Benutzerbild von Kane1976

Hallo zusammen!
Bei mir ist es bald an der Zeit für neue Schuhe!Die grroße Frage ist nur welche ?
Jetzt habe ich Werbung gesehen,wo ein Mitglied der Kelly-Family Werbung für Laufschuhe macht.
Meint ihr die taugen was?Hat schon jemand Erfahrung mit den Schuhen dieser Marke gemacht?
Welche Schuhe könnt ihr mir sonst empfehlen?
Danke für die hoffentlich vielen Antworten !

Gruß,Kane1976

Kelly Schuhe

Hallo,
Ja die Schuhe, es tut mir schrecklich leid das sagen zu müssen, Ja! sie taugen wirklich was.
In einem Testbericht, ich kann mich nicht mehr an den Sender erinnern, haben die sämtliche Schuhe der Länge nach aufgeschnitten. Und siehe da, die Schuhe von Deichmann für die der Vollpfosten Joey Werbung macht sind für uns OttoNormalVerbraucher in jeder Hinsicht in nichts nachstehend der teureren Konkurrenz.
Im Gegenteil: Der Tester lobte in den höchsten Tönen die Hochwertige Struktur der Sohle sowie des Schafts des Schuhs.
Also: Kaufen. Ich habe die "noch " nicht werde sie aber in 300km mal testen. Kosten 39,95 bei Deichmann und sind von Viktory.
Übrigens dein LOGO ist mir ein Dorn im Auge.
Gruss

Tut mir echt schrecklich...

gar nicht leid das sagen zu müssen:

Aber diese Argumentation meinst Du nicht wirklich ernst, oder?!

Nix gegen preiswerte Schuhe an sich. Aber man kauft doch nicht nach Tests oder ob irgendwer Werbung für irgendwas macht?! Stell Dir nur mal vor, der bekäme auch noch Geld dafür?! Dann wäre ja jede Aussage befangen! Ist sie natürlich sicher nicht, Joe würde sich dafür nie hergeben. Ist ja ein Sportler. Die (wir) sind per Definition alle Gutmenschen und unkäuflich.

Und Stiftung Warentest liefert vielleicht ein Indiz, den Beweis findet man nur selbst heraus. Eventuell mit vorheriger Laufanalyse bei einem Spezialisten. Das muss auch nicht ausschließlich beim Fachhandel sein. Kann manchmal aber klappen. Mehrere Meinungen helfen bestimmt, sich eine eigene Meinung zu bilden. Hier lohnt es sich, es etws genauer zu nehmen, sonst zwingen einen später Verletzungen dazu es dann doch zu tun.

Meine Erfahrung ist nach einigem Martyrium in diesem Bereich die, dass es sehr hilfreich ist, möglichst frühzeitig verschiedene Schuhe zu haben die alle zum eigenen Laufstil und Fuß passen und diese immer zu wechseln.
Da können dann sicher auch ein Paar noname dabei sein. Wenngleich ich diese sicher nicht auf die langen Läufe nehmen würde, höchstens für die easy-peasy-zwischendurch-Einheiten.

Und nix für ungut, falls es anfangs sehr direkt war. Bin nicht im diplomatischen Dienst! ;-)

L.

Wer im Wald sitzt, sollte nicht so laut rufen!

Sehr persönlicher Parameter

tja, das mit den Schuhen ist immer schon eine sehr differenzierte Sache. Also ich laufe den Deichmann Schuh schon seit über einem Jahr als Zweitschuh für Strecken bis 15km. Ich habe bis jetzt noch keinerlei Probleme damit.
Wie gesagt Füsse sind eine sehr individuelle Sache. Normalerweise sind bei einem Menschen sogar beide noch unterschiedlich.
Wenn jemand orthopädisch nicht auffällig ist und vom Laufstil nicht extrem auffällig, dann spricht doch nichts dagegen sich die Victory Treter zu holen. Gut man bekommt keine Laufbandanalyse aber mit einem Blick unter seine Strassenschuhe kann man auch schon viel ablesen.
Und seit doch mal ehrlich: Für viele ist es peinlich mit dem V auf dem Schuh rumzulaufen. Denn ein richtiger Läufer braucht Marken. Er kauft seine Laufschuhe nur beim Dealer seines Vetrauens ,nach dreistündiger Beratung und unter Einsatz sämtlicher digitaler Hilfsmittel.
Ich wage aber zu bezweifeln, daß er für seine normalen Strassenschuhe den gleichen Aufwand betreibt, wie für seine Laufschuhe. Ich möchte nicht wissen, wieviele KM man auf seinen Strassenschuhen abreisst ohne Laufbandanalyse und KM zählen. Oder hat einer schon einmal in einem Schuhgeschäft gesehen, daß einer nach einer Laufbandanalyse gefragt hat oder den Camel Treter für den schweren Supinierer bestellt hat? Eher nicht oder....
Also immer die Bälle flach halten....es macht sicherlich Sinn sich beraten zu lassen. (Wobei ich gerne einmal mehr über die Schulung eines Fachverkäufers wissen würde.)
Wenn jemand 5000km pro Jahr läuft, ist das Thema der Schuhwahl sicherlich ein anderes als für den wenig ambitionierten Freizeitläufer.
Wie schon in der Einleitung gesagt, ist hat alles sehr individuell.....

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

einfach mal anprobieren,

hab ich auch gemacht und leider leider sind sie nix für meine Füße, zu breit, ich hatte ein "schwammiges" Gefühl drin. Bei Laufschuhen ist halt leider der Preis das unwichtigste Kaufkriterium, auch wenn mein kontostand anderer Meinung is... ;-)

Für den Preis wirklich ok !

Ich habe mir die Victory Volks-Lauf-Schuhe vor 2 Wochen gekauft. Die mit den roten Streifen, die waren gerade im Angebot für 29,95 statt 39,95.
Nach 2 Trainingsläufen bin ich dann einen HM damit gelaufen. Sogar in einer neuen pers. Bestzeit - ob es an den Schuhen gelegen hat ?

Also ich bin zufrieden.

Gruss Pesta

To be, or not to be ? (Shakespeare)
Do be do be do... (Sinatra)

Neue Schuhe

Danke für die schnellen und vielaen Antworten!
Ich denke ich werde einfach mal ins Geschäft gehen und probieren.
Ich teste die Schuhe dann mal aus!

Bis dann,Kane1976

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links