Benutzerbild von Eifelralf

Knapp zwei Wochen nach dem Nürburgring-Lauf fühle ich mich immer noch total platt. War seit dem Ring nur zwei mal laufen. Heute aber war der Tiefpunkt. Es geht nichts mehr. Ich schleppe mich durch die Landschaft. Es läuft einfach nicht rund. Nicht flüssig. Die Beine sind einfach nur schwer. Wenn sich da bald nichts ändert, sehe ich für Köln schwarz!

Eifelralf

0

Kein Problem

Du hast bis Köln ja noch lange genug Zeit!!! Wenn das Laufen jetzt noch nicht geht, macht nix, versuch mal was anderes, wie z.B. Rad fahren, Inline fahren oder auch schwimmen. Irgendwas geht immer. Gönne Deiner Laufmuskulatur noch ein paar tage Pause, denn es ist richtig was Du machst: Auf deinen Körper hören!

hmm, was kann man da machen...

... hallo es scheint, dass Du Dir zuviel zugemutest hast, bzw. Du zu stark an Deine Leistungsgrenze gegangen bist - was man vor dem Marathon ja unterlassen sollte. Bzw. ein leichter Infekt nach dem Lauf Dich quält. Dass lässt sich aus Deinen Worten haber nicht rauslesen. Da müsste man mehr über Dein vorheriges Training, Deine Zeiten etc. wissen.

Falls Du Dir zuviel zugemutet hast, dass wäre es wirklich ein Problem für Köln - weil dann wärst Du noch nicht weit genug. Aber das glaube ich eher nicht, und v.a. sagt man ja, dass man pro 10 km Wettkampf eine Woche Erholung benötigt. Dementsprechend ist es auch keine Schande, jetzt noch etwas platt zu sein.
Mach am besten ein Alternativtraining - setz Dich aufs Rad und fahr ein paar KM. Danach wird es sicher wieder besser.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links