Benutzerbild von volkard

Es sollte eigentlich ein sonniger Lauf werden - daraus wurde aber nichts. Als ich um kurz nach 10 Uhr zu einen kleinen Lauf aufgebrochen bin, lag dichter Nebel über unserem Tal. Ich hatte mir vorgenommen, nur eine kleine flache Runde zu laufen. Kurz vor dem Wendepunkt am Weißenhof, habe ich mich aber entschieden, doch noch ein paar Bergchen einzubauen, schließlich starten Rolf und ich ja in zwei Wochen beim Alb-Marathon in Schwäbisch Gmünd - dort werden wir dann 30 km Nordic Walken. Also über zwei Hügel ab in Richtung Gellmersbach, dass mir dabei der Puls auf 233 kann ich nicht so richtig glauben - da hat wohl die Technik gesponnen. Als ich dann nach 8270 m wieder zuhause angekommen bin - da bricht die Sonne durch - Murphy's Gesetz hat mal wieder zugeschlagen. Aber schön war's.

0

Google Links