Hallo zusammen,

ich bin am Montag im Rahmen der Marathon-Vorbereitung brav meine 30 km gelaufen, von den Beinen, der Luft und dem Puls her alles ok. Gegen Ende des Laufes tat mir mein linker Fuß außen unten weh. Das ist bislang auch so geblieben.

Im Ruhezustand muckt sich nix, nur beim Abrollen oder bei Belastung der Außenkante tut der Fuß weh. Ich habe mir jetzt mal etwas Pause verordnet (obwohl ich wieder auf die Piste möchte) und den Fuß mit Voltaren-Gel eingecremt. Klar, der Fuß wird irgendwie überlastet worden sein. Ich bin während des Laufens nicht umgeknickt, die Schuhe sind ca. 2 Monate im Einsatz und die Laufstrecke ging hatte Wald- und Asphaltboden im gleichmäßigen Wechsel.

Hat jemand von Euch schon mal Erfahrung mit diesen "Fuß-Außenrand-Schmerzen" und kann mir sagen, wie lange so was wohl dauern könnte oder was der Genesung sonst noch förderlich wäre...?

Gruß,
guddichen

ich hatte solche Schmerzen,

ich hatte solche Schmerzen, als ich mit einem gestützten Schuh lief. Seit ich Neutralschuhe mit Sporteinlagen trage, habe ich keine Probleme mehr.
Astrid

Linker Fuß schmerzt

Hallo,

ich hatte mal die gleichen Sympthome am rechten Fuß, an der Außenkante.
Ich bin damit zum Orthopäden und das Ergebnis waren Einlagen die der Arzt mir für meine Schuhe verschrieben hat. Von Stund an waren die Schmerzen weg.

Viele Grüße,

Nobby1416

Fußschmerz

Hallo,
ich kann bestätigen , was die beiden geschrieben haben. Ich habe mich eine ganze Weile mit diesem Symptom gequält. Mein OrthopÄde arbeitet mit einem guten Sanitätshaus zusammen, dass die mir verordneten Einlagen noch weiter verbessert hat und sogar meine Tanz- und Hausschuhe aufgearbeitet hat. Für meinen rechten Fuß habe ich eine Einlage die am Aussenrand erhöht ist und die ich problemlos auch in anderen leichten Schuhen tragen kann.

Liebe Grüße
geistchen

Schnürung?

Bis zur Einlage kannst du auch mal die Schnürung hier versuchen.

Mir hats mal geholfen

Matthias

Ziemlich sicher Fehlstellung

Hi!

Also ich hatte auch solche Probleme im rechten Fuß. Das ging sogar bis ins Knie (Schmerzen am Kreuzband). Der Orthopäde diagnostizierte eine Fehlstellung des Fußes (Senk-Spreizfuß).

Ich hab computerangepasste Laufeinlagen bekommen und die Sache war damit erledigt.

lg Ingo

evtl falscher Schuh

ich würde auf eine Kombination von falschem Schuh und Überlastung tippen

Hatte mal ähnliche Symptome. Ich hatte hier einen Schuh mit viel zu viel Pronationsstütze und wenig Torsionsfähigkeit.
Anfangs keine Probleme mit diesem Schuh. Als ich dann den Umfang erhöht habe und gleichzeitig im Herbst vom Wald auf Asphaltläufe umgestiegen bin (wegen der Beleuchtung)kamen die Probleme. Durch das zu viel an Stütze und Bewegungskontrolle wurde der Fuß quasi nach außen gedreht und die Fußaußenkante im Bereich des Mittelfußes (also Bereich zwischen Ferse und Zehen)zu stark belastet.Besser ist in so einem Fall einen Schuh zu nehmen, der eine nicht so starke Pronationsstütze hat und der eine höhere Torsionsfähigkeit besitzt (hierdurch kann der vordere Teil des Fußes besser aufsetzen ohne nach außen gezwängt zu werden)

Grüße

Volker

Vielen Dank...

... für Eure Antworten!

Also werde ich mich mal mit meinen Schuhen beschäftigen. Meine aktuellen Schuhe sind Neutral-Schuhe und eigentlich außen nicht zu sehr gestützt. Aber da werde ich morgen ich mal beim Sporthändler vorbeischauen.

Bislang habe ich mir eine Lauf-Pause und Voltaren verordnet, aber weg sind die Schmerzen beim Belasten nicht unbedingt. Morgen wollte ich mal ein kleines Test-Läufchen machen, um mal zu sehen, wie´s damit klappt. Da ich beim Laufen nicht komplett über den ganzen Fuß abrolle (im Vergleich zum normalen Gehen) wird sich der Fuß hoffentlich etwas zurückhalten.

Und das mit dem Schnüren wird auch getestet!

Also danke noch mal und frohes Weiterlaufen...!

Gruß,
guddichen

Senk-bzw.Spreizfüße

Kann in deinem Fall aber auch einfach Überlastung sein - ich kenn das Problem auch und schlag mich damit trotz Einlagen rum. Meine Ärztin hat mir zur Zeit eine Ausszeit beim Laufen ( seufz!) mit gleichzeitiger Dosierung von Ibuprofen und Traumeel verordnet - mal schaun, ob`s hilft!

hatte ich auch

schon, und bei mir lag es wohl daran, dass die einlagen etwas verrutscht sind (beim einlegen in den schuh!). habe das mit viel traumeel und wärmekissen wieder hinbekommen. hat ca 2 wochen gedauert. aber dann war es weg. jetzt lasse ich das mit dem wechseln der einlagen in meine anderen laufschuhe und laufe halt ohne...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links