Benutzerbild von kläusen

Wow. War das klasse. Nach zwei (Köln)-Marathons und vor dem großen Ziel NY 2010 hatte ich mir vorgenommen, in meiner Heimatstdt den HM mal zu laufen. Zielzeit: 01:59h. Hab ich um weniges vepasst. 02:02:56. aber was solls. Köln ist ganz großes Tennis. Zwar ists von den Umkleiden zum Start (und auch zurück) ziemlich weit. Und beim Start um 8:30 bei kaltem windigem Wetter noch kein Mensch auf der Straße. Aber egal: ich laufe eh nur für mich allein. Das Gespräch mit anderen während des Laufens stört mich nur und bringt mich aus dem Takt. Apropos Takt: der lief bis km 10 super gut. Bei km 17 bis 19 hieß es dann: beißen. Hier nehm ich an, hab ich die drei Minuten verloren, die mich von meinem Ziel am Ende trennten. So hab ich jetzt ein neues Ziel für 2009: Köln, die zwei Stunden fallen.
Dank allen, die am Straßenrand standen und jetzt noch stehen und die armen Marathonis bejubeln, die sich durch kalten Kölner Landregen quälen. Die 5- und 6-Stundenläufer und -rinnen sind die Helden!!!

0

Auch von mir dank an

Auch von mir dank an diejenigen, die am Straßenrand standen und uns so geholfen haben. Bin heute meinen ersten Halbmarathon gelaufen und es war klasse. Habe es unter den von mir erhofften 02:20 min geschafft und bin stolz wie Oscar, weil ich ganz locker durchlaufen konnte, ohne Probleme. Danke, Kölle! ;-)
(Und danke, Petrus.... Das Wetter war ja nicht sooo schlecht wie vorhergesagt...!)

Großes Tennis?

ooohh... und ich dachte, heute wird in Köln gelaufen!

Auch wenn's mit deinem gewünscht "Break" nur knapp nicht geklappt hat - herzlichen Glückwunsch zu deinem HM! Ihr hattet kaltes und windiges Wetter, das ist immer etwas schwierig! Hut ab und Respekt vor deinem "Match"!

Grüße

MC

laufend fit und gut drauf!

Ja auch herzlichen

Ja auch herzlichen Glückwunsch an denen die es geschafft haben. Bin leider total unter meiner Zeit geblieben, weil ich ein bißchen erkältet an den Start gegangen bin und zwischendurch einige Gehpausen habe einlegen müssen. Bis KM 10 lag ich noch unter 60 min, habe mich aber dann langsamer zum Ziel hingeschleppt. Der Kölner war der siebte in diesem Jahr und somit auch zeitmäßig der schlechteste, aber mir war zum Schluß die Zeit egal.
Im nächsten Jahr geht`s dann an den Vierten!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links