Benutzerbild von fatburner64

Gestern hatte ich beim Stundenlauf urplötzlich fieses Sodbrennen. War echt nicht sehr schön. Wer kennt das? Was gibt es dagegen? Irgendwelche Tipps von Euch?

Hallo Fatburner64, während

Hallo Fatburner64,
während des Laufens hatte ich zwar noch kein Sodbrennen, aber sonst gelegentlich...
Ich muss fettes /schweres Essen meiden, denn das verursacht bei mir das Sodbrennen.
Vielleicht hilft es Dir, vor dem Laufen nur leichte Kost zu Dir zu nehmen und keine großen Mengen, so dass der Magen nicht voll und überbelastet ist. (Zu den großen Mengen würde ich auch Getränke rechnen, die den Magen ja auch füllen..).
Gruß
Eva

Essen

Hatte ich heute auch, nach langer Zeit mal wieder. Wusste auch warum: eine Stunde vorher Mittag gegessen, das macht mein Magen einfach nicht mit. In Zukunft wieder: mindestens zwei Stunden vorher essen oder halt hinterher!

Sodbrennen liegt immer an

Sodbrennen liegt immer an der Ernährung. Meist war etwas zu fett/süß/reichhaltig.

Hallo! ich lauf meist

Hallo!

ich lauf meist morgens vor dem Essen mit nüchternem Magen, da hab ich keine Probleme. Wenn ich mal nachmittags/abends laufe, hab ich meist leichtes Sodbrennen, selbst wenn die letzte Mahlzeit schon 2-3 Stunden her is. Hab da auch noch keinen Zusammenhang zu bestimmten Nahrungsmitteln gefunden. Noch unangenehmer wirds, wenn ich bergab laufe, wahrscheinlich, weil das hoch und runter die Magensäure hochdrückt...

Mein Tipp: möglichst gaaanz lange nach der letzten größeren Mahlzeit laufen und nich so viel bergab ;-)

MALOXAN

Moin Fatburner64,

habe auch ab und an Sodbrennen (selten zu Hause - da hilft mir ein Schluck Milch) beim Laufen und mir deswegen heute aus der Apotheke MALOXAN geholt.

Die Apothekerin wollte mir erst was für den Säure/Basis-Haushalt andrehen, da das Problem bei mir aber nur beim Laufen auftritt und ich etwas für genau diesen Moment haben will, in dem es auftritt, bot sich Maloxan an.

Das gibt es nicht nur als flüssiges Gel, sondern praktischerweise als Kautablette.
Bei mir hilft´s - kostet auch nicht die Welt!

Gute Besserung - auf das Du dieses nervige Problem in den Griff bekommst!

Vielen Dank für all die guten Tipps

Hallo, Leute,

Ihr habt ja wirklich sehr fleissig gepostet! Danke erstmal!

Viele Hausrezepte kannte ich so noch gar nicht.
Ich probier's demnächst mal aus, wenngleich ich auch hoffe, dass es so bald kein nächstes Mal geben möge... 8-)

Burn fat not oil!

oft kohlehydrate schuld

an sodbrennen sind SEHR häufig kohlehydrate (süsses) schuld. ich hatte das kürzlich beim laufen auch, als ich ca. 20 minuten vor dem lauf mir ein stück hefezopf mit rosinen reigezogen hatte und ein stück schokolade. dann noch kohlensäurehaltiges mineralwasser drauf trank. da kam mir dann unterm laufen auch die säure hoch. ergo - ich vermeide es kurz vor dem laufen süsses oder überhaupt da reichlich zu essen. erstens belastet die verdauung das herz (merkt man oft wenn man sich vollgefressen hat, dass dann der herzschlag hochgeht) und das belastet dann auch den kreislauf beim laufen noch zusätzlich. fruchtsäfte mit fruchtsäure sind definitiv auch häufig sodbrenn-verursacher. am besten ist immer noch "stilles" mineralwasser vor dem laufen, find ich.
und entweder einige zeit vor dem lauf essen, oder eben nachher. kommt auch drauf an was man isst - kohlehydrate sind relativ schnell verdaut, wenn sich jemand nen fisch mit viel eiweiss reinzieht, dann liegt der evtl. paar stunden im magensäurebad... isst man dann zusätzlich noch kohlehydrate wie kartoffeln, so wandern die auch nicht unmittelbar in der schnelle weiter, solange das eiweiss nicht genügend "vorverdaut" ist.

Hab ich auch oft. Wenn der

Hab ich auch oft.
Wenn der Schließmuskel am Mageneingang nicht dicht ist, kann sich der saure Speisebrei aus dem Magen in die Speiseröhre hochdrücken, und dann brennts. Es hilft aber nur bedingt, zwei Stunden vor dem Laufen nichts zu essen. Denn die Magensäure wird durch Nahrung gebunden und verliert dann an Aggressivität. Deshalb ist es ca. zwei Stunden nach dem Essen (oder beim Schlafen) oft besonders schlimm. Mit vollem Magen laufen, kann aber keine Lösung sein ;-)
Der Schließmuskel kann einfach erschlaffen, oder der Magen stülpt sich nach oben - auch nicht schön.
Wenn Du das nur gelegentlich hast, ist es nur unangenehm, aber nicht schlimm. Aushalten, oder sowas wie Maloxan versuchen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links