Benutzerbild von Etu58

Hallo community, meine lieben Buddies,

dieser Wettkampf stand unter einem großen Fragenzeichen. Seit Freitag hat mein rechts Knie gemuckt und geziept als sei es seitlich verdreht worden. Seit dem trage ich eine Bandage. Gestern, beim letzten Training sagte ich mir, wenn ich das gut durchziehe laufe ich. Heute morgen war alles super. Die Bandage blieb trotzdem an. Alles schien gut, bis zu dem Moment, als ich den Frühstückstisch abräumte und meinte, ich müsse die Stühle noch ordentlich hinrücken. Man geht ja schließlich nicht aus dem Haus, wenn nicht alles in Ordnung ist. Beim Rücken der Stühle benutzte ich blöderweise mein Knie als Hilfe. Peng, Knie schmerzt.
Was tun sprach Zeus. Also entschloß ich mich, für meine beiden Kinder den Hasen beim Bambinilauf (1km) zu machen und danach zu entscheiden, ob ich es schaffen kann. Die Rüben sind mit 5:09 (Tochter Valentina-Chiara, 9 Jahre) und 5:59 (Sohn
Leon-Henrik, gerade 7 geworden) eingelaufen. Ich bin stolz auf sie.

Nach dem das ganz gut gelaufen war, entschloß ich mich zu starten. Die Strecke führt durch die Altstadt von Butzbach. Ich sag Euch, Kopfsteinpflaster von Feinsten, teilweise die ganz großen Blöcke. Da lief ich wie auf Eiern und hatte Angst, daß
ich umknicke. Runde war jeweils einen Kilometer lang. Runde 1 und 2 lief ich mit 5:30 durch. Ich bin zu schnell dran, daß hatte ich bald gemerkt. Mittendrin überlegte ich, ob ich nach Runde 5 aussteige und mein Knie schone.Als ich Runde 6 anlief, gab es kein Zurück mehr. Ab jetzt heißt es durchhalten und durchziehen.
Eine Bekannte lief noch mal eine Runde mit und trieb mich an. Als Runde 10 begann gab es nur noch den Gedanken, unter einer Stunde einzulaufen. Der Zieleinlauf war ziemlich fies. Man mußte erst eine langezogene Steigung mit Pflaster hoch, dann um eine Kurve und erst dann konnte man richtig durchziehen, ich zumindest.
Jetzt noch mal alles geben. ich hatte wieder was zu verteidigen, meine Ehre, die Unterstützung meiner Buddies, ein spezielles Shirt- was ganz besonders Wertvolles für mich persönlich und die pers. Quali für meinen Marathon im nächsten Jahr.

Zieleinlauf mit 59:48xx, 2. Platz meiner AK, Hauptsache unter einer Stunde.
Danke meine lieben Buddies für die Motivation und auch Warnungen.

Das Glas ist halbvoll....ich werde immer daran denken, mein Obercoach! Ich weiß, daß ich in gewisser Weise leichtsinnig war, aber wenn mein Knie wirklich geschmerzt hätte, wäre ich entweder nicht gestartet oder wäre nach Runde 5 ausgestiegen. Ich höre schon jemanden schimpfen, ja Coachi, ich weiß, böses Mädel. Ich erwarte gerne deine Schimpfe.

zur Organisation muß ich sagen, daß alles doch gut strukturiert war. Es gab eine Turnhalle zum Umkleiden mit Duschmöglichkeiten, der Marktplatz lud zum Verweilen ein und man wurde mit türkischer Küche verwöhnt, was uns schon wunderbar auf unseren bevorstehenden Türkeiurlaub einstimmte. Die Preise waren sehr human und die Leute der Organisation stammten vorwiegend aus den umliegenden Kirchengemeinden.So viele Pfarrer und Geistliche auf einem Haufen hatte ich schon lange nicht mehr gesehen. Viele beteiligten sich auch am Lauf. Und der Moderator des Laufs ein echter Schniko.
Hey Volki, das wäre doch auch was für dich gewesen, wenn es nicht so weit weg gewesen wäre. Grußi an Dich.

So, jetzt will ich erst mal Duschen gehen, und dann ein Käffchen trinken und zur Belohnung gibt es heute Abend noch ein schönes Chappi.

Liebe Grüße
die Ute

0

Mein Glückwunsch!!!!

Liebe Ute,

Was freu ich mich über diesen Bericht, bei aller Ungewissheit und den Fragen. :))))))))))))))

Ich gratuliere Dir ganz herzlich zu diesemm tollen Lauf und dem 2. Platz.

Bekommst von mir noch einen extra virtuellen Pokal!!

Nun darfst du dich erholen und dein Knie schonen.

Mein Glückwunsch auch an deine Kinder!! Das muss gefeiert werden.

lieben Gruss, Volki

Butzelbach ...

Ja, Glückwunsch zur U60 min und dann noch ein Treppchenplatz - klasse!!! Und das auf dem fiesen Pflaster von Butzelbach...

Ja schick!

Hey, sehr schön und das angeknackst und mit "Vorgeschichte" als Bambini-Sprint-Hase. Was läufst Du dann erst, wenn Du komplett ganz bist und präzise vorbereitet? Unter 50? Gratulation!

---
de nihilo nihil

verdrehtes Knie

Dein "verdrehtes" Knie hast Du bestimmt dem Laufen am Strand zu verdanken. Schon´Dich ein bischen, das wird schon wieder. Gruss aus Bonn, Kniescheibe

nee, nee

der Weg ist das Ziel, gib nie auf
Hallo Kniescheibe,

der Wettkampf war vor dem Strandlauf und ich hatte schon kurzfristig 2 HM durchgezogen.

LG Ute

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links