Beim besten Willen ist es mir ein Rätsel warum ich seit ca. einer Woche die totalen Probleme mit meinen Beinen hab. Es ist glaube ich das selbe Problem was viele Läufer haben... dieser komische, ziehende Schmerz am Schienenbein... ich hab einfach das Gefühl, dass ich immer meine komplette Wadenmuskulatur zusammen zieht und so.

Das Komisch ist nur, dass ich es ansich mit dem Laufen nicht übertrieben habe. Ich laufe ja war erst seit ca. einem halben Jahr... zwischendurch musste ich ein paar Wochen pausieren wegen meinem Knie... aber ansonsten bin ich regelmäßig gelaufen, immer so zwischen 3 und 8 Km 3-4x die Woche. Seit einer Woche geht nur nix mehr. Ich laufe los, da ist dann noch alles in Ordnung aber nach ca. 1,5-2Km muss ich gehen weil meine Beine anfangen total zu schmerzen.

Woran liegt das denn? Ich bin doch kontinuirlich immer gelaufen, hab nicht von 0 auf 100 angefangen... hat irgendwer ne Idee, Tipps oder sonst irgendwelche Ratschläge?

Danke schonmal im Vorraus

:-)

Hi,

also, die Ursache kann variieren..

- Fehlbelastung
- falsche Schuhe
- falscher Stil
- Überlastung
- oder oder

So einfach lässt sich die Ursache nicht finden.

Beim Schienbein hilft nur EIS und nochmal EIS ! Mir gab man den Tipp mit dem abgeknickten (wie soll ich das erklären.. ??) Finger (mach eine Faust), der über diesen Kanten (Schienbein) fahren soll. Nicht wundern, das wird Schmerzen verursachen!! Bei der Entzündung entstehen Bläschen auf dem Schienbein, die durch die Massage minimiert werden. Danach das Schienbein schön mit EIS kühlen.

Am besten man nimmt einen Plastikbecher und füllt diesen mit Wasser.. [...] danach hast Du einen super tollen Eiswürfel für dein Schienbein!

Solltest Du Probleme mit den Waden haben, dann hilft kein Eis, sondern Rotlicht!!

Wenn die Schmerzen nicht mehr vorhanden sind, dann solltest Du diese Region mit Übungen stärken!

:-)

Gruss Freedel

das mit dem abgeknickten

das mit dem abgeknickten Fingern kannte ich ja noch garnicht....
Wenn ich Probleme mit mein schienbein bekomme laufe ich ein paar Runden auf der bahn zum aufwärmen, danach 100m sprinten dann 300 m ruhig weg laufen und dann wieder 100 m sprinten das wiederhole ich dann 5,6 mal, quasi ein Intervalltraining das wird 2 mal in der Woche gemacht danach ist alles wieder weg. achja nachdem duschen natürlich kühlen das bein. Vor jedenlauf schmiere ich mir meine Beine mit Franzbrandwein ein und nach dem lauf kommt ab und an die gute Pferdesalbe zum Einsatz.

@Duke33

das mit dem Franzbrandwein kenn ich noch nicht, das sollte ich mal ausprobieren.. :-)

Ich nehme vorm Lauf lieber von Lavit das Sport-Öl (fördert die Durchblutung), damit massiere ich kurz meine Unterschenkel ein :-) Das mache ich mehr an kalten Tagen:-)

Gruss Freedel

das Frnazbrandwein ist auch

das Frnazbrandwein ist auch für die Durchblutung gut

shinsplit

Hast Du nun Probleme mit dem Schienbein oder mit dem Wadenmuskel?
Schienbein ist normalerweise eine Knochenhautentzündung (shinsplit) und da hilft dann kein Eis und auch keine dubiose Massage, da hilft leider nur Ruhe, mind. 14 Tage., bzw. bis es komplett ausgeheilt ist.

Sehne?

Wenn's im Schienbein wehtut, kann es auch ein Problem mit der Sehne sein (Tractus iliotibialis). Äh, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist der Tractus die Verlängerung eines Muskels und läuft an der Außenseite des Beines von der Hüfte über Oberschenkel und Knie zum Schienbein.
Durch Fehlstellung der Füße, falsche Schuhe, falschen Laufstil kann die Sehne dann am Knie scheuern. Deshalb heißt es außer "Läufer-Knie" auch Scheuersyndrom.
Wenn es das ist, hilft kühlen und schonen, und langfristig eine Dehnung der oft verkürzten Muskulatur (Hüfteaußenseite, Abduktoren)
Gute Besserung

Schienbein/Wade

Erstmal zum Franzbranndwein...datt muss ich auch mal testen ..super Idee!!

Ich habe die gleichen Probleme,habe mich ca. 8Wochen nicht bewegt und jetzt schmerzt es nach 1Km,obwohl ich vorher ohne Probleme meine 10km gelaufen bin.
Habe jetzt eine Lösung gefunden,für mich ist Harter-Boden vorerst Tabu.Wenn die Schmerzen beginnen,im Wald ca.nach 1,5 km.Dehne ich mich ca 15 min.und steig wieder in mein Auto und tucker 15-20 min durch die Gegend(mit Fußraumheizung;-).Danach habe ich meist keine Schmerzen mehr,dann gehe ich wieder in den Wald und kann nach kurzem einlaufen wieder mein Training fortsetzen ohne Schmerzen,für den Anfang jetzt immer so 30 min und es wird immer besser...

Habe den Eindruck das meine Sehnen sich beim kalten wetter einfach nicht so wohl fühlen,seit der Sportpause.
Das hier erwähnte Intervall-Training hatte ich probiert und kann es nicht empfehlen!!Dadurch hatte ich 1 1/2Wochen Zwangspause!!

Genau das Problem hab ich

Genau das Problem hab ich auch - nach ca. 1 km fängt mein Schienbein an zu schmerzen, dazu kommt noch, dass der Fuß im Gelenk derart unbeweglich wird, dass ich kaum noch abrollen kann... auch gehen geht dann nicht... ich fürchte, es liegt an den Schuhen, seit ich die in der Waschmaschine hatte (was ich sonst immer mache...), hab ich die Probleme...

genau das gleiche habe ich

genau das gleiche habe ich auch.
Erst habe ich es mit Pause versucht, doch leider war nach fast einem monat keine besserung zu spüren. Auch tut mir beim treppensteigen das knie weh..
heute bin ich zum arzt..
ich hab ein joggerknie (heißt wirklich so).
mein arzt hat mir einlagen verschrieben und gesagt ich sollte mich vor und nach jedem lauf dehnen (das habe ich wirklich nie gemacht *ups*)
ich werde es ausprobieren, hoffentlich hilft es und ich kann bald wieder richtig trainieren.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links