Benutzerbild von sydneymausi

Hallo,
ich möchte nach meinem ersten Berlin-Marathon meinen
"Frühlingsmarathon" im nächsten Jahr in Hamburg laufen.
Von Berlin war ich total begeistert, aber auch Hamburg
wird hochgelaubt.
Wer hat hier Erfahrungen gemacht bezüglich der Strecke,
Streckenprofil, Zuschauer an der Strecke, Verpflegung und
Organisation.
Würde mich über einen kurzen Bericht Eurer Erfahrungen
freuen.

Grüße von
einer laufbegeisterten "Marathonfrau"

Sydneymausi
roadrunner

geh mal über die

geh mal über die suchmaschine nach HH berichten.
ich selbst habe einen bericht dazu geschrieben.

mein Bericht

hamburg 2008 war ein klasse lauf, klasse strecke undundund.

haben für 09 schon gebucht und freuen uns auf einen neuen lauf.
schau auch mal unter den neuen gruppen, dort wurde von c.garfield eine passende HHMarathon Gruppe eröffnet, mit erfahrenen HH läufern.

gruss efjot

Hamburg ist Pflicht! ;-))

Hamburg ist einfach nur klasse! Ich bin dieses Jahr dort meinen 1. Marathon gelaufen. Kann man nur empfehlen! Der Marathon ist eine Sightseeing-Tour im Lauftempo und die Zuschauer sind so was von super drauf!

Also... meld' dich gleich an! ;-))

Grüße

MC

laufend fit und gut drauf!

HH ist super

Ich bin in diesem Jahr in Hamburg, sowie in Berlin gelaufen. Obwohl meine ganze Familie in Berlin wohnt und ich in Berlin größt teils aufgewachsen bin, muß ich sagen " Hamburg hat mir viel besser gefallen ! ". Das Läuferdorf viel übersichtlicher, vor den Toiletten nicht so lange Schlangen, einfach gemütlicher, da nicht so viele Teilnehmer. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich auf der Strecke persönlich mit Namen angefeuert wurde, ist mir in Berlin überhaupt nicht passiert. Im Ziel gab es gleich Getränke und Verpflegung, in Berlin bin ich erst mal im Medaillien-Stau stecken geblieben und brauchte ewig bis ich Wasser bekam. Die Strecke ist der Berliner sehr ähnlich, nur zum Schluß gibt es eine ganz leichte Steigung, habe ich nur am Puls bemerkt.
Mein Fazit : Berlin muß einmal sein, Hamburg immer wieder, aber hier gibt es bestimmt auch andere Meinungen.
Ich bin in HH 2009 dabei.
L G Fairy

Bis jetzt de r beste Lauf

Hi,
ich kann mich nur anschließen. HH ist super und das ganze drum herum ist einmalig.Ich war mit meiner Frau schon dreimal da. Einmal als Läufer und zweimal als Zuschauer.Dieses Jahr bin ich in Köln gelaufen und Köln ist nicht annährend an die Stimmung von Hamburg ran gekommen. Die Strecke ist sehr gemütlich und geht an fast allen Sehnswürdigkeiten vorbei. Für Zuschauer ist es ideal. Du kommst ohne Probleme mit der U-Bahn zu unterschiedlichen Streckenabschnitten und kannst angefeutert werden. Melde dich so schnell wie möglich an und ich verspreche dir, dass du es nicht bereuen wirst.
Gruß Wubbel

Bin B und HH zw. 2001 und

Bin B und HH zw. 2001 und 2003 schon paarmal gelaufen. HH gefiel mir besser, da mehr freundlichere Zuschauer. Es ist eine tolle, wirklich flache Strecke, abwechslungsreich und schön. Verpflegung und Orga läßt keine Wünsche offen, einzig die seltsame Anmeldeprozedere mit dubiosen Ermäßigungen ist nicht so cool.
B-HH-Mt

Anmeldung

Überlege auch gerade an HH. In der Ausschreibung steht, dass die Startplätze evtl. verlost werden. Kann jemand etwas zu den aktuellen Anmeldezahlen sagen.
Kann es wirklich passieren, dass man keinen Startplatz bekommt?
__________________
keep on running :-)

Anmeldung HH-Marathon

In Hamburg ist es so, dass man als Erstläufer (nicht erster Marathon überhaupt, sondern das 1. Mal in HH...) in einen Lostopf kommen kann, allerdings nur, wenn das Startplatz-Kontingent überbucht ist. Alle Anmelder, die dann keinen Startplatz erhalten, bekommen ihn für das Folgejahr (also 2010) garantiert.

In diesem Jahr (2008) war es allerdings so, dass der eigentliche Meldeschluss Ende November 2007 um einen Monat verlängert wurde, weil noch nicht alle (rund 23.000) Startplätze vergeben waren. Alle, die sich bis zur ursprünglichen Marke angemeldet hatten, hatten ihren Startplatz dadurch sicher!

Der HH-Marathon bietet auch einige Sonderwertungen (z.B. die HH-Betriebssportmeisterschaft), für die es garantierte Startplätze gibt und für die man sich erst Ende März anmelden muss. Wenn man also für einen Betriebssport-Verein startet (man muss beim Verband natürlich gemeldet sein!), kann man noch locker das Wintertraining abwarten, ob der Körper auch mitmacht...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links