Benutzerbild von crema-catalana

Hatte ich heute noch die dicke Lippe riskiert, wie prima ich den Lauf von gestern weggesteckt habe, Apfelkuchen und Pferdesalbe sei dank - nahte das Unheil in Gestalt der Trainerin mit Klemmbrett. Intervalle. Gulp. 2000er. 10km-Tempo. Jaha. Erste 2000 m 9'50. Passt. Aber ich bin platt. Die zweiten 2000 m kämpfe ich wie Tier mit mir, 9'47. Immerhin nicht langsamer. Aber Rauschen in den Ohren und da wo Muskeln in den Waden sein sollten, sind jetzt dicke, verhärtete Knäule. Beim dritten Intervall passe ich, will ja keine Ballack-Wade riskieren. Den langen Lauf sollte ich doch besser Samstags machen, wenn ich montags ins Training will. Und ich will. Denn alleine Quälen finde ich ja bekanntlich doof :-)

0

Unbedingt einen Tag Pause machen!

Hi Crema,

ich mache ja immer sonntags meine langen Läufe, d.h. montags ist dann Laufpause. Das ist zwar meine härteste "Trainingseinheit", beugt aber doch die Ballack-Wade vor! ;-))

Trotz der regenerativen Urin-Brause danach, hätte ich gestern kein Tempotraining geschafft! Dass du trotz langem Lauf gestern so ein Tempo vorgelegt hast, spricht für dich - alle Achtung! Trotzdem: pass' auf dich auf!

LG

MC

laufend fit und gut drauf!

Langen Lauf

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich den langen Lauf besser einplanen muss und besser 27 Stunden zwischen Lauf und der nächsten Step-Aerobic Stunde liegen. Allerdings wird die Woche ziemlich kurz bei 3 mal Step, 2 mal Gym, einmal walken, ein langer und zwei kürzere Läufe. Aber nun habe ich mich für den Marathon in Ffm angemeldet.
Wie lang ist dein langer? Ich bin jetzt bei 32 km somit gut 3 1/2 Stunden unterwegs.
Baduh
Ich bleib dran!

war 28,36

Laut Forerunner waren es 28,36 km und 3 h 18. Es war das erste Mal über 3 h für mich...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links