißheit:
"Mein Wettkampfjahr ist nun beendet."
Aber 2009 steht ja schon vor der Tür.

@Tuffi, Glowi & Dirk Stein
Danke für die Motivation! Ich hoffe auf weiterhin so nette Korrespondenz fürs
kommende Jahr! :O)

@Tuffi
Mein Knie war heute ganz still, sieht ihm eigentlich gar nicht ähnlich. ;-)

Gut Lauf wünscht
Scholle (Carsten)

0

Herzlichen Glückwunsch von hier...

...wir sind ja nur die 10 km gelaufen, und dann auch noch 20 Minuten nach Dir gestartet. Ich habe ein paar mal einen langen Kerl gesehen (ca. 190 cm), der in etwa Deine Physiognomie aufwies. Wusste die ganze Zeit nicht genau, ob Du das warst, da ich Deine Startnummer nicht kannte. Ziemlich sicher war ich mir aber, als ich Dich 800 Meter vor dem Ziel fotorafiert habe. Du hast ein wenig verduzt geguckt, nach dem Motto: "Was will der denn nur von mir?". Der Gesichtsausdruck kann aber auch durchgehen als: "Spreche gerade mit meinen Knien und versuche sie davon zu überzeugen, dass wir gemeinsam auf Wolken laufen.". Schreib mir eine Message mit Deiner Email, dann schicke ich Dir das Bild und Du kannst abgleichen, ob Du es bist, zusammen mit den anderen, die mein Junior so vom See geschossen hat. Insgesamt schließe ich mich Deiner Aussage an, ein empfehlenswerter Lauf (mit Ausnahme der ersten 20 Meter um den Verteilerkasten). Nochmals Glückwunsch, das nächste Jahr versuche ich auch die lange Strecke. Gruß, Glowi

Also

meine Wenigkeit hat im Ziel gestanden. Die 909 habe ich einlaufen sehen. Und so einen langen Dunkelhaarigen meine ich als Scholle ausgemacht zu haben. 1:52 ist schon eine tolle Zeit. Glückwunsch. Vielleicht trifft man sich ja mal im Wuhletal. Und schön weiter regenerieren!
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

@Inumi

na ja, gewichtstechnisch bin ich ja nicht zu übersehen, aber dass dazu noch meine 909 gesehen hast?! Wir Jogmaper sind schon ein aufmerksames Volk. Das nächste Mal stellen wir uns aber kurz zusammen, für ein Gruppenfoto.
P.S.: Bin öfter in der Cecilienstr. Gibt es bei Dir feste Laufzeiten oder wann läufst Du so?
Gruß aus Fredersdorf, Glowi

Respekt ...

... das ist schließlich eine super Zeit, und das so kurz nach 'nem Marathon.
Drei Wochen nach meinem Marathon im Mai hatte ich solche Ambitionen noch nicht wieder, muss ich gestehen.

Und der Müggelsee-HM ist wirklich schön, bin ihn letztes Jahr gelaufen. Wollte heute eigentlich auch da sein, um meine Leute anzufeuern. Aber wie es immer so ist, irgendwas kam mal wieder dazwischen.
Deine Schilderungen klingen aber nach einem tollen Lauferlebnis. Vielleicht nehme ich den Lauf im nächsten Jahr wieder in meine Planung auf.

Gruß
k.

Unbedingt...........

nicht nur ich hab dich vermisst, wer weiß was möglich gewesen wär nach dem schönen trainingslauf vor 14 tagen.
Mir hat es auch sehr gut gefallen, war auch gut drauf.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

www.laufpark-stechlin.de

Klasse und Glückwunsch!

...zumal ich den HM nie geschafft hätte... von der Geschichte drei Wochen vorher mal ganz zu schweigen. Klares *daumenhoch*

Aber Motivation immer jederzeit gerne wieder! ;)

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links