Benutzerbild von Etu58

Hi TTB,

jetzt habe ich hier in Side-Colakli den 4. 10er und 1 5er gelaufen. So langsam bekomme ich die Technik für den bösen Sand, die Sandburgen und Gräben, die Urlauber und Gegenläufer raus.
Man muß wirklich sehr konzentriert laufen, um nicht mit umgeknickten Fuß oder technischem KO da zu stehen. Die Kondi wird auch langsam besser. Wenn wir noch ein halbes Jahr in der Türkei bleiben, verbessere ich auch noch meine PB.

Aber leider haben wir nur noch eine Woche. Dann gibt es wieder festen Boden unter die Laufschuhe.

Hat alles seine Vor-und Nachteile.

lg Ute

0

Die ganzen Läufe...

...im Sand? Super Training, sehr beeindruckend.

Barfuß oder mit Schuhen? Am Strand bietet sich ja barfuß an, noch großartigeres Training...

Hach, ich beneide Dich!

---
de nihilo nihil

Sand klingt immer so toll,

dabei ist es zum Laufen erstmal richtig anstrengend.

Ganz zu schweigen vom möglicherweise schrägen Strand. Ein Graus, wenn es bereits in der Achillessehne zwickt.

Da Sand aber unbestritten Muskeln trainiert, die sonst immer zu kurz kommen, ist es eine sehr sinnvolle Trainingsbereicherung. Und barfuß gleich noch ein prima Peeling.

Und bei milden Temperaturen, das Meeresrauschen zu hören, vielleicht noch Sonne auf- oder untergehen sehen. Klasse!!!

Viel Spaß noch. Genieße es.

LG,

L.

Wer im Wald sitzt, sollte nicht so laut rufen!

danke dir

der Weg ist das Ziel, gib nie auf
Hallo Lachgas, du hast es voll erfasst. Es ist wunderschön, wenn auch sehr anstrengend. Aber ich merke echt schon eine Verbesserung. Es zieht zumindest nicht merh ständig in den Knöcheln und auch die Knie sind ganz stabil.

Wir genießen es total und ich werde auch sehen, daß ich vor unserer Abreise noch einige KM hinbekomme.

lg aus der Sonne, wenn momentan auch mal Regen runterkommt
die Ute

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links