Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Nezzwerker

Sehr geehrte Mitläuferinnen und Mitläufer, das hier

ist Hubbeleis. Die Läuferhölle.

Hubbeleis entsteht, wenn hunderte Füße ungeräumten Schnee festtrampeln und das dann durch mehrere Antau- und Festfrier-Iterationen und erneutes Trampeln und Schlittenpolieren undsoweiter seine endgültige Form und vor allem Konsistenz bekommt. Momentan trotz tagelangen Tauwetters in Hamburg da, wo sonst Laufen Spaß macht: Stadtpark, Volkspark, Alsterlauf, Elbe, vermutlich auch noch Außenalster.

Hubbeleis hat drei wesentliche Eigenschaften: Es ist glatt (oder sehr glatt oder äußerst glatt oder extrem glatt), sehr unregelmäßig und hart wie Beton. Es ist der mit großem Abstand beschissenste Laufuntergrund, den ich kenne (wobei ich noch nie über loses Geröll an steilen Gefällen gelaufen bin).

Hubbeleis der obigen, höchsten Qualitätsstufe (so rutschig wie ein Ölfilm auf Schmierseife auf einem Spiegel) ist mit keinem Trailschuh und keinen Schneeketten auch nur halbwegs zu belaufen. Die klassischen Überziehspikes sind nicht scharf genug und die Spikes von Schuhen wie Asics Arctic oder Icebug schauen nicht weit genug heraus.

Deswegen hatte ich vergangenen Winter Phantasien von Wasserstoffbomben. Wenn man nämlich keine Alternative zu fiesem Hubbeleis hat, ist das der Trainingskiller schlechthin. Es ist - außer Krankheit und Verletzung - für mich der einzige bekannte Trainingskiller. Wenn die halbe Stadt mit Hubbeleis überzogen ist, wie vergangenen Winter in Hamburg, hilft eigentlich nur noch Laufband.

Man kann nämlich nicht immer in solchen

Schuhen laufen, die sind flach und hart und haben nur vorne Spikes und der Untergrund ist ja ultrahart und so unregelmäßig, dass man nicht richtig in den Tritt kommt. Das geht auf die Waden, die Sprunggelenke, die Hüfte, die Knie sowieso, die Augen, weil man ständig aufpassen muss und die Plomben, die einem fast rausfallen.

Aber manchmal will ich genau das. Ich will in fünf Wochen von Göttingen auf den Brocken. Ich erwarte eine Strecke zwischen 80 und 87km Länge - deswegen habe ich in den ersten sieben Tagen des Jahres 2011 schon 134km zurückgelegt. Und ich erwarte erheblichen Winter. Also trainiere ich Winter.

Nachdem es heute in Hamburg tropisch wurde, packte ich den Rucksack, lief mit den halbleichten Schühchen und kurzer Tight zum Volkspark und wechselte dort auf die Kilkenny XC2, die diversen Menschen ignorierend, die mir heftigst abrieten, den Volkspark zu belaufen. Obwohl ich irgendwann mal blöderweise wieder die nicht mehr ganz scharfen 7mm-Spikes (doch, sowas gibt's) eingeschraubt hatte, war meistens genug Grip da.

Zumindest mehr als bei Hunden. Ein Dackel machte Jagd auf mich. Irgendwann blieb ich mal stehen, drehte mich um und scheuchte ihn zurück zu Frauchen, damit er sich nicht - doppelt durchdrehend - umbringt. Ein anderer entdeckte mich, bevor ich ihