Benutzerbild von susafras

Manchmal ist's schon a bissl frustig, ne? Ich find eigentlich nicht, dass ich vorletzte Woche zuviel gemacht habe, aber mein Koerper hat mir trotzdem den schlimmen Finger gezeigt.

Aber jetzt mal von vorne. Vorvergangenes Wochenende am Sonntag knapp 24km sehr entspannt langsam gelaufen und hinterher sehr gut gefuehlt. Dann am Montag 10km richtig Gas gegeben. Hat Spass gemacht und ich hab mich wohl gefuehlt, nicht mal ein klitzekleines bisschen Muskelkater. Dienstag Pause. Mittwoch bergauf bergab durch die Stadt, weil da ist es nachts heller als im Wald. Immer noch gut gefuehlt. Donnerstag frueh 10km ohne irgendwelche Ambitionen, einfach nur bisschen zum Aufwachen joggen. Und da ging's los.

So ab KM 5 leichtes Ziehen oberhalb des Knoechels aussen, immer beim Anheben des Fusses. Das ist dann im Verlauf eines Kilometers immer schlimmer geworden, bis es sich zum gemeinen, stechenden Schmerz ausgewachsen hatte. Mist. Noch 4km nach Hause. Eigentlich waer Gehen angesagt, aber dann waer ich zu spaet zur Arbeit gekommen. Also Zaehne zusammen gebissen und laaangsam und vorsichtig heim gehoppelt.

Tja, und seither hab ich echt gemeine, fiese, biestige Schmerzen am rechten Sprunggelenk. Fuehlt sich an wie eine Sehnenscheidenentzuendung (hatte ich schon ein paarmal am rechten Handgelenk). Natuerlich hab ich gleich die Anatomie des Sprunggelenks nachgeschaut (oder heisst das nicht eigentlich nach-ge"surft" inzwischen?). Es handelt sich um die Sehne entweder des langen und/oder des kurzen Wadenbeinmuskels, M. Peroneus longus, bzw. brevis.

Was tut man bei Sehnenscheidenentzuendung? Richtig: Ruhe, Applikation eines entzuendungshemmenden Schmerzgels, Kuehlung, Hochlagern. PECH eben (Pause, Eis, Compression, Hochlagern).

Das hab ich brav eine Woche durchgehalten. Zaehneknirschend, denn es war herrliches Laufwetter. Schlimm war's im Buero. 9-10 Stunden sitzen tut nicht gut, wenn man ein Aua am Fuss hat. Ab und zu hab ich das Bein auf dem Schreibtisch abgelegt und brav weitr gehackt und geklappert auf der Tastatur. Wenn jemand fragend auf meinen Unterschenkel neben der Tastatur geguckt hat, gab's die trockene Auskunft: "Buero-Yoga." Abends aber wollte ich nur noch Couch und Eis und Fuss hochlegen. Da waren mir Jogmap, RFO und KM-Spiel sowas von egal...

Letzten Samstag hatte ich dann die Nase voll. Ueber eine Woche brav den Fuss geschont und behandelt, aber ohne nennenswerten Erfolg. Das ist unfair! In der Naehe gibt's einen gut gepflegten Bolzplatz, da hab ich dann am Samstag gaaaanz vorsichtig ein paar Runden auf dem weichen Gras gedreht. Die letzten 1,2km sogar barfuss. Und siehe da! Die Schmerzen waren hinterher nicht schlimmer. Leider auch nicht besser. *groll*

Jedoch: Wenn's durch Ruhe nicht besser, durch Bewegung aber auch nicht schlimmer wird, dann kann ich ja beruhigt wieder joggen gehen. Dann tut's halt weh bei jedem Schritt (korrigiere: bei jedem zweiten Schritt nur). Na und? Solange ich langsam laufe und den Fuss bewusst, vorsichtig und gerade aufsetze, ist der Schmerz zum Aushalten.

Bloss bloed, weil ich diese Woche Urlaub habe und eigentlich in Ruhe auch mal ein paar laengere Strecken machen wollte. Das lass ich doch lieber bleiben. Vorerst.

Ich schaetze, mein Koerper uebt schon mal das Altwerden mit mir. Da sollen einen ja staendig irgendwelche Zipperlein plagen. Wohl dem, der beizeiten gelernt hat, die Zaehne z'samm zu beissen. *grins*

"Das Alter ist nichts fuer Feiglinge." (Bette Davis)

0

Ach, watt'n Mist.

