Benutzerbild von Tanna

Hallöchen, ich bin gerade in der Vorbereitung zu meinem ersten Marathon (Berlin)!!! Ich denke im Groben und Ganzen läuft alles gut, mein Ziel ist für den "ersten " ca. 4Std.30Min.
Vielleicht nur noch eine Frage: Was nehmt ihr an Nahrung zu Euch(Gele Obst ect.???)und ab wieviel km sollte man das überhaupt machen??? Und: Jede Getränkestation mitnehmen????

Danke Euch und liebe Grüße und schönes WE

0

Hi!

Ich werde in Berlin meinen 2. Marathon laufen. Wie auch beim ersten werde ich meine 0,6l-Trinkflasche mitnehmen. So bin ich nicht auf jede Verpflegungsstation angewiesen und hab auch zwischen den Stationen was flüssiges zur Verfügung.

Essen würde/werde ich unterwegs nicht. Schon gar nicht würde ich im Wettkampf irgendwas zu mir nehmen, was ich vorher noch nicht ausprobiert habe.

Gruß
Dirk

Berlin

Danke Dirk,

was hast Du in Deiner Trinkflasche drin? Nur Wasser oder was Isotonisches?

Gruß Tanja

Ich trink unterwegs entweder

Ich trink unterwegs entweder "Gerolsteiner Moment Grüntee und Traube" oder ´ne Mischung aus ca. 1/3 Traubensaft und 2/3 stillem Mineralwasser. Schmeckt mir einfach besser als nur Wasser. Und vielleicht hilft der darin enthaltene Traubenzucker ja auch. Nur Wasser und/oder Iso-Gesöff krieg ich ja unterwegs. Ganz ohne Verpflegungsstationen geht´s eh nich. 0,6l sind für 42km einfach zu wenig und mehr will ich nich mit rumschleppen.

Gruß
Dirk

Berlin Marathon

Hallo Tanna,
ich trainiere ebenfalls gerade für meinen ersten Marathon (Berlin). Bei der Zeit werde ich wahrscheinlich ähnlich liegen. Bei langen Läufen habe ich in der Regel 2 kleine 200ml Flaschen am Gürtel. Vor dem Lauf zieh ich mir ne kleine Dosis Magnesium rein und während dem Lauf ca. alle Stunde ein Kohlehydrate Gel. Dieses soll mann mit Flüssigkeit zu sich nehmen, also danach was trinken. Ist auch ganz schön süß das Zeug aber schmeckt nicht schlecht.
Ob`s hilft ? Ich weiß es nicht. Ich machs einfach präventiv.

Gibts übrigens bei Plus.
Sport Energy Gel von Pro Life. Das Mg ebenfalls
Falls jemand was negatives von dem Zeug weiß, kann mann mir ja mal Bescheid geben.
Ich benutze es jetzt fast ein halbes Jahr ohne Probleme.

Bis dann und guten Start in Berlin

LG

AWVogel

Apfelsaft mein Powerdrink

Hallo Tanna,
ich steuer alle 5Km die Wasserstellen an und ab Km 25 trinke ich etwas Apfelsaft, verdünnt 1 zu 3 mit Wasser. Falls es in Berlin warm wird, werde an allen Verpflegungspunkten zugreifen. Da ich Trainingsläufe bis 33 Km nur mit Wasser laufe, glaube ich nicht, daß ich Apfelsaft wirklich brauche. Für meine Psyche ist es aber wichtig, gibt mir Sicherheit.
Powerriegl, -gels habe ich noch nie getraut zu probieren und werde nach Magnum Classics Blog von vor ein paar Tagen, mir in Zukunft weiterhin ersparen. Mein Mann ist allerdings anderer Meinung und liebt seine Gels. Ich wünsche Dir einen schönen Lauf und ich glaube Du wirst unterwegs sch merken was Du brauchst.
L G Fairy

Essen + Trinken

Ich esse während des M nie etwas, außer zwischendurch Ultra Gel-Chips (3-4 St.).
1/4 Std. vor dem Start ziehe ich mir 1/2-3/4 l Iso-Getränk oder stark verdünnte Fruchtschorle mit etwas Salz rein. So gehe ich gut hydriert an den Start und kann die ersten Stationen auslassen. Ansonsten kommt es aufs Wetter an. Wenn es kühl ist, trinke ich kaum. Ich habe aber in Berlin auch schon 20° erlebt und dann ist es ebenso nötig an JEDER Station zu trinken wie mir einen Becher übern Kopf zu kippen zur Kühlung.
Viel Erfolg beim Lauf!

dadarun

Leben ist Bewegung

Magnesium

..während des WK würde ich nicht nehmen, das ist völlig überflüssig und führt bei zu hoher Dosierung zu Muskelkrämpfen. Was diese verhindert ist Natrium (Kochsalz), also bei selbstgemixten Getränken immer eine Prise reintun. Gute Sportgetränke enthalten es sowieso.

Leben ist Bewegung

Essen und Trinken ?!!!

Hallo Tanna,
bereite mich ebenfalls gerade auf Berlin vor und schau grad , was hier so anliegt. Ich wage mir auch nicht hier die großen Klugheiten rauszulassen, aber Essen und Trinken ist meiner Meinung nach super wichtig.
Bei meinem Ersten in Köln habe ich Vieles falsch gemacht.
Sicher gibt es auch unterschiedliche Erfahrungen... .
Also:zum Abendbrot wirklich jede Menge Kohlenhydrate(Spaghetti), wenn du kannst auch als Frühstück.
Ich esse da aber ca.2,5h vor Start dunkle Brötchen mit Nutella und Schinken, also getrennt.(Gut kauen)
Auf dem Weg zum Start trinke ich Mineralwasser (Medium) in kleinen Schlucken. Möglichst bis zum Pullern. Dann reichts.
In der Startaufstellung einen Powerriegel. Da habe ich was zu tun und lenke mich ab.
So brauche ich die ersten 10km nichts und finde mich gut in den Lauf.
Dann jede Oase nutzen, aber kleine Schlucke und wenig.
An den Verpflegungsstationen nehme ich meist Banane. Wieder kleine Bissen während des Laufens. Wir haben ja Zeit.
Bei ca. km35 ein Powergel.(Habe ich irgendwo einstecken)
Lief bei meinem zweiten Kölnbesuch super!
Das soll nur eine Anregung für dich sein, die dir die Unsicherheit nehmen soll.
Ich brauche dann auch immer Schwämme,um meine Bananenpfoten zu säubern und mich zu kühlen. Auch am 28.09 kann es noch warm sein!!! Uns ohnehin.
Und nun:Du hast eine Zielzeit. Das ist gut. Du hast dein Training darauf ausgerichtet. Aber wichtiger ist den Ersten
zu finishen.
Ich habe geheult nach Köln 1. Nicht vor Glück, sondern vor Enttäuschung.(ich wollte unter 4 laufen)4.18 sinds geworden.
Heute bin ich froh angekommen zu sein.
Mädel, du kannst das Schaffen.
Ich drücke Dir und allen Startern die Daumen für das Finishen und ihre Traumzeit.
Wir sehen uns!
So long, Speedyfrank

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links