Benutzerbild von sabasabi

Heute hatte ich das Gefühl, dass ich einen"Quantensprung"im Training gemacht habe (ein klitzekleiner). Ich lief also los und es lief wie geschmiert,Puls unten und ich konnte ein flottes Tempo einhalten, sogar "berg"-auf. 3/4 der Strecke in diesem flotten Tempo gelaufen.Eigentlich hätte ich noch schneller gekonnt (nach Gefühl und Puste), aber das war mir nicht geheuer. Kann ich ja am 30.zum Halbstundenlauf ausprobieren. Am Ende habe ich noch die Treppen mit einbezogen und danach eine Steigerung mit Tempo halten. Es war unglaublich. In meinem Hochgefühl bin ich dann noch bis zu unserer Wohnung(5.Etage) die Treppen hochgespurtet(zum Glück kam mir kein Hausbewohner in die Quere). Um mich wieder von diesem Glückslevel runterzubekommen, habe ich mich auf die "W...." gestellt und siehe da, mein Level blieb weiterhin hoch (die Kilos waren gepurzelt). Da werde ich wohl doch im nächsten Jahr das Lauftagebuch von Achim Achilles(Geb-geschenk) vollständig ausfüllen (wollte eigentlich die Gewichtsspalte mit Verachtung strafen).

0

Ich inde es immer wieder

Ich inde es immer wieder super, wie sich Leute (dazu schließe ich mich ein) über das Laufen freuen können, wenn sie ganz eigene persönliche Ziele erreichen oder einfach nur happy sind, weil sich gut fühlen. Weiter so!!! Und füll die Spalte ruhig aus. Man ist wesentlich disziplinierter, wenn man etwas schriftlich festhält. In diesem Sinne viel Spaß beim Treppe-rauf-Treppe-runter-Lauf

Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links