ich jogge schon seit circa 5 Jahren 1 bis zweimal in der Woche. Habe jetzt an einem 7-km Lauf teilgenommen und war über meine Zeit von 46 min frustriert, habe dann versucht mein Tempo beim Joggen zu erhöhen, was aber nur durch Seitenstechen belohnt wird....dann habe ich versucht mindestens zweimal in der Woche zu laufen, manchmal auch dreimal, wobei ich im Schnitt 65 min unterwegs bin..wie schaffe ich es am besten schneller zu werden?? wer kann mir Trainingstipps geben???

wie werde ich schneller?! -

wie werde ich schneller?! - weniger tiramisu!

kurze, schnelle, harte

kurze, schnelle, harte Tempointervalle und ggf. dne Umfang etwas erhöhen; aber mühsam nähert sich das Eichhörnchen. Schalk

Mindestens 2x Laufen

müsstest du schon, besser 3x. Davon einen längeren Lauf, den du schön langsam läufst (deutlich langsamer als die anderen). Durch die langsamen lange Läufe wirst du auf den "kurzen" schneller. Du verbesserst deine Ausdauer und die Seitenstiche sollten bald der Vergangenheit angehören.

Gruß
Dirk

intervalle

Hallo,
wenn du Interesse hast an einem Intervallplan, schreib einfach eine pn. Aber damit wirst du wirklich schneller, wenn die Grundlagenausdauer da ist.

lieben Gruss, Volki

öfter!

Hi,

Du schreibst, das Du 1-2 mal in der Woche läufst.
Das bedeutet, das Du auf das Jahr gesehen, vermutlich nicht mehr als einmal die Woche läufst. (Urlaub, Krankheit, keine Lust).
Ist zwar absolut besser als gar nichts zu tun, aber große Erfolge werden sich wohl eher nicht einstellen.

Versuche doch, wenn irgendwie möglich, 2-3 mal zu laufen.
Da wirst Du sicher bald eine Steigerung erfahren.

Viel Erfolg
Stefan

fang an zu trainieren

ja, fang an zu trainieren, höre mit dem joggen auf! Wenn Du mal beginnst zu laufen, dann wird das schon, btw. 3 - 4 x die Woche sollten schon sein. 65 min. ist gar nicht nötig- vll. 1 x sonst lieber nur 30 Minuten, die aber dafür knallhart (einlaufen + Intervalle (volles Programm) auslaufen)

Intervalle sind völlig überwertet...

...wenn es bis zu einem gewissen Leistungsniveau darum geht, schneller zu werden. Ich kann mich aber daran anschließen, dass 3x die Woche laufen (joggen gehört auch dazu 140.6!!) schon sein sollten, wenn du wirklich Verbesserungen anstreben willst. Intervalle sind dafür aber nicht notwendig. Viel eher schließe ich mich Dirk an, mach 1x pro Woche einen längeren Lauf, den du wirklich schön langsam läufst. Aber Intervalltraiing macht wirklich erst richtig viel Sinn, wenn man den Marathon in 3:30 oder schneller laufen will. Für dich absolut nicht notwendig und würd dir vielleicht auch den Spaß am Laufen nehmen. Dann lieber ab und an einen schnelleren Lauf einstreuen. So 1-2 innerhalb von zwei Wochen. Wichtigste für dich:
1. öfters laufen
2. 1x pro Woche etwas länger

Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

Grundsätzlich gebe ich dir

Grundsätzlich gebe ich dir recht. Die langen Läufe sind gut um die Kondition zu verbessern und somit steigt auch das Tempo.

Allerdings muss man sich dann auch mal trauen etwas schneller zu laufen und sich auch mal richtig zu verausgaben. Hierfür sind Intervalle und Tempodauerläufe schon nicht schlecht.

Etwas missverständlich

Den Tempodauerlauf meinte ich mit schnelleren Läufen...Hätt ich vielleicht so schreiben sollen. Aber Intervalltraining, gerade auf der bahn, kann ein echter Lustkiller sein. Und effektiver ist der wirklich nur bei höheren Zeitzielen. Für die Tempohärte reicht auch der Tempodauerlauf.

Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

Intervalle, bzw. Tempoverschärfungen, Steigerungsläufe

Intervalle, bzw. Tempoverschärfungen, Steigerungsläufe, oder wie auch immer sind auf jeden Fall erforderlich. Daß die Intervalle erst bei Marathon Ambitionen <3:30h Sinn machen ist natürlich Blödsinn. Denn beim Marathon Training ist das bisserl Intervall Gespiel absolut zu vernachlässigen, beim Marathon Training kommt es natürlich hauptsächlich auf die langen Läufe an. Und hier wird ja nach mehr Schnelligkeit und nicht nach mehr Ausdauer gefragt. Ich kenne viele Läufer/innen die können zwar ausdauernd 2h laufen, aber eben nur im Schneckentempo, da sie nie schnelle Sachen trainieren. Schnell wird man von schnellen Läufen. Nicht vom Wunschdenken und (leider) auch nicht von längeren Läufen!

Okay, das Beispiel mit den

Okay, das Beispiel mit den 3:30 beim Marathon war sehr unglücklich. Also generell: Intervalle sind besonders für den ambitionierten Freizeitläufer bis Profiläufer effektiv, unabhängig von der Distanz. Wenn man 1-2 x die Woche trainiert, ist der sinnvollste und effektivste Weg sein Tempo zu erhöhen eine Steigerung der Trainingseinheiten pro Woche und nicht der Wechsel von Dauerlauf auf Intervalle (weswegen du ja auch zu recht mindestens 3 Einheiten vorschlägst). Dass die langsamen langen Läufe die Grundauslagendauer verbessern und auch einen positiven Effekt auf die Pace haben ist doch keine bloße Theorie, sondern wissenschaftlich fundiert. Dass man nie schnelle Läufe machen soll, habe ich ja auch gar nicht geschrieben. Aber Tempodauerläufe reichen in dieser Situation doch (erstmal) völlig aus.

Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

Danke an alle für die

Danke an alle für die vielen Tipps. Wenn ich jetzt versuche, 3x die Woche zu laufen, wie oft soll ich Tempoläufe von welcher Dauer machen ud in welchem Zeitrahmen ist mit ersten Erfolgen zu rechnen? Vielleicht hilft mir das bei der Motivation, wenn ich ein realistisches Ziel vor Augen habe.

tiramisu

Bei bisher

Bei bisher 1-2x die Woche "Joggen" würde ich nicht gleich auf 3x und Intervalle umsteigen. Bis wann willst Du denn was genau erreicht haben? Was ist Dein genaues Ziel? Wenn Du die 7km einfach schneller schaffen willst (keinen HM, 42k oder Abnehmen), dann würde ich auch:

3x die Woche, davon alles im GA1/2 Tempo
2x ca.45Mins
1x ca.60Mins (pro Woche 5% steigern)

über den Winter laufen (bis Mrz) und dann 1x pro Woche Intervalle und TDL einbauen. Wenn DU das durchziehst, kannst Du nächstes Jahr über die 7k Zeit von heuer nur noch lachen.

Gruss
Flo

Werde langsam schneller ohne Intervalle

Versuche regelmäßig drei Mal in der Woche zu laufen.
Verlängere deinen langen Lauf jede Woche um ein wenig mehr.
Bei diesem Lauf schön gemütlich laufen.Zeit spielt da keine Rolle. Wenn du gemütlich deinen langen Lauf(12km)in z.B 7:00min/km schaffst kannst du langsam deine Geschwindigkeit erhöhen.

Ich würde dann so weiter machen.

Sonntag: 12km.....7:00min/Km
Dienstag: 8km.....6:30min/Km
Donnerstag: 5km.....6:00min/Km

Wenn du merkst das du die Zeiten in den unterschiedlich langen Läufen schaffst würde ich noch einen zusätzlichen Lauf einbauen.

Sonntag: 12km.....7:00min/Km
Dienstag: 8km.....6:30min/Km
Donnerstag: 5km.....6:00min/Km
Samstag: 8km.....6:30min/Km

Montag: 12km.....7:00min/km
Mittwoch: 8km.....6:30min/km
Freitag: 5km.....6:00min/km
Sonntag: 8km.....6:30min/km

Der Bewegungsapperat darf sich nicht an ein Tempo gewöhnen. Wichtig ist es das laufend eine andere Geschwindigkeit gewählt wird.Die Leistung eines jeden Lauftages ist in etwa gleich, denn wenn schneller gelaufen wird dann ist die Strecke kurz

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links