Benutzerbild von SWaBS

Hallo,
bin noch nicht so lange hier und habe jetzt auch mal eine Frage an Euch. Ich laufe schon seit mehreren Jahren, aber das war immer walken mit ein bisschen abheben vom Fußboden. Seit 1 Jahr, durch meinen ersten Volkslauf, hat es mich dann richtig gepackt und aus 2,5 wurden 8 oder 10 km. Jetzt bereite ich mich gerade auf den ersten HM (ist in 4 Wochen)vor und trainiere dafür 3x/Woche + ein bisschen Kraft und Cardio. Da ich beim ersten Mal nur ankommen möchte, ist mir die Zeit egal und so habe ich auch wenig Intervalle im Plan. Jetzt meine Frage. Heute wäre eigentlich so ein lockerer ganz langsamer 10-11 km Lauf dran gewesen und es ging gar nichts. Sofort war der Puls superhoch, so dass ich gehen musste. Das wiederholte sich ständig. Zum Schluss bin ich nur noch stramm marschiert aber hatte trotzdem 70%-75%. Ich bin natürlich richtig gefrustet und habe schließlich nach 1 Stuunde abgebrochen. Eigentlich fühle ich mich gar nicht krank, aber trotzdem lief es gar nicht. Kennt Ihr so etwas? Wie verhält man sich dann richtig?
SWaBS

Es kommt wie es kommt

Der Puls ist - wie so vieles beim Menschen - auch von der Tagesform abhängig. Ich habe manchmal auch so Tage, wo gar nichs geht. Laufe in der Regel auch nach Puls, aber wenn ich bei einenm langsamen Regenerationslauf merke, es läuft nicht, dann laufe ich halt mal schneller. Hauptsache das Feeling stimmt. Lass dich von der Pulsuhr nicht verrückt machen und schon gar nicht frusten.
Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

genauso ging es mir gestern

Ja, genauso erging es mir gestern.
Eigentlich läuft es seit Wochen gut-super, und habe ich gedacht, dass ich einen toten Punkt überwunden hatte und mich gefreut.
Aber gestern ging dann gar nichts. Ich hatte auch nach einigen hundert Metern einen Puls, den ich sonst nicht einmal im Durchschnitt am Ende habe und habe mich nur gequält...
Es war zwar sehr warm, aber das war es ja im Sommer auch.
Keine Ahnung, ob es vielleicht auch am Luftdruck liegen kann!?
Wenn ich allein gelaufen wäre, hätte ich sicher auch häufiger Gehpausen gemacht, was mir eigentlich seit Monaten nicht mehr passiert.
Meine Freundin meinte auch, dass sie schwere Beine hat.

Aber wir bleiben trotzdem dran!

bimi

Tagesverfassung, übertrainiert...

Hallo aus Österreich,
einer meiner Freunde hatte vor wenigen Wochen das gleiche Problem. Er war sehr viel laufen, gut drauf und dann kam der mächtige Hammer.
Bei ihm war es eine Kombination aus Stress, zuwenig Schlaf. Er kam dadurch in einen Bereich des Übertrainings, wo weniger mehr ist.
Anscheinend ist das sehr häufig der Fall. Daher streu unbedingt genügend lauffreie Tage ein...
Bei mir ist auch der Schlaf sehr wichtig. Schön ausgeruht und nicht gestresst ist der Puls gleich um einiges weiter unten.
ciao
digimodo

Oh ja, gerne genommen.

Mein negativstes Negativbeispiel ist mein letzter Halbmarathon, bei dem ich schon beim Einlaufen einen rasenden Puls hatte - trotz reichlich Schlaf, bester Vorbereitung, reichlich Regeneration, keiner Krankheit, prima Temperatur und überhaupt war alles besser als jemals zuvor...

Das Positivbeispiel stammt von gestern Abend: Fluffig mit knapp 75% mein Ründchen gedreht und überraschend - trotz einiger Steigerungen - eine Pace von 5'02" auf den Parkweg gelegt und war dabei vollkommen entspannt - gerade mal 22 Sekündchen langsamer als vor anderthalb Wochen in einem schon ab Anfang quälenden Rennen.

So etwas gibt es. Vermutlich immer wieder. Manchmal nur einen Tag lang, manchmal eine Woche.

Mensch ist keine Maschine und Läufer auch nicht. Selbst die Spitzensportler steigen aus Wettkämpfen, auf die sie sich gezielt wochen- und monatelang vorbereitet haben, aus. Wäre an diesem Tag statt Wettkampf ein langsamer dran gewesen, hätten sie sich darüber gewundert, wie ungewöhnlich niedrig ihre Pace ist.

Einfach schauen: Ist es beim nächsten Training wieder so, leg' vielleicht mal einen zusätzlichen Ruhetag ein. Vielleicht ist aber morgen oder am Sonntag schon alles wieder okay - ein schlechter Lauf macht noch kein Formtief und zwei auch nicht...

---
de nihilo nihil

Hi, ich danke Euch erstmal

Hi,
ich danke Euch erstmal allen ganz herzlich. Also ich hoffe jetzt auch auf morgen. Das Wetter ist genial, nicht zu heiß und dann auch noch Sonne.Da ich wirklich nur 3x die Woche trainiere, kann ich mir ein Übertraining nicht vorstellen. Aber durch die längeren Einheiten am Sonntag, bin ich schon am Montag und Dienstag ganz schön k.o.! Immerhin geht es nicht nur mir so, sondern Ihr kennt das auch. Ich weiß auch nicht, was für ein Esel mich geritten hat, an einem HM teilzunehmen, aber inzwischen freue ich mich total darauf und hoffe, dass ich das auch irgendwie schaffen werde.
Schönes WE
SWaBS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links