Benutzerbild von Zymbo

Ich habe es mich doch gewagt mich noch in diesem Jahr für meinen ersten 100km-Lauf zu melden. Zuvor habe ich geschaut welche Läufe dieser Kategorie es noch in diesem Jahr in erreichbarer Nähe zu finden gibt und damit fiel die Wahl auf den RUN in Winschoten/Holland.

Hier gilt es einen 10km-Rundkurs 10mal zu bewältigen (naja immernoch besser als 20x5 dachte ich mir), das ganze in einem Zeitfenster von 12 Stunden. Schon dieses Zeitfenster machte mir etwas Bauchschmerzen, aber versuchen wollte ich es dennoch. Also habe ich beschlossen hinzufahren und habe das ganze mit einem kleinen Kurzurlaub zuvor verknüpft.

Am 13. war Wettkampftag und ich war eigentlich wie immer vor dem Lauf sehr gelassen, habe mir auch Zeit gelassen und stand erst bei der Ansage "noch eine Minute bis zum Start" in der Startaufstellung. Ich hatte ja keine Eile und noch viel Zeit vor mir. Mein Optimalziel war durchhalten und finishen, zumindest wollte ich versuchen weiter am Stück zu laufen als bisher in meinem Leben (also mehr als 70km).
Direkt nach dem Start traf ich Hans-Peter, der ebenfalls aus Deutschland kam, ebenfalls seinen ersten 100km-Lauf in Angriff nahm und ebenfalls das gleiche Laufshirt vom Köln-Marathon 2006 trug wie ich. Aufgrund all dieser Dinge kam man schnell ins Gespräch und entdeckte noch weitaus mehr Gemeinsamkeiten.
So zogen sich die Runden dahin immer etwa in einem 6er Schnitt. Langsam merkte ich aber dass mir das Tempo zu schnell wurde und es kam zum Durchhänger. Bei km 50 etwa hatte der Kopf die ersten Probleme und Runde 7 und 8 waren dann die Qual.

Wie auch immer, aber Hans-Peter hat es geschafft mich auch noch über die letzten beiden Runden zu ziehen (vielen Dank nochmal, denn alleine hätte ich mich sofern ich überhaupt durchgehalten hätte noch weitaus mehr gequält) und das sogar wieder in einem guten Tempo, so dass wir Seite an Seite nach zusammen gelaufenen 100km und 10:25:50h glücklich und in meinem Fall auch platt im Ziel ankamen.

Allgemein ist die Veranstaltung zu empfehlen, hier wurde sich viel Mühe gemacht, um Straßen zu schmücken, überall sitzen Menschen am Straßenrand und veranstalten kleine Grillparties, man wird von jedem angefeuert, echt gute Stimmung. Hätte mir nur etwas weniger Wind und eine Medaille im Ziel gewünscht, denn die hätten wir verdient gehabt.

0

Wahnsinn,aber, wie Du selber

Wahnsinn,aber, wie Du selber schreibst, sind 10x10 besser als 5x20. Gab es Zähler, oder mußtest Du es selbst machen? Ich habe mir bei meinen Trainingsrunden Grashalme hingelegt, sonst hätte ich mich garantiert verzählt...
Tolle Leistung, Marco!
LG Astrid

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links