Benutzerbild von sydneymausi

An alle Marathonis und die die es werden wollen,
es war mein erster Marathon. Ein Jahr habe ich trainiert und dann kam der besondere Tag. Es hat alles gestimmt: Das Wetter war super, die Oranisation stimmte, die Zuschauer auf der Strecke gaben zu jeder Zeit ihr bestes. 40.800 Läufer und ich
mittendrin. Das war wirklich gigantisch. Ich bin dank meiner neuen Polar-Pulsuhr immer ein gleichmäßiges Tempo gelaufen. Manchmal musste ich auch aufgrund der Enge etwas stoppen, das ist nun mal so bei solch großen Events. Ich hätte schneller laufen können, hatte aber doch Respekt vor dieser langen Distanz. Habe unterwegs nur Wasser, 1/2 Banane und 1/2 Apfel
zu mir genommen, zum Ende gabs Red Bull, war auch gut. 3 Toilettengänge, die leider etwas zeitraubend waren, konnte ich
nicht verhindern. Auf der kompletten Strecke hatte ich keinerlei Probleme, wie andere mit Krämpfen oder Gehpausen, ich bin stur mein Tempo gelaufen und habe jeden km genossen. Nach 4:51 bin
ich lächelnd und ohne jegliche Probleme durchs Ziel gelaufen
(erst das Brandenburger Tor und dann noch ca. 200 m - eine
gigantische Atmosphäre, muss man einfach mitgemacht haben, ist nicht zu beschreiben - so super). Meine Kondition war bei weitem nicht aufgebraucht und ich weiss jetzt das ich bei meinem nächsten Marathon zeitlich noch Reserven habe. Auf jeden Fall werde ich im nächsten Jahr wieder dabei sein in Berlin, es war einzigartig!!!! Auch die Tage danach habe ich keinerlei Muskel-
oder Verspannungsschmerzen gespürt, als wenn nichts gewesen
wäre. Man liest ja soviel über die Stunden u. Tage danach. Hier
kann ich nur sagen: Alles bestens !!!

Grüße und Glückwünsche an alle restlichen Teilnehmer des Berlin-Marathons und alle, die mal vorhaben diese Strecke zu laufen.

... eine total glückliche Finisherin des Berlin-Marathons ......

1. Marathon

Du sprichst mir aus der Seele. Auch ich bin am Wochenende in Berlin meinen 1. Marathon gelaufen und bekomme das Grinsen immer noch nicht aus dem Gesicht. Hatte vorher beim Training einen irre Respekt vor dieser Strecke. Und was war? Es lief bestens, was natürlich auch den Berliner Zuschauern und dem super Wetter zu verdanken war. Ich ging den Lauf recht ruhig an und hatte zum Ende immer noch Reserven. Am Brandenburger Tor wurde ich dann von meinen Gefühlen völlig überwältigt. Nach 4:16Std war es geschafft.
Dachte immer, dies wird mein einziger bleiben, aber jetzt habe ich Blut geleckt und werde mich wohl für Hamburg im April 2009 anmelden. Hätte ich nie für möglich gehalten.
Auch von mir die besten Glückwünsche an alle Finisher.

Berlin 2008

das war auch mein erster Marathon . Und ich kann euch nur zustimmen ,die ganze Veranstaltung war einfach nur gigantisch . Mit sehr großer Sicherheit werd ich kommendes Jahr wieder in Berlin an den Start gehen . Hatte eigentlich gedacht , es wär mein erster und auch der letzte ,aber...Der Zieleinlauf nach 4:38 war überwältigend . An diesen Massen von Menschen vorbei , Gänsehaut pur.

Viele Grüße an alle Läuferinnen und Läufer

auch mein erster Marathon

Auch ich kann Dir nur beipflichten. Es war auch mein erster Marathon. Bei mir wurde es am Ende zwar immer schwerer, aber Krämpfe oder Gehpausen sind auch bei mir ausgeblieben. Nach 4:47 kam ich geschafft aber glücklich im Ziel an. Und sicher wird es auch nicht mein letzter bleiben...:-)
Kanns Du mir vielleicht kurz schreiben, welches Polarmodell du verwendest? Ich bin am Anfang mit einer anderen Läuferin zusammengelaufen, welche so einen Geschwindigkeitssensor am Schuh hatte. Als wir dann alleine weiterliefen, bin ich zu schnell geworden, das rächte sich wahrscheinlich am Ende, deswegen würde ich mir auch gerne so eine Uhr zulegen.

Genieße noch ein paar Tage die Erinnerung an dieses sagenhafte Ereignis!

Berlin Marathon

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern am Berlin Marathon, besonders denen die das erste mal dabei waren und sich jetzt Finisher nennen. Auch ich habe gedacht einmal und nie wieder das war vor 3 Jahren. Mitlerweile habe ich 5 Marathonläufe bestritten und habe mich von 4:09 auf 3:17 gesteigert. und das mit 38 Jahren. Taja Training ist eben alles (trainiere nach Vicsystem) und in Berlin läuft es sowieso manchmal wie von selbst. P.S. Meine Polar ist die RS200 die ist super

Berlin war schön, die

Berlin war schön, die Organisation war gut (wir sind im Block H, also dem letzten Block, nur 20 Minuten nach dem ersten Start gelaufen).
Auch die Verpflegung war gut, es war ja schon beinahe eine Fressorgie an der Strecke. (mein Lob und meinen Dank an alle Helfer)

Aber wo waren die Berliner? Sind das alles Langschläfer? Da war ja letztes Jahr beim HM in Köln noch mehr Stimmung. Zumindest die erste Hälfte war ich vom Publikum enttäuscht, daher, nächstes Jahr laufe ich meine 42,195 in Köln!!!!

Pulsuhr

Hallo,

so eine Pulsuhr kann ich nur empfehlen. Ich bin strikt nach der Uhr gelaufen und hatte überhaupt keine Problem. Die Investition war es wert und ich würde sie nie wieder hergeen. In ebay kannst Du hier günstiger eine Uhr bekommen. Ich habe sie auch dort gekauft. Absolut neu und bin sehr zufrieden damit und habe noch Geld gespart. Der nächste Marathon kommt bestimmt. Ich schwelge noch in den schönen Erinnerungen von Berlin.

Grüße und weiterhin viel Erfolg.

sydneamausi (roadrunner)

Berlin Marathon

Ja, die RS 200 habe ich auch. Ist einfach super und bei einem Marathon eigentlich nicht mehr wegzudenken. Glückwünsch zu Deinen Zeiten. Ich trainiere auch schon auf meinen nächsten Marathon. Hauptsache lächelnd durchs Ziel - wenn es dann schneller als der letzte Lauf war, ist das natürlich auch eine tolle Sache. Hilfe, der Laufvirus hat mich voll im Griff ....

Grüße von einer glücklichen Finisherin
sydneamausi (roadrunner)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links