Benutzerbild von MagnumClassic

Meine Probepackung "Doping für den kleinen Mann" ist nun aufgebraucht, bzw. alles ist mittlerweile der Kanalisation übergeben worden, so dass ich heute sozusagen klinisch rein in meinem Laufrevier zugegen war. Selbst der Lauf als solcher war steril, denn ich schien allein auf der Welt zu sein! Nicht mal ein Hund war auf der Laufstrecke! So konnte ich mal wieder in mich gehen, was ab und zu auch mal guttut.

Nachzutragen wäre noch, dass ich drauf und dran war, ein gutes Haar an der Urin-Brause für bessere Regeneration zu lassen, nachdem alles andere rein gar nichts genutzt hatte, aber nur fast. Ich hatte zwar gestern so gut wie keinen Muskelkater, doch bei bei meinem heutigen mittellangen Lauf, waren meine Beine bleischwer! Eine flottes Läufchen lag definitiv nicht drin, stattdessen schlich ich vor mich hin. Spätstens jetzt ist klar, dass man auch auf das Regenerationsgesöff getrost verzichten kann! Oder anders herum gesagt: ob mit oder ohne - laufen muss man immer noch selber!

0

Regeneration und so...

Ich habe heute trotz Apfelkuchen-Pferdesalbe-Doping deinen Rat ernst genommen und habe Laufpause eingelegt. Mein Schienbein hat mir nämlich auch erzählt, dass es besser wäre, mal halblang zu tun. Mittelchen hin oder her, letztlich steckt man halt im eigenen Körper, der eben nur in einem begrenzen - wenn auch ausbaubarem - Rahmen funktioniert. Dein Schleichtempo wäre für mich übrigens ein mittelflotter Lauf ;-)

Hi!

Scheinst ja echt das Zeug zur Dopingtesterin zu haben. Dumm nur, dass deine Tests nun so gar nicht die von der Industrie erhofften Ergebnisse gebracht haben. So wird das nix mit dem Nebenverdienst... ;-)

Gruß
Dirk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links