Benutzerbild von petra38

Auweia. Heute morgen wach geworden und der Nacken ist total voreinander weg. Total verdreht, verspannt, was weiss ich. Ausgerechnet heute. An dem Tag, an dem ich anfange mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Sind nur 5km - aber das Wetter ist bescheiden und dann mit verspanntem Nacken. Na, toll. Möchte gerne meine Grundausdauer durch das Radfahren noch stabilisieren. Und versuche mindestens 2 x pro Woche ergänzend Krafttraining im Fitti zu machen. Zusammen mit meinen 3-4 Läufen pro Woche sollte das doch eine gute Vorbereitung für den HM ergeben.

0

Das Zauberwort für mich

Das Zauberwort für mich ist: MAGNESIUM. Immer abends einnehmen und von Verspannungen ist nichts mehr übrig!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links