Blöd auch, dass ja nicht so richtig klar ist, was es ist.

Ich bin ja sonst nicht so, aber angesichts dessen würde ich ja tatsächlich erwägen, zum Doc zu gehen und mittels Unfähigkeitsbescheinigung die Urlaubstage für später aufzusparen - vielleicht kriegt der ja auch nebenbei raus, was Dich da plagt.

Wenn's 'ne Sehnenentscheidung ist, kann jede Belastung Mist sein (ist nicht bei jedem so) und der Quatsch Wochen dauern, selbst mit völliger Ruhigstellung (ist auch nicht bei jedem so). Kann, könnte, muss nicht...

Ich wünsch' Dir schnelle und gute Besserung. Und schnelle wieder schmerzfreie Lauffähigkeit.

Grüße,

---
de nihilo nihil

Nicht verschleppen

Hi susafras,
auch ich muß, wie nezzwerker, sagen, das klingt doch gewaltig nach einer Abklärung beim dottore.
Eine Kollegin von mir mußte wg Sehnenescheidenentzündung an den handgelenken operiert werden, und bei dir ist das alles ja auch noch ziemlich unklar.
Also, erst mal zum Arzt, vielleicht gibts dann erstmal noch ne Laufpause, aber danach kannst Du dann hoffentlich völlig schmerzfrei wieder angreifen.
Alles Gute dafür.
Gruß, Marco
You´ll never arztbesuch alone

Altwerden?

neee, neee, das klingt echt nach entzündeter Sehne. Eklig. Ich hatte das letztes Jahr - 2 Wochen Laufpause und entzündungshemmendes Medikament einwerfen. Danach gaaaanz sachte wieder anfangen. Und Einlagen in die Schuhe. Abklären beim Doc könnte hilfreich sein! Ruhe und entzündungshemmende Mittel (wenn du kein Diclo** schmieren willst, versuch's mal mit Traumeel - manche werfen noch Wobenzym ein, das kenne ich aber nicht. Ich futtere lieber Lachs und Leinöl) sind immer gut.

Danke, Ihr drei!

Ja, da habt Ihr mir ja ordentlich ins Gewissen geredet. Also hab ich gestern tatsaechlich einen Termin beim Dottore gemacht. Ist aber erst naechste Woche am Montag. Und das ist sozusagen ein "ungewoehnlich schneller" Termin. Sie haben mich "dazwischen geschoben".

Sorry, aber wenn ich sowas hoere, ballen sich mir immer die Haende von ganz allein zu Faeusten. *grrr*

Wer heute einen Termin beim Arzt moechte, der kommt sich ja vor, als ob er um Audienz beim Papst bitten wuerde. Hochnaesige Vorzimmerdamen, die man wahrscheinlich eigentlich mit (mindestens) Pralinen bestechen muesste und ein Fuerst in Weiss, der erwartet, dass man ihm den Siegelring abbusselt.

Ohje! Ich seh schon, mit der negativen Einstellung wird das nix...

C.c., Danke fuer die Tipps. Diclofenac-haltiges Gel verwende ich schon, aber an Traumeel hatte ich noch nicht gedacht. Da ich eh was im Haus hab, werde ich das gleich nachholen. Dazu gibt es ausserdem ChillSan, Chi-Oel und Pferdesalbe (nicht alles auf einmal, sondern mal dieses dann jenes). Und natuerlich immer wieder Hochlagern und Kuehlen mit Eisbeutel. Es hilft schon, aber fuer meinen Geschmack zu langsam.

Wahrscheinlich ist's bis Montag wieder in Ordnung und ich darf ohne Grund meine viereinhalb Stunden im Wartezimmer absitzen, um dann in dreieinhalb Minuten vom Gottkaiser abgespeist zu werden.

Ach, herrjemineh!, da ist sie wieder, die negative Einstellung... *lach*

Also Danke nochmal fuer die aufmunternden Worte und die Tipps!

Liebe Gruesse
s:)

--
Kinder sind ein schlechter Hundeersatz. (Gert Haucke)

[Gewicht]...was bei 50km/Woche nicht verschwindet, gehört wohl zu mir dazu.
(Alex Dummer)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links