Benutzerbild von Schalk

Das Programm ist abgespult. (Fast) alle km, die auf dem Plan standen gelaufen. Schwein gehappt, dieses Jahr: nicht verletzt, nicht krank gewesen in der richtigen Vorbereitung. Jetzt heißt es warten; mehr als eine lange Woche einfach warten! Das Training ist so schön einfach. Da beschäftigt man sich mit dem Trainingsplan, Zeiten, dem Traingsfortschritt, ...
...und jetzt? Es ist alles getan!
Jetzt bloß nicht noch nen Schnupfen einfangen, bloß keinen Treffen, die Hand geben und dann feststellen, daß der rumschnieft! Bloß nicht in der S-Bahn angeschnieft werden. Bloß keinen Zug abkriegen, schön warm anziehen, hab die Mütze schon vorgeholt-ist kalt am Kopf!
Werden die Beine noch schön locker? Die letzten zwei Wochen waren hart - Klar werden sie. Wird das Wetter passen? Bloß nicht wieder 20° und Sonne, lieber 6°.
Welche Zeit geht man an; bin schnell, wie nie vorher; doch drei min schneller in der ersten Hälfte? Nein, wäre irrsinnig, hatte ich schon-zu schnell angegangen und km29 eingebrochen; bin aber dieses Jahr besser drauf; nein, mach ich doch nicht; vielleicht erwisch ich doch nen richtig guten Tag; ...
Wie klappt es mit dem Trinken; habs doch wieder nicht geübt bei Wettkampftempo aus den Bechern zu trinken, ;-))), Hab Leute an der Strecke! Muß noch die Positionen koordinieren!
Irre Probleme, die man so hin und her schiebt!! Aber, das ist jedes Mal so und dann läuft es einfach - in reichlich einer Woche, denn es ist alles getan; jetzt heißt es nur noch warten.
Allen viel Spaß beim Warten ;-( und vor allem beim Laufen ;-))! Schalk

0

Probleme?!

Da habe ich ja richtig gut, habe gar keine Zeit mir so viele Gedanken zu machen. Die kinder und die Frau freuen sich, wenn ich mal nicht laufen. Zu tun habe ich hier zu hause auch noch genug. Und das Beste, am Tag vor meinem M hat mein alter Herr auch noch Geburtstag.

___________________
keep on running :-)

kann das gut verstehen

Hallo Schalk,

lese mit Interesse deinen Blog und finde mich darin wieder, auch wenn ich noch nicht so weit bin. Mein 1. Marathon wird ende Oktober sein. Hab morgen meinen ersten 30er Lauf, aber die Gedanken sind so ähnlich wie bei dir. Bin gespannt, welche pace du dann angehst und wie sie dir bekommt. Bis km 25 hab ich schon meine Wunschpace von 4:40 m/km gehalten. Aber das heisst noch nichts. 40:16 auf 10 km sind flott, aber was heisst das für Marathon? Vor allem, wenns der erste ist. Übermut grinst.
Vielleicht werd ich auch erst meine pace wissen, wenn der Startschuss fällt und ich intuitiv hoffentlich das richtige Tempo wähle.

bleib gesund (so weit du das selbst in der Hand hast) aber das wünsche ich dir -
Und das der Lauf dein bester wird und du glücklich bist.

lieben Gruss, Volki

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links