Hallo,

gestern habe ich einen 32 km Trainingslauf gemacht, ohne vorher zu frühstücken, nur eine halbe Banane und Glas Fruchtsaft - die erste Hälfte 16 km beim Fettstoffwechselpuls von 134 Schlägen Pace 6:27 Min. in 1:43 Std. - Trinken nur Wasser alle 30 Min. danach 16 km Tempolauf beim Durchschnittspuls von 154 Pace 6:00 Min. in 1:34 Std. Trinken UltraSports Refresher alle 30 Min. - danach 1000 m
Freischwimmen im Freibad.
Fühlte mich gut während des Trainings - nach 30 km wurden die Beine schwer und ich hatte Kopfdruck - das zeigt mir, das es ein super Training für den Fettstoffwechsel war. Durch das anschließende Kraueln wurde die Regeneration eingeleitet.

Gruß
Berghase

0

Respekt

Da läufst Du in einem Lauf fast mein Wochenpensum. Sollte ich auch mal machen, dann brauch ich nur noch ein mal pro Woche raus ;-) .

DA schliesse ich

mich doch glatt an...
Dann hätte ich auch wieder mehr Zeit...
LG Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

3 Stunden laufen ohne zu frühstücken

Hallo Berghase,
welchen Vorteil hat das, dass du den Lauf (und das ist ja nun nicht mal so eben ein kurzer gewesen) ohne Frühstück absolvierst? Ist das noch gesund?
Ich gehe am Wochenende vor dem Frühstück eine 50-min-Runde walken, nur so, um den Kreislauf anzuregen. Meine Laufeinheiten mache ich dann erst später, aber nie ohne Frühstück. Hab es mal eine Weile probiert, mir ist dann aber immer richtig übel geworden.
Viele Grüße, Brockenhexe

Mein grünster Neid...

...zu einem dermaßen perfekten Trainingslauf.
Einfach schön, sowas zu lesen. :)

---
de nihilo nihil

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links