Hallo liebe Community! Zuerst möchte ich mich bei allen Usern bedanken,die mir antworteten und so Mut machten. Ich habe eure Kommentare aufmerksam gelesen,habe dabei manchnmal geschmunzelt und wurde manchnmal nachdenklich. Danke!
Gleich im voraus:All die Unterstützung hat sich gelohnt! Mission erfüllt.
Ironischerweise könnte man sagen:Zeit knapp verfehlt,Ziel erreicht.
4sec. fehlten mir zur magischen 45min. Grenze. Aber deshalb bringe ich mich nicht um. Hier die nackten Zahlen:10km Nettolaufzeit 46:03min. Gesamtplatz 48(Yes!). Platz 5 in meiner AK(30). Dabei meine bisherige Bestzeit um starke 34sec. verbessert. Das Kreuzband hat hervorragend mitgespielt,machte gar keine Probleme. Die Vorbereitung von ca.6Monaten hat sich ausgezahlt. Manchmal dachte ich zwischenzeitlich,daß ich mich mit meinen Zielen überfordere. Aber ich wohlte ja das Unmögliche wahr machen und kann behaupten;das habe ich!
Und jetzt höre ich auch auf die Leute,die mir rieten,nach den Wettkampf mich mit dem Kreuzband behandeln zu lassen. Ja das werde ich im Winter operieren lassen.
Wie gesagt,das wahr höchstwahrscheinlich eine einmalige Gelegenheit. Aber keine Angst, ich werde nicht mit dem Laufen aufhören. Ich werde wahrscheinlich auf 15km umsatteln. Mir geht es in Zukunft dann mehr auf Gwichtsreduzierung.
Alle die noch einen Wettkampf vor sich haben. Bleibt dran,es lohnt sich!

0

Grüße! Ich gratuliere dir

Grüße!

Ich gratuliere dir zur Leistung, auch wenn das Ziel quasi erreicht und doch knapp verfehlt war, würde ich sagen ziemlich starke Leistung.
Dein Eintrag hat mich voll motiviert, weil ich habe ähnliche bisschen kleinere Ziele ;) (<50min) und sowas zu lesen gibt immer etwas Aufschwung.

lg

Sauber...

...abgeräumt, sehr schön.

Und? War's hart? Musstest Du Dich, wie vorher vermutet, heftig durchkämpfen?

Bei mir stehen 10 am Sonntag an, Kampf wird's nach meinen letzten Wettkämpfen sowieso, ob 'ne neue Bestzeit rausspringt, weiß ich noch nicht...

---
de nihilo nihil

Hallo Nezzwerker! Danke für

Hallo Nezzwerker! Danke für Deinen Kommentar. Entschuldige bitte, dass ich dir erst jetzt,nach deinen Wettkampf antworte. Ich habe keinen eigenes Internet und muss auf öffentliche Institutionen zurückgreifen. So bin ich max. 1mal die Woche im Netz. Aber nachdem ich mir mal deine Zeiten genauer angeschaut habe,denke ich doch,das du einen starken Wettkampf abgeliefert hast. Ich bin gespannt über deinen Bericht.
Nun zu deinen Fragen. Der Wettkampf lief so, wie ich es fast vermutet hatte. Es war ein irrer schneller Lauf. Das merkte ich schon bei den Zwischenzeiten. Dennoch war es ein Lauf mit einigen Fragezeichen. Ich kannte praktisch die Strecke nicht und musste mich auf meine Intuition verlasssen. Das 1.Drittel verleitete zum Schnellaufen. Es gab da nur eine Steigung. Da musste ich mich durchaus drosseln. Das 2.Drittel war ein breiter Feldweg mit vielen Pfützen. Da kam es eigentlich nur auf unfallfreies Laufen an,weil es ziemlich glitschig war. Hinzu kam,daß die 10km und der Halbmarathon zeitgleich starteten und sich erst zun Ende des 2.Drittel der 10km teilten. Da gab es die 2.Steigung. Und zum Schluss ging es retour auf die Hochstrasse zum Finale. Da merkte ich,das wenn ich im Limit bleiben wollte,noch mal Gas geben musste. Und 800m vor dem Ziel ging ich praktisch in den Spurt über. Nur da kam ja noch die letzte Steigung...
Hier kam mir meine Trainingsstrecke zugute. Denn auch da geht es zum Schluss nur noch bergauf. Ich gab alles,alle meine Reserven. Das sieht man auch auf den Fotos. Meine Zeit wusste ich ja durch meine Uhr. Nur meine Platzierung nicht. Aber es gab im Anschluss die Urkunden mit Platzierung und Zeiten. Ich kann nur sagen:Ziel erreicht! Und es ist schon was besonderes durch das Zentrum deiner Stadt gemeinsam mit hunderten anderen zu laufen. Ich würde es schon gern wiederholen. Aber wie gesagt,die Umstände werden es wohl leider nicht erlauben. Dennoch,6Monate Training haben sich gelohnt. Schreib mir doch über deine Erlebnisse. Ich würde mich sehr freuen. Alles Gute!

Hallo Boarstone! Danke für

Hallo Boarstone! Danke für deinen Kommentar. Ich kann nur sagen ,daß es sich lohnt,dranzubleiben. Es war doch aufregender als zuvor angenommen. Die Abholung der Startunterlagen am Vortag,mit darauffolgender Nudelparty,wo man merkte,daß Läufer aus ganz Dtl. angereist waren,die Tipps von alten Läuferhasen. Das war schön und aufmunternd. Ja und der Wettkampf selber war natürlich der Höhepunkt.
Ich hoffe,daß ich dir damit etwas Unterstützung geben konnte. Alles Gute in der Zukunft für deine Ziele!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links