Benutzerbild von Devi

Heute bin ich das erste mal mit dem neu erworbenen GARMIN forerunner 305 gelaufen und bin noch nicht uneingeschränkt begeistert. Angefangen hat alles mit der schlecht gemachten und aus dem amerikanischen übersetzten Bedienungsanleitung. Die Beschreibungen orientieren sich an dem technisch Möglichem und nicht an der Umsetzung aus Sicht des Anwenders (Läufer). Viele Anwendungen muss mann etwas mühsam ausprobieren, beschrieben sind sie sehr kurz oder unzureichend. Das auf der CD mitgelieferten Garmin Trainings Center konnte nicht auf dem PC installiert werden. Erst nach längerem Suchen habe ich dann im Internet ein aktuelles Download gefunden, das dann auch funktionierte.
Nach dem Einschalten brauchte der forerunner recht lange um die notwendigen Satelliten zu finden, obwohl ich im recht freien Gelände stand. Zwischenzeitlich konnte ich einige Dehnübungen machen. Die Pace beim Laufen wurde fast immer völlig falsch angezeigt. Pulsmesser und Navigation habe ich noch gar nicht ausprobiert. Es kann nur besser werden, ich freue mich darauf.
Es grüßt Devi

0

auto-lap...

stelle einfach die Auto-Runde auf 1 km und lasse nur die Rundenpace (oder sogar die Durchschnittspace gesamt) anzeigen, die aktuelle pace schwankt viel zu sehr. Ich finde das eine gute Hilfe beim Laufen.
Der Pulsmesser funktioniert bei mir einwandfrei.
Tja, die Satellitensuche... Machmal geht's fix, manchmal sucht er sich 'nen Wolf. Das kann ich aber ertragen. Wenn ich nicht von zu Hause loslaufe, schalte ich ihn ein, dann hat der den Weg zum Training Zeit, mit dem All Kontakt aufzunehmen.

Als PC-Nutzer solltest du mal Sporttracks ausprobieren, das finden viele besser als das Garmin Trainingscenter.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links