Benutzerbild von marcuskrueger

Die Frage kommt im großen Forum, in den Gruppen und auch an anderen Orten in der nächsten Tagen immer mehr auf:
Was anziehen bei richtig schlechtem Wetter (morgens, starker Wind, andauernder Regen mit stärkeren Schauern (mind. 60 Minuten) und weniger als 8°C)

Kopf:
Mütze aus Mesh (Craft) bei kalt, aber ansonsten schön
Mütze mit Ohrenschutz (Adidas) bei kalt, windig, regnerisch

Oberköper:
Funktionshemd auf der Haut (Falke)
Windstopper/breaker über dem Shirt (Gore)

Unterkörper
Funktionsunterunterhose 3/4-lang (Falke)
normale lange (keine Winter-) Lauftight (Adidas)

Ab richtig tiefen Minusgraden und am frühen Morgen:
leichte Handschuhe (Gore)

Das Wichtigste ist, dass kein Wind auf Deinen Torso kommt. Das erreiche ich mit der eng anliegenden Unterwäsche. Der Windbreaker hat als Hauptfunktion Wärmespeicher und Regenschutz über Zeiträume von über 2 Stunden. 2 Schichten reichen oben und unten komplett aus und Du kannst Dich locker und frei bewegen.

Weitere Fragen gerne

marcus

0

Google Links