Hallo alle zusammen,

ich bin 29, weiblich, bin 3 Jahre gelaufen und hatte dann ca. 1,5 Jahre eine Periode (hängt mit der folgenden Op zusammen), in der ich fast nicht gelaufen bin. Dann im August habe ich wieder angefangen (zuvor habe ich meine Ausdauer vom Mai bis August auf dem Rad trainiert). Also laufe ich fast 10 wochen.

Ich möchte euch gerne auf die Aussagekraft des sog. PWC-150 Fahrradtests ansprechen. Ich bin vor kurzem ca. 16 km in 1:35 gelaufen (reine Laufzeit + 2 kleinen Stehpausen je 1-2 min zur Entlastung des operierten Fußes) und diesen Freitag sind wir locker zwischen 14,5 und 15 km ganz locker in 1:40 zurückgelegt (ich habe überhaupt keine Erschöpfung gemerkt). In meinem Frauenlauftreff laufe ich die Intervalltrainings zumindestens in der oberen Mitte :-)

Heute war ich mal in einem Fitnessstudio an der Uni, wo ich früher trainiert habe, und habe den Trainer auf meine Schulterverletzung angesprochen. Irgendwie sind wir doch zum Thema Laufen übergegangen. Er meinte, 4 km von zu Hause bis zu Uni sei für mich ein gutes Training und ich bräuchte dafür 30 min. Das ist für mich gar nichts, sagte ich und habe über meine langen Läufe erzählt. Der Typ wollte das nicht glauben und hat mich zu diesem Fahrradtest geschickt. Jetzt hört zu: PWC max = 145 schläge /min., MOU (Maximale O2 Menge???) 23 ml /kg, PFL = 1 (schlecht). Früher, wo ich noch nicht gelaufen bin und wesentlich weniger Ausdauer hatte, jedoch im Fitnessstudio auf dem Rad max. 30 min am Stück gestrampelt, konnte ich mit 150 Schlägen bis 130 - 140 Watt fahren und heute waren es nut 93 Watt. Und das obwohl ich schneller fahre (auf dem Weg zur Arbeit = 18 km getestet, fahre mit ganzen Ampeln unter 50 min und bin nicht erschöpft, früher, wo die Fahrradwerte besser waren, war ich nach gleicher Leistung viel mehr kaputt).

Übrigens kommt es mir vor, als ob ich eine Hochpulserin sei, und dann nützt der ganze Test, der an der Formel 220 - Lebensalter basiert, sowieso nix. Ich bin vor 3 Monaten mit 171 Puls angefangen (würde nie wissen, ohne das zu messen, denn ich konnte immer noch kurze Sätze sagen und etwas schneller laufen).

Der Trainer hat jetzt gesagt, ich bin schwach und soll ihm nicht erzählen, dass ich eine "super Ausdauersportlerin" sei (habe ich auch nicht behaueptet. Ich habe nur meine Laufzeiten bei langen Läufen erwähnt). Ich fühle mich irgendwie blamiert und möchte erstmal nicht in dieses Fitnessstudio gehen.

Falls jemand denkt, ich bin im Übertraining: im Gegenteil, ich fühle mich jetzt (bis auf die moralische Komponente) sehr gut.

Was hält ihr von diesem Test und vor allem von meinem Ergebnis?

Liebe Grüße

peregrina

Resultat vom Belastungstest unsinnig!!!

Die Überschrift stimmt, er ist unsinnig. Jeder Mensch hat einen anderen Pulswert. Ich laufe bei über 160 noch locker ohne schnaufen.
Hier ein Artikel von der "Runners World":

Hoher Puls
Die Herzfrequenz ist keine fest stehende Größe
Die absolute Höhe einer Belastungsherzfrequenz ist ebenso individuell und hat genauso wenig mit der Leistungsfähigkeit zu tun wie zum Beispiel die Größe der Nase.

