Hallo, bin zwar der etwas faule Schreiber aber wenn es etwas gutes zu melden gibt schreibt man doch gerne.

Habe heute zum ersten mal interessehalber getestet wie ich die 10km am Stück in welcher Zeit schaffe.

Was soll ich sagen hier die Daten

Angefangen mit dem Laufen überhaupt mitte 24.05.2008 (bis jetzt 171,71km)

Testlauf
Distanz 10056,7m
Zeit 58min 58sec.
Schnitt 5:51 min/km

hmm finde ich klasse und macht mich ein wenig stolz unter 1 Stunde auf 10km zu bleiben.

Trotzdem die nächsten Läufe mach ich doch besser wieder wie gewohnt langsamer um meine Distanz weiter auzudehnen denn da bin ich noch bei 11,44km und laufe ich im Moment zwischen 6:11 und 6:21 min/km naja mal sehen was da die nächsten Wochen, Monate und ..... noch drin ist.

Eventuell schaffe ich ja mal irgendwann einen HM.

Gruß the_tigra

Hey hey hey

Dann gratuliere ich zu deinem gaaanz persönlichem Erfolg. Ist schon kein schlechtes Gefühl, wenn man das erste Mal unter der Schallmauer von einer Stunde bleibt. Dann mal weiter so.
Kleiner Tipp am Rande. Wenn die Pace von 5:51 dein "Maximum" war, solltest du eventuell deine normalen Trainingsläufe noch ein Stückchen langsamer laufen und ab und an zur Abwechslung die 6:11 - 6:21. Ich selber laufe in der Regel über eine Minute langsamer im Vergleich zu einem 10er-Rennen.
Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

Meinen Glückwunsch

Auch ich bin ein fauler Schreiber, aber für diese Leistung ziehe ich meinen Hut. Das tue ich vor allem deshalb, weil ich ähnlich angefangen habe und auch mächtig stolz war, als ich meinen ersten 10km Testlauf unter 1 Stunde geschafft habe. Mach weiter so, laufe die längeren Läufe in etwas langsameren Tempo, und wenn du schneller werden willst, steige irgendwann einmal ins Intervalltraining ein (bei mir hat es jedenfalls geholfen, mein Tempo noch zu steigern).

juhu

Ich hatte am Sonntag meinen ersten Wettkampf über 10km und bin eine Zeit von 56,07 gelaufen, obwohl ich erst seit 3,5 Monaten trainiere. Daher kann ich nachempfinden, wie stolz man auf sich ist, wenn man die Grenze von unter einer Stunde knackt.
Bisher habe ich mich beim Training auf die 10km konzentriert, möchte jetzt aber auf zu neuen Abenteuern und als nächstes den HM laufen.
Hat jemand Tipps, wie ich das Training dafür am besten angehe?

Supi

Hallo. Super.
Dann auch von mir Gratulation. Ich bin seit knapp 4 Wochen wieder am Laufen und merke auch das es von mal zu mal besser geht. Eine Zeit unter 1 Stunde strebe ich auch an, doch denke ich das ich dafür etwas länger brauche. Das schöne an der ganze Sache ist, es macht wieder Spass. Und dieses mal rede ich mir nicht ein, keine Zeit, schlechtes Wetter oder sonst welche Ausflüchte. Bleib auch dabei und weiter so. Sobald ich soweit bin, verkündige ich das auch hier. Es grüßt Tombri

vielen Dank

für eure Antworten und Tips.

werde jetzt auch wie schon geschrieben meine Läufe etwas langsamer angehen und natürlich wenn es geht ausdehnen damit es irgendwann eine HM Distanz wird!!!

Viel Erfolg auch all denen die die 60 Minuten Hürde auf 10km noch konacken möchten.

Gruß the_tigra

Hallo Tigra Auch ich

Hallo Tigra
Auch ich gratuliere dir und wünsche das du deine Ziele nicht verlierst.

Fürchte dich nicht langsamer zu gehen, Fürchte dich stehen zu bleiben.
Gruß aus Bremen
Thomas

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links