Benutzerbild von köln42195

Eine Frage an die Technik-Freaks:
Hat der Forerunner 405 außer der Größe sonst noch Vorteile gegenüber dem 305?

vorteile

Hallo,
ich laufe mit dem 305. Meines Wissens ist die Größe der einzige wirkliche vorteil der 405. Damit verbunden ist die 405 etwas leichter.

Geb doch einfach mal als Suchbegriff Forerunner oder Garmin auf dieser site ein, hier wurde schon wiederholt darüber ausgetauscht. Ich persönlich bin sehr zufrieden mit dem FR 305 und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

lg, Volkie

taugen alle nix

Die taugen alle nix, denn wenn ich durch Waldgebiet laufe haben sie teilweisee keinen Empfang!!! Und um auf einem offenem Gelände, das ich jederzeit mit anderen Mitteln ausmessen kann, Strecke zu bestimmen ist es mir zu blöd, denn genau da, wo er nicht geht, nämlich im dichteren Wald (also auch da, wo ich von google nur ein "Baumbild" erhalte), funzt es nicht! Schade.

Ich hatte noch nie Probleme

Ich hatte noch nie Probleme im Wald. Bei ganz dichtem Wald sinkt vielleicht mal die Genauigkeit von 4-6 auf 6-10 Meter, die Strecke und Pace werden aber immer richtig gemessen.

Die Bedienung geschieht beim

Die Bedienung geschieht beim 405 über einen Touchring. Einige sehen da als Vorteil ich eher nicht.
Echte Vorteile sind noch dass man beim 405 einen Footpod gleichzeitig zum GPS betreiben kann und dann auswählen kann welche Daten angezeigt werden sollen. Ausserdem gibt es die Möglichkeit Trainingspläne auf den 405er zu laden.

Der 305 hat dafür eine längere Akkulaufzeit, richtige Knöpfe, ein grösseres Display, bessere Navigationsfunktionen, sowas wie eine Kartenanzeige, 4 Datenfelder statt 3, ein besseres Preis/Leistungsverhältnis...

Bis zu 9 Datenfelder

Du kannst dir drei verschiedene Anzeigebildschirme konfigurieren. Zwischen denen kannst du dann umschalten oder auch automatisch in unterschiedlichen Geschwindigkeiten umschalten lassen. Somit hast du dann in Summe 9 verschiedene Werte, die du angezeigt bekommst.

Ansonsten lassen sich unterschiedliche Trainingsformen konfigurieren. So kannst du gegen virtuelle Trainigspartner trainieren etc.

Gruß

Klaus

@140.6

Also ich kann Deine Behauptung aber nicht mal ansatzweise bestätigen.
Ich laufe mit meinem Garmin bereits einige KM und ich hatte noch NIE einen Ausfall des GPS. Meine Strecken liegen fast alle im wunderschönen Schönbuch, d.h. im absoluten dichten Wald. Selbst bei Regen oder anderen Beeinträchtigungen habe ich keine Probleme.
Ich bin voll zufrieden und kann ruhigen Gewissens dieses Gerät weiterempfehlen. Es hat für mich alle gewünschten Funktionen und ist für mich eine zusätzliche Motivatinshilfe zum Laufen gehen.
Ich sage nur Training mit dem virtueller Partner. Meiner heißt übrigens Werner und ich liebe es ihn zu besiegen.
:-)

Grüße,
mumpitz13

3 Bildschirme hat auch der

3 Bildschirme hat auch der 305 nur dass eben da 4 Felder pro Screen draufpassen. Insgesamt also 12 Datenfelder.
Auf der Hauptanzeige hab ich allerdings auch nur 3 Felder konfiguriert, das eine davon dafür richtig gross.

Automatischer Wechsel ist auch möglich, das war aber das erste das ich abgeschaltet habe denn man schaut immer dann auf die Uhr wenn die falsche Seite angezeigt wird.

405 zu klein

Ich bin heilfroh, dass es den Garmin 305 gibt, denn davor empfand ich alle Pulsmesser als zu klein. Vor allem bei Schlechtwetterläufen erweist sich das als echter Vorteil, zumal, wenn die Augen nicht mehr die allerfittesten sind. Den 405er sehe ich da eher als Rückschritt.

Was die Genauigkeit angeht, sind meine Erfahrungen mit dem 305er überwiegend sehr gut. Beim Marathon in Münster betrug die Abweichung 450 Meter, also knapp 1%. Beim Halbmarathon in Dortmund und dem 30 km Lauf in Bertlich betrug die Abweichung sogar nur 0,3%. Einzig bei sehr bergigen Strecken leidet die Genauigkeit, weil die Höhenmeter nicht bzw. nicht korrekt in die Berechnung einfließen. Empfang habe ich immer, in manchen Gegenden dauert es allerdings länger, bis der 305er genügend Satelliten gefunden hat.

Verwechslung?

Hallo 140.6,

der Forerunner 305 misst exakt auch im dichten Blätterwald.

Sein Vorgänger der Forerunner 301 (den ich auch hatte) hatte diese Probleme die du beschreibst.

Aber der FR305 hat diesbzgl. keinerlei Probleme!!!!

Grüße Bernd2501

Kann ich alles auch nur

Kann ich alles auch nur bestätigen - 305 ist super, und ich laufe immer mind. die Hälfte der Strecke im Wald.

Der 405 ist ein schönes Ding, aber ...

..bei Regen wird der Touchring unbedienbar, so dass man mit dem Ding zeitweise nicht mehr anfangen kann. Timer und GPS laufen weiter, man bekommt sie aber nicht unbedingt zu Gesicht ;o)
Wer also bei jedem Wetter läuft ist damit nicht unbedingt bestens beraten.
Der GPS-Empfang hat mir bisher keine Probleme bereitet, auch nicht im Wald.

Gruß, Oliver

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links