In der Sportmedizin gilt die sogenannte anaerobe Schwelle als Bezugspunkt für Ausdauerbelastungen. Eine Leistung an der anaeroben Schwelle entspricht einer jeweils identischen Belastungsintensität. Auch die Herzfrequenz an der anaeroben Schwelle kann also als Vergleichsmaß verwendet werden. Mithin zeigen sich auch bei Gleichaltrigen Unterschiede von bis zu 60 Schlägen pro Minute bei diesem Wert. Dies bedeutet, dass ein Sportler unter Umständen mit 145 Schlägen pro Minute derselben Belastung ausgesetzt ist wie ein anderer mit 205 Schlägen pro Minute. Man kann also nicht von vornherein davon ausgehen, dass eine Herzfrequenz zu hoch ist, nur weil sie über dem Durchschnittswert liegt.
Eine Möglichkeit, das individuelle Herzfrequenzniveau zu ermitteln, beginnt mit der Messung der maximalen Herzfrequenz. Hierzu sollte man versuchen, eine maximale Leistung über einen Zeitraum von etwa fünf bis zehn Minuten durchzuhalten. Wenn man diese Belastung mit einem kleinen Endspurt abschließt, entspricht die Herzfrequenz am Ende Ihrem persönlichen Maximalwert. Eine derartige Spitzenbelastung darf jedoch nur durchgeführt werden, wenn man sicher ist, dass man an keiner Herz-Kreislauf-Erkrankung leidet! Nachdem die maximale Herzfrequenz bestimmt wurde, kann mit der Formel
(maximale Herzfrequenz mal 0,82) minus (Alter mal 0,15) plus 20
die Herzfrequenz an der anaeroben Schwelle abgeschätzt werden. Wenn also die maximale Herzfrequenz zum Beispiel 195 beträgt, erhält man (195 mal 0,82) minus (35 mal 0,14) plus 20 ist gleich 175 Schläge pro Minute. Allerdings gilt diese Rechnung nur für die Belastungsform Laufen, beim Radfahren wäre eine andere Berechnung notwendig.
Sollte die Trainingsherzfrequenz permanent deutlich oberhalb dieses berechneten Herzfrequenzwerts liegen, sollte man zur Pulsreduktion vor allem eines tun: langsamer laufen. Ideal wäre eine Trainingsherzfrequenz von etwa 90 Prozent des errechneten Wertes.

Viele Grüße
raspberry ---o00o---°(_)°---o00o---

Blödsinn!

Hallo,

ich halte diesen Belastungstest auch für unsinnig, auch wenn ich ihn nicht kenne. Du bist Läuferin, warum machst du dann einen Ausdauertest auf dem Rad?

Die Zeiten aus deinen lange Läufen lassen darauf schliessen, dass du eine Pace unter 6:00 min/km laufen kannst. Dieser ominöse MOU Wert entspricht wohl der VO2max.

Zitat aus wikipedia: "Die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) gibt an, wieviel Milliliter Sauerstoff der Körper im Zustand der Ausbelastung maximal pro Minute verwerten kann. Die Angabe erfolgt in Milliliter Sauerstoff pro Minute (ml O2/min). Die VO2max kann als Kriterium für die Bewertung der Ausdauerleistungsfähigkeit eines Menschen herangezogen werden."

Ein einfachen Ausdauertest, den ich öfter ausführe, ist der Coopertest. Nach einer Warmlaufphase versucht man dann, in 12 Minuten soweit wie möglich zu laufen. Mit der Tabelle von Herbert Steffny kann man anhand der in 12 Minuten gelaufenen Strecke dann folgendes Ergebnis ablesen:

Frauen 20-40 Jahre:

<1900m VO2max <42 nicht so toll!!
1900-2200m VO2max 42- 47 mittel
2200-2500m VO2max 47- 52 gut
2500-2800m VO2max 52-57 sehr gut
>2800m Vo2max ausgezeichnet!

Lass dich nicht unterkriegen, deine Zeiten von den langen Läufen und dein Gefühl lassen sehr gut darauf schließen, dass du eine gute Ausdauersportlerin bist.

Viele Grüße, Klaus

Mein Laufblog im www: run4fun

Ich möchte zur Uni-Verwaltung für Sportkurse gehen

Hallo Klaus,

ich habe den Test gemacht, weil der Typ mir nicht geglaubt hat. Er hat wörtlich gesagt: du siehst nicht so aus, als ob du Ausdauersport machst. Ja klar :-)) mit 79 Kilo für 1,79 muss ich noch 6 Kilo abspecken und mein Gesicht ist rundlich und hat immer einen gemütlichen Ausdruck :-) Aber das hat nichts mit meinem Stehvermögen zu tun. Von außen betrachtet sehe ich aus wie ein eingefleischter Couchpotatoe und bewege mich im Alltag nicht gerne (treppen steigen etc.)

