Benutzerbild von 140.6

Hallo , wie ich aus vielen Blogs herauslesen kann wollen ja viele abnehmen und versuchen, neben laufen, allerlei mögliche und unmögliche Sachen. Die Lösung all dieser Probleme kann nur Ernährungsumstellung, dauerhaft, heißen! Hierzu finde ich das Buch "Vollwert-Ernährung, ISBN 3-7760-1734-1" sehr interessant, da man nach dieser Lektüre doch vieles weiß, was einem vorher nicht so klar war. Aber man braucht natürlich nicht erst dies Buch zu lesen, wenn man sich an einfache Dinge in Bezug zu seiner Ernährung hält, als da wären: Möglichst vollwertig essen, keine Fertigprodukte, Mikrowellenprodukte, Junkfood. Ausreichende Bewegung (muß man das in einem Läufer Forum erwähnen?) Achtet auf die versteckten Fette, z.B. in Käse, Wurst, Salatdressings oder auch in Müslis, Brotaufstrichen, usw. Wer z.B. xx Kilos abnehmen möchte und dies beschleunigen will der könnte z.B. ohne weniger oder abgezählt essen zu müssen dies dadurch erreichen, daß er konsequent bei jeder Nahrungsaufnahme darauf achtet, daß der Fettgehalt der verzehrten Lebensmittel nicht über 30% der Gesamtkalorienmenge ist! Dies funktioniert, man kann da so viel essen wie man möchte (bis man satt ist, nicht fressen) und wird tatsächlich abnehmen, allerdings wirklich konsequent angewandt. Zucker vermeiden (Zucker und Weißmehlprodukte meiden, sie verwandeln sich letztendlich auch wieder in Fett). Der Fettgehalt und der Kaloriengehalt der Lebensmittel steht meist drauf oder man kann in entsprechenden Nachschlagwerken, wie z.B. die große GU Kalorientabelle nachsehen. Wenn man dies über einen Zeitraum von 1 - 3 Monaten macht, dürften die Erfolge nicht ausbleiben. Sich ausgewogen (vielseitig) zu ernähren dabei nicht vergessen! Obst und Gemüse sollten in jeder Ernährung ausreichend vorhanden sein, so sollten es pro Tag mindestens 5 Portionen sein! Echtes Obst/Salat, nicht bereits verarbeitete Lebensmittel, z.B. aus dem Kühlregal! Im Idealfall Biolebensmittel (muß natürlich nicht sein). Aber es ist eben letztendlich wie auch beim Ausdauer Training, daß nur Erfolg haben wird, wer es konstant betreibt. Ich hoffe den einen oder anderen Tipp gegeben zu haben. - So, ich habe gerade Zeit und ich sitze am Schreibtisch - Zeit in die Laufschuhe zu steigen!
Dieser Bericht, basiert auf meinen eigenen Erfahrungen.

0

Gutes Fett nicht meiden!

Natürliche LEBENSmittel ja - aber keine Angst vor guten Fetten! z.B. Lachs, Makrele, Avocado, Leinöl, Walnüsse sind sehr wertvolle Lebensmittel. Auch lieber Vollmilchprodukte natur essen als fettarme, denn die enthalten oft Stärke, Verdickungsmittel o.ä.
Diese Fettpanik hat uns diese ganzen grässlichen Light-Nahrungsmittel beschert, die dazu geführt haben, dass die Bevölkerung immer dicker wird.
Ja, Zucker und Weißmehl meiden - aber wenn Kuchen oder Schokolade, dann mit Genuss und nicht mit schlechtem Gewissen essen! Denn Spaß/Genuss und über die Strenge schlagen gehört auch zum Leben dazu. Klar, wenn man abnehmen will, nicht jeden Tag ;-)

Gottseidank!

Schokolade gehört für mich zum Leben dazu, dafür bin ich bekennende Abstinenzlerin. Irgendein Laster braucht der Mensch ;-)
Habe in drei Jahren Laufen rund 10 Kilo abgenommen, allerdings nur mit Laufen, keine Ernährungsumstellung (so schlecht war die Ernährung vielleicht auch nicht). Kann trotzdem nichts schaden.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links