Benutzerbild von iSoul

Eigentlich hatte ich meinen ersten Halbmarathonstart ja frühestens für das nächste Jahr geplant und wollte beim Frankurt Marathon erst mal mit einem 14km Staffellauf Abschnitt starten... denn ob ich 20km am Stück schaffen würde, hätte ich vor einigen Monaten noch bestritten. Aber nachdem ich in den letzten Wochen bei "gemütlichen" Läufen immer mal wieder bei 12 bis 15 km landete und meine Geburtsstadt in diesem Jahr zudem wieder ihr jährliches Großevent veranstalten konnte (den P-Weg-Marathon), habe ich mich vorletzte Woche kurzentschlossen doch noch angemeldet und bin am Samstag tatsächlich meinen ersten Halbmarathon gelaufen... in einer Zeit, die ich selbst nie für möglich gehalten hätte (1:42:43 :)!

Insofern bin ich noch immer auf Wolke Sieben... einzig mit diesen seltsamen, schmerzenden Klötze am unteren Torso kann ich gerade so gar nichts anfangen ;-).Und bin hochmotiviert für weitere Läufe, vielleicht wird das mit dem Marathon doch noch was... dann allerdings ohne Berge :).

0

super

Hallo,
das klingt ja richtig super - eine klasse Zeit für einen HM. Die Ungeduld kenn ich auch. Eig. wollte ich meinen 1. Marathon nächstes Jahr laufen - jetzt wirds Ende Oktober. Ich hoffe auch mit einer so guten Zeit wie Du.

weiter viel Erfolg

Gruss, Volki

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links