Ich habe darauf gesagt: wissen sie was, was ich vor 2 Wochen gemacht habe und über den ersten Lauf, der mindestens 15,3 km (eher 15,5 km) lang war. Der Typ wollte per tout nicht glauben und hat gesagt: ich kann dir jetzt sagen, wie es um deine ausdauer besteht und dann haben wir diesen Test gemacht. Was für ein PWC-Test war das, weiß ich nicht. Später habe ich im Netz nachgelesen, dass diese Testgruppe eine Belastung bei einem bestimmten Pulswert misst und damit Hochpulser wie mich unterschätzt. Es war mir total peinlich, als der Typ mich vor allen Leuten im Uni - Studio runtergeputzt hat, laut, dass haben alle gehört. Wenn er keine Ahnung vom individuellen Max. Puls hat, wird er auch mit seiner Arroganz Niedrigpulser überbelasten und hat keine Berechtigung, als Trainer da zu sein. Ich möchte echt zu Uni-Verwaltung von den ganzen Sportkursen gehen..

Liebe Grüße

peregrina

Noch was..

Habe noch vergessen: meine normale Zeit auf 10 km jetzt sind 55 min (ohne Anstrengung), max. möglich sind 52 min (weil ich den Fuß noch schonen muss).

Liebe Grüße

peregrina

Trainer

Hallo peregrina,

schick den Trainer in die Wüste. Der hat keine Ahnung und demotiviert Dich anstelle Dich zu motivieren!!!

Der Hat seinen Beruf jedenfalls nicht aus Berufung gewählt!

Wenn Du Dich gut fühlst ist alles andere Egal!

lg
plkkr

so was!

Hello Peregrina,

ich kann deine Aufregung verstehen. Der Trainer ist ja wirklich beleidigend. Er kann dir ja nicht am Gesicht ablesen, ob du ausdauerfähig bist oder nicht, und einfach mal behaupten du lügst. Und warum muss er dich dann noch nach dem Test vor allen runterputzen? Das macht doch ein guter Trainer nicht. Es geht ja nicht ums Rechthaben, sondern um das Training und wie man das anpacken könnte. Ich finde den total unprofessionell, ehrlich gesagt.

Ich glaube, ich würde mich an deiner Stelle auch beschweren. Weil sein Verhalten nicht angebracht war.
Hoffe er kriegt mal eins auf den Deckel.

Grüße!

Bin ich die einzige, die -

Bin ich die einzige, die - jetzt unabhängig von dem Test - 16 km nach nur 10 Trainigswochen für extrem viel hält?

Es mag ja sein, dass der Kresilauf die Belastung mitmacht, aber für Bänder, Sehnen und Muskeln ist das bestimmt nicht ideal.

Es sind schon 11 Wochen

Hallo alvalava,

es sind schon 11 Wochen und außerdem habe ich schon vorher versucht, zu laufen und 2 Monate lang extrem viel und ziemlich schnell Rad gefahren (Ausfahrten bis 70 km).

Vor der Pause hatte ich auch schon viele lange Läufe. Im Moment wird es mir nach der Belastung nicht schlechter, im Gegenteil. Nur zu schnell darf es nicht sein (s.o.)

Liebe Grüße

peregrina

Das war eine Falschmessung

Hallo,

das Ergebnis des Tests lag nicht nur an mir :-). Ich habe mich gestern in gleichem Studio mit dem eigenen Pulsmesser getestet. Ich konnte 150-160 Watt bei 140 Puls mit 60 Umdrehungen fahren. Bei 220 Watt ging mein Puls bis 160 (ich konnte dann nicht mehr so schnell treten) und dann war das Ende, weil ich einfach nicht so viel Kraft in Beinen habe. Bei 160 war ich nicht mal außer Atem.

Also der Trainer ist inkompetent hoch 2. Aber ich habe an die Falschmessung auch nicht gedacht.

Liebe Grüße

peregrina

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links