Benutzerbild von DanaK

Hallo ihr lieben,

als ich gerade durch den Wald trabte, kam mir mal wieder der Gedanke: Irgendwas war da doch mit dem optinmalen Pulsbereich...

Kaum zu Hause sah ich nach und las überall etwas anderes zur Berechnung desselben.

Was meint ihr, was für mich (23 Jahre) der perfekte Bereich wäre, so dass ich noch im aeroben Bereich bleibe?

lg
Dana

das ist wohl kaum genau zu

das ist wohl kaum genau zu bestimmen, diese verschiedenen bereiche liegen so nah beieinander....und es spielen hier viiiile faktoren eine rolle!
.
alter / gewicht / trainingsdaten
....
ich habe mir diese pulsbereiche bei einem laktattest ganz genau bestimmen lassen, und spule jetzt meine kilometer in den genau dafür vorgesehnen HF bereichen ab.

gruss efjot

...

Und wo kann man einen solchen Laktattest machen?

aerob

solange du noch gut quatschen kannst beim Laufen bist du im aeroben Bereich. Ganz ohne Laktattest ;-)

Pulsbereich

...kommt drauf an, was Du willst! Pauschal: 75%

hmm

ich spiel seit ein paar jahren sonntäglich fußball und bin ab und zu gelaufen(alle paar Wochen - nicht regelmäßig). bestzeit über 10 km liegt bei 45 min.

Bin gestern das erste mal mit meinem neu erworbenen Polar rs 100 Pulsmesser ne 16 km Strecke in genau 2 Std. gelaufen und hatte dabei nen Durchschnittspuls von 140. Fühl mich heute absolut fit und nicht im geringsten ausgelaugt.

Ich wär die Strecke ohne Pulsuhr deutlich schneller gelaufen. Aber man liest ja überall, dass man nur, wenn man langsamer läuft, schneller wird.

Was ich bisher über Berechnungsmethoden gelesen hab, im Endeffekt alles der gleiche Tenor: Solang rennen, bis man wirklich kurz vom Umfallen ist -was die Pulsuhr dann zeigt is die maxHF.

@ crema-catalana...

Ich laufe immer alleine, mit mir selber zu reden ist mir dann doch deutlich zu blöd ;)

na dann eben atmen ;-)

Du kannst dann auch die Atemfrequenz als Hilfsmittel nehmen 4 Schritte ein, 4 Schritte aus ist gut aerob. oder 3/4 das geht auch gut. Bei 2/2 bist du meist im anaeroben Bereich.

nochmal Pulsbereiche

Also zunächst solltest Du tatsächlich Deine momentane HFmax (maximale Herzfrequenz) ermitteln, wie das kannst Du auf versch. Arten tun, z.B.: HIER
Ja und dann kommt es tatsächlich darauf an, was man will, die meisten wollen sich ja in irgendeiner Form verbessern, das geht durch abwechslungsreiches Training, heißt also z.B. 2 x locker, 1 x schnell, 1 x lang/Woche; wer dagegen zwar auch 4 x die Woche läuft, aber immer im gleichem Tempo (egal ob schnell oder langsam) wird sich nicht verbessern, bzw. nur bis zu einem gewissen Grat.
-- Sozusagen mußt Du um Deinen optimalen Pulsbereich zu kennen, erstmal die maximale Herzfrequenz (bei dem Test: immer vorher einlaufen, nachher auslaufen!!!)ermitteln und dann eben sehen, was Du willst, denn es wird natürlich unterschiedlichst trainiert, ob ich z.B. vorhabe einen Marathon zu laufen oder ob ich 3000m schnellstmöglich laufen will, oder ob ich eben nur 1 Std. locker laufen will.
so long

...

Ich habe vor, Marathon zu laufen, und ich will ja eben auf Nummer sicher gehen. Deswegen wollte ich das schon ganz gern mal messen lassen :)

ah jetzt!

ok - für Marathon Ambitionen würde ich mal ein Belastungs-EKG und Laktattest machen lassen.

trainingspuls

Hallo,
hier mal eine einfache und relativ vernünftige Formel, ohne 100 % genau zu sein, da eben pauschal. Ist aber für alle gut, die nicht einen recht teuren Laktattest machen lassen wollen.
Frauen nehmen 226 minus Lebensalter = Max Herzfrequenz. Männer nehmen 220 - Lebensalter. Um einen guten Trainingsbereich zu haben sollte der Puls bei 70 - max 85 % der max/HF sein.
Laufgruß, Queenmary

Durchschnitt

Das ist halt so eine Sache mit der Statistik. Im Schnitt haben Frauen auch Schuhgröße 39 - viele würden aus den Latschen herausschlappen, ich käme noch nicht mal rein. Aber im Schnitt stimmts... Für den Einzelnen kann das aber sehr unbequem sein. Kurz: von so Durchschnittsformeln halte ich nicht viel. Dann doch deutlich mehr vom Körpergefühl!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links