Benutzerbild von marcuskrueger

Erstmal Glückwunsch an alle Erst-Finisher beim Köln-Marathon. Diese Amsterdamer Straße ist ja ein ganz fieses Biest.

Habe am LEX-Stadtlauf teilgenommen. Es ging über 10 km und nach der guten Leistung in der letzten Woche, wollte ich endlich mal eine neue PB über 10 km aufstellen. Als Zielzeit waren 42:30 anvisiert.

Wetter war schon recht frisch, aber niederschlagsfrei.

Es gingen 150 LäuferInnen auf die zwei 5km-Runden. Ich bekomme langsam ein gutes Tempogefühl für den 1. Kilometer. Das gibt Sicherheit und verhindert die schlimmsten Einbrüche. Da ich keine GPS-Uhr oder dergleichen dabei habe, bin ich den Veranstaltern auch bei kleinen Läufen sehr dankbar, wenn auf der Strecke mal so ein paar Hinweise zur zurückgelegten Distanz gemacht werden.

Konnte relativ schnell Verbündete finden und dann ging es die erste Runde mit 21:10 locker über die Bühne. Auf der 2. Runde wurde es dann um mich herum etwas unruhig. 3 Läufer vor mir hatten sich doch arg überschätzt und hinter mir lief jemand, von dem ich glaubte, dass er sich komplett überschätzt. Ab km 6 hörte ich hinter Schnaufen und Japsen, dass kannte ich noch nicht. Dachte, naja, da versucht jemand mit aller Macht an mir dranzubleiben. Wurde lauter, kam nicht näher. Kam näher und musste wieder abreißen lassen. Ich fing dann noch ein paar andere Läufer ein. So was ist allerdings eher selten, da sich ansonsten die meisten der Teilnehmer hier ganz gut ihre Kräfte einteilen. 500 Meter vor dem Ziel zeigte mir dann der Schnaufer, wo der Hammer hängt. Mit weiten Schritten und tiefen Atemzügen zog er deutlich an mir vorbei und holte sich bis ins Ziel noch zwei weitere Läufer. Ganz große Leistung. Don't judge a runner by its ventilation.

War dann selbst mit 42:17 im Ziel. Sehr zufrieden über die neue PB und glücklich über den leckeren Kuchen im Zielgarten.

Abgerundet habe ich das ganze dann mit meinem letzten richtig langem Lauf (33 km) am Sonntag. Und endlich hat es mal geregnet. Sehr schön.

Ab jetzt sind es noch 13 Tage bis Marathon-Premiere. Einfach gesund und ruhig bleiben.

0

Gute Zeit auf 10 KM ! Was

Gute Zeit auf 10 KM ! Was ist den beim Marathon anvisiert ?
War am Sonntag ersttäter in Köln und bis Stolz wie Oskar jetzt entlich dazu zugehören !
Dir viel Glück und nen bischen besseres Wetter als wir in Kölle hatten .
Meine Zeit in Köln 04:08:48 und davon hat es 4 Stunden geregnet !
Gänseblümchenpflücker

so klein...

...fühle ich mich immer, wenn ich die Spitzenzeiten der Regenfetischisten mit meinen eigenen vergleiche. Und Du setzt heute noch so eine Spitzenzeit obendrauf. Herzlichen Glückwunsch dazu, bemerkens- und beneidenswert.
Ist zwar noch Zeit, aber ich wünsche Dir für den Marathon das Laufwetter von heute morgen: Ganz leicht kühlender Nieselregen während des ganzen Laufs. Und für die Trainingsläufe bis dahin, Hals- und Beinbruch :-) Glowi (alter Laufsack)

kurze Antworten

Trainiert habe ich auf 3:30h. Durch leichten Trainingsausfall und große Demut vor der Distanz werde ich ein 3:45 anvisieren.
Bin selbst sehr gespannt, wie ich den Plan in der ganzen Hibbeligkeit am Renntag umsetzen werde.

@glowi:
Du hast doch schon Marathon gefinisht, oder. Wenn ja, bist Du eh noch weit vor mehr in puncto Laufkarma.

Großer Glückwunsch zum

Großer Glückwunsch zum geglückten Lauf! Beide hälften waren ja nahezu gleichschnell. Hört sich doch gut an. Kommendes Jahr packen wir die 40!
Viel Glück auch für den Marathon!

Btw. Ich bin auch einer der 'schnaufer'. Ich glaube mein Mund ist zu klein. Bei tiefen schnellen Zügen atme ich sogar durch Nase + Mund gleichzeitig ein.

Äh ich meinte 40 Minuten

Äh ich meinte 40 Minuten auf 10km. Bis ich 40 bin dauerts noch etwas.

keine Hausierer

jetzt werden die Leute schon auf meinem Blog in die Gruppen rekrutiert...
Zut alors, monsieur!

<\humor>

sieht hier keiner die -tags...

alle durch emoticons verdorben, lach

marcus

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links