Benutzerbild von TRUCK

Gestern bin zum Trainingslauf für den Köln Halbamarathon auf meiner gewohnten Strecke gestartet. Bei Kilometer 5 plötzlich, ich war völlig Gedankenversunken, man kann auch sagen: unkonzentriert, knickt mein rechter Fuß weg und ich Stürze.
Mir relativ schnell bewußt das es mit der Teilnahme in Köln schwierig wird. Ich habe geweint!! Heute ist mein Fuß geschwollen und hat einen Bluterguß. Belastungen hält er aber heute besser aus.

gute Besserung

Hallo,

das ist ja hart. So was ist mein Alptraum. Ich hätte auch geweint. Wünsche dir baldige Genesung und dass du irgendwie über den möglichen Verlust der Teilnahme am HM getröstet wirst.

lieben Gruss, volki

Alles Gute

Ich kann dich voll und ganz verstehen. Bei mir wars so ungefähr vor dem HM beim Karstadt Marathon dieses Jahr. Laufverbot vom Doc. Ich habe erstmal im Auto ne Runde geheult so das die scheiben von innen beschlugen und sich aufmerksame Bürger gedanken machten und anklopften und die Polizei holen wollten.

Das ganze Training, die große schufterei alles umsonst ohne das Ziel jemals sehen zu können. Aber ich habe mich weiter fit gehalten nachdem ich das Knieproblem auskuriert hatte und aufgeschoben ist niemlas aufgehoben....

Gute Besserung auch von mir

Andreas

...Dieser Weg ist steinig und schwer...

Das ist aber auch zum Weinen

Nach der langen Vorbereitung auf den HM und dann diese Enttäuschung. Ich fühle mit Dir.
Gute Besserung und alles Gute
Lieben Gruß

Kenn ich auch...

schon Wochen her, Bänderdehnung, auch blutunterlaufen gewesen...ging aber recht bald wieder zu Laufen. Trotzdem es noch nicht ganz weg war. Einfach nicht nochmal in die gleiche Richtung umknicken! ;-)

Eimer mit Wasser, Eiswürfel rein. Mehrmal täglich kühlen!

Quarkwickel am Fuß haben auch noch nie geschadet. Kühlen und geben Wirkstoffe ab.

Gute Besserung!!!

Ll

Wer im Wald sitzt, sollte nicht so laut rufen!

mein beileid...

vielleicht hilft traumeel s salbe. bin momentan auch am cremen und massieren, bilde mir ein es hilft.bei dir vielleicht auch. ansonsten gute besserung und kopf hoch, der nächste lauf kommt bestimmt.

Das wird schon noch

sind noch knapp 2 Wochen bis Köln. Massagen helfen und Bandagen, die den Fuß stabilisieren.

Ich bin ja auch die Woche gefallen auf das Steißbein. Ich habe auch gecremt, Sauna und Schwimmen. Und 2 Tage Laufpause, länger habe ich nicht ausgehalten.

Wir sind uns bestimmt schon mal begegnet am Schwanenteich
:-)

LG Gitti

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links