Hallo,
diese Woche habe ich meinen neuen Pulsmesser bekommen, es handelt sich um ein Sigma Pulsmesser PC9.

Hier meine Daten: ;)

Alter: 21Jahre
Gewicht:89kg
Größe: 1,85m
Lauferfahrung: 2-3Monate (4mal die Woche, ca. 3,5km pro Lauf)

Zu meinem Problem:

Ich mache vor dem Laufen als Aufwärmung ca. 10 Hockstrecksprünge und ein bischen dehnen sowie laufen im Stand.

Wenn ich dann im gemütlichen Tempo loslaufe bin ich relativ schnell im sogenannten Wettkampfbereich über 160 Puls.
Allerdings kommt mir das nicht so vor. Ich laufe eigentlich ziemlich gemütlich los.
Wenn ich sehr langsam laufe dann komme ich ungefähr in die Fitnesszone ca. 140-160 Puls. Allerdings ist mir das ehrlich gesagt zu langsam.

Kann es sein das ich den Gurt vielleicht zu fest gezogen habe oder der Pulsmesser falsch ausspuckt?
Falls die Werte richtig sind meint ihr ich sollte lieber langsamer laufen?

Ich laufe eigentlich mit dem Ziel Gewicht zu reduzieren.

Jepp

Ja, langsamer, dafür länger (!!!) laufen, denn 4 x 3,5 km das ist doch nix, da lohnt ja das umziehen kaum:) Versuche länger zu laufen, mindestens 5 km. Im Idealfall (bei 4 x ) 1 x die 3,5 (bissel schneller); 2 x 5km, 1x 7,5km und Du wirst sehen, die Fortschritte sind nicht aufzuhalten; lieber länger und dafür langsamer!!! Zum aufwärmen, Hocksprünge und dehnen ist nicht so toll geeignet, dehne dich lieber nach dem laufen. Laufe noch (ja, das geht) langsamer los, das ist ausreichendes Aufwärmtraining!!!

Solange Du Deinen

Solange Du Deinen Maximalpuls nicht kennst ist es so gut wie unmöglich pulsgesteuert zu trainieren.

Es gibt zwar eine Formel um den Maximalpuls zu berechnen, da diese aber eher einen Durchschnittspuls ausgibt kann dein effektiver Maximalpuls im Extremfall auch mal 20 Schläge daneben liegen.

Wenn man noch nicht so gut trainiert ist, geht der Puls oft auch schneller hoch als einem lieb ist.
Ich würde deshalb den Pulsmesser momentan eher als nette Info benutzen, mich aber nicht allzu stark davon beeinflussen lassen.
Solange du noch normal sprechen kannst bist Du auch nicht zu schnell wenn Dein Puls mal etwas höher ist.

kurz und bündig - und dann mehr

Kurz und Bündig:
Solange Du nicht stehen bleibst, bist Du nicht zu langsam.

Den höchsten Trainingseffekt bekommst Du bei Läufen im niedrigen Pulsbereich. Es geht nicht darum, in 2 Wochen für die Strecke xx weniger Sekunden zu brauchen.

...und dann mehr:
und ja, es fühlt sich am Anfang blöd an, so langsam zu laufen. Da hast Du Dich durchgerungen Sport zu machen und dann wirst Du aufgefordert langsam zu laufen. Kann nur sagen, es lohnt sich. Du wirst so schnell Fortschritte sehen.

Der Test mit dem Sprechen ist gut, wenn Du Dich nicht selbst betrügst. Du sollst wirklich ohne Probleme beim Laufen ein Lied singen können - mit Melodie halten und so.
Wenn Du Pausen beim Sprechen machen musst, dann bist Du im mittleren Tempo und wenn Dir nicht mal mehr der Prädikatsverband einfällt, dann bist Du im hohen Tempo.

marcus von der couch

Der Trick: Langsamer und länger laufen!

Das war bei mir auch so. Erst, als ich anfing *länger* und *langsamer* zu laufen, ging mein Puls runter. Komisch, aber wahr :-)
Heute kann ich ein Tempo mit 'nem Puls von 140 laufen, da wäre ich früher deutlich über 160 gewesen!

Erwärmung mit Own-Zone

Hallo,

als ich mit dem Laufen begann, hab ich mich auf meine Polar Pulsuhr verlassen, die mit mir jedesmal eine Ermittlung der Own-Zone (ideale Trainingszone) durchführt. Dabei beginnt man 2min im Bummelschritt, dann kommen 2min der normale Schritt, dann 2min zügiger Schritt, dann 2min langsamer Lauf und zum Schluss 2min schneller Lauf. Für mich ist das eine wunderbare Erwärmung, auch wenn ich mal keine Own-Zone ermitteln will. Wäre in deinem Fall dann auch gut geeignet.
Anfangs ist der Puls beim langsamen Lauf schon hoch, aber Woche für Woche wirst du merken, dass dein Puls schon da niedriger wird und du dann auch in den letzten 2min einen schnellen Lauf mit in die Erwärmung einbauen kannst.
Vielleicht kriegste auch irgenwo eine Polar Uhr her, die meisten Modelle haben diese Own-Zone Ermittlung jetzt. Und wenn du auch bloß ne gebrauchte erst mal nimmst. Die Teile sind gut, meine hält mir seit 8 Jahren die Treue!
Viele Erfolge demnächst
Liebe Grüße von Bea

Erwarte nichts und du bekommst alles!

Hallo, vielen dank für eure

Hallo,
vielen dank für eure Erfahrungen und Tips ich werde also mal versuchen mein Tempo zu drosseln und mal sehen wie es dann in einer Woche aussieht ;)

Ein Lied singen mit Melodie

Ein Lied singen mit Melodie halten und so das schaffe ich ja nicht mal wenn ich nicht laufe :-)

Aber solange es niemand hört, reicht es zu versuchen die Melodie zu halten. Andere Melden sich mit diesen Vorausstzungen zu einer Casting Show an :-D

So heute bin ich mal glatt

So heute bin ich mal glatt die doppelte Strecke gelaufen und muss sagen bis jetzt habe ich keine Beschwerden. Ich bin in ca. 57min 7,2km gelaufen mit einem Durchschnittpuls von 157.
Allerdings habe ich mich auch 2mal verlaufen *grins* wo ich dann kurz gegangen bin um mich zu orientieren ^^

Ich hoffe das meine Beine morgen dann keine Beschwerden machen.
Was haltet ihr von der Zeit 57min für 7,2km für das erste mal das ich so eine weite Strecke gerannt bin?
Ich hätte auch schneller rennen können allerdings wäre dann mein Puls wieder sonst wo gelandet ;)

purist ;)

...also ich würde dir empfehlen, dich und deinen körper ersteinmal ein bisschen an das laufen zu gewöhnen. nach 1-2 jahren kannst du immer noch einen pulsmesser kaufen um dich zu optimieren. ich hatte noch nie einen...laufe nach lust und laune i.d.R. 4x die Woche strecken zwischen 10 und 25km. kam bisher sehr gut ohne div. elektronische hilfen klar. hm-zeit: 1:40, m-zeit: 3:45

laufen soll spaß machen! :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links