Das ist wirklich eine Sache, die mich sehr wundert. Anfang des Jahres fing ich mit dem Laufen an, es ging anfangs echt gut und ich hatte keinerlei Probleme mit meinen Knien. Irgendwann fing dann mein linkes Knie an zu schmerzen, erst ging es noch, also trainierte ich weiter. irgendann wurde es dann aber so schlimm, dass ich zum Arzt ging. Nach dem Röntgen kam dann heraus, dass meine linke Kniescheibe zu tief sitzt. Meine Schmerzen wurden mit Elektrotherapie behandelt. Nach ein paar Wochen Pause fing ich wieder langsam mit dem Laufen an... nur ein einziges Mal tat mein Knie weh... seit ein paar Wochen bin ich Beschwerdefrei.

Kann mir das mal jemand erklären? Ich verstehe es einfach nicht, dass meine wirklich recht starken Beschwerden auf einmal weg sind. Oder liegt es daran, dass ich mittlerweile insgesamt trainierter bin als vorher?

Warum Gedanken machen??

Hi,

warum Gedanken machen?? Sei doch einfach froh, dass die Schmerzen weg sind! :-)

Bei mir gab es im rechten Knie fast 4 Monate Schmerzen und beim MRT wurde dann gar nichts festgestellt!

Seit September trainiere ich wieder regelmäßig und das Knie hält wunderbar! :-)

Gruss Freedel

Frueher auch

Hey!

Ich hatte frueher auch Knieprobleme. Mein damaliger Orthopaede empfahl mir, gaaanz langsam weiter zu laufen. Durch den Sport wuerden irgendwann nicht nur die Muskeln, sondern auch die Baender und Sehnen kraeftiger werden. Selbst "wacklige" Gelenke koenne man so wieder stabilisieren. Ausserdem wird Knorpelgewebe am Besten ernaehrt, wenn es bei Bewegung sozusagen "durchgeknetet" wird. Massvolle Bewegung unter Belastung kann also auf Dauer eine heilsame Wirkung haben.

Fuer mich klingt das logisch und nachvollziehbar.

Habe mich damals durch einige ekelhafte Wochen gekaempft, in denen ich quaelend langsam mit schmerzenden Knien unterwegs war. Das ist jetzt Jahre her. Ich hab mit den Knien seither keine Probleme mehr gehabt.

Aber man muss halt die Geduld haben, in diesen Aufbauphasen wirklich gruselig-langweilig langsam zu laufen. So langsam, dass man schon wieder von den flotten Walkern ueberholt wird. Da braucht man schon Nerven... *grins*

Bei Runner's World gibt es einen Artikel zum Thema:
Laufen ist gut fuer die Gelenke

Gruesse und weiterhin viel Spass beim Kniestaerkungs-Training!
s:)

*Freu*

Freu dich! Ich hatte bei meinem Laufbeginn auch Knieprobleme, leichte Arthrose laut Röntgen. Inzwischen merke ich nix mehr. Wenn die Muskeln stärker werden und man immer gut dehnt, ist Bewegung eigentlich die beste Therapie. Ich nehme an, dass auch die kräftigeren Muskeln die Kniescheibe entlasten können. Ansonsten - freu dich einfach und genieße :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links