Benutzerbild von sabasabi

Heute lief es super. Eigentlich wollte ich nur einen lockeren Lauf machen und dann lief es einfach. Als ich ein paar Mal auf die Pulsuhr schaute, war ich erstaunt, wie niedrig er noch war. Ist ein gutes Zeichen für Sonntag. Beim Laufen ist mir dann aufgefallen, dass ich immer die kürzeste Strecke laufe, d.h. in Kurven meistens eine Gerade und immer so, das es wie "Ideallinie" aussieht. Das funktioniert automatisch, ohne dass ich mir darüber Gedanken mache. Da ich noch mittwochs LA-Training mache und dort auf der Bahn laufe, d.h. auf der Bahn 1 (links) laufe, laufe ich auch draußen meistens links.Eigentlich kein Problem, denn, da wo ich laufe, nicht so viele laufen, aber ich habe das Gefühl, das auch draußen die kürzeste Strecke meistens links ist. Wenn ich rechts laufe, habe ich immer ein komisches Gefühl, kann ich nicht so genau beschreiben, aber immer so ,als laufe ich auf der falschen Seite. Liegt vielleicht daran, daß ich noch LA mache.

0

beim bahnentraining nicht

beim bahnentraining nicht immer die gleiche seite benutzten, und auch die normalen laufstrecken öfters "verkehrt" herum laufen, dann geht das Gefühl weg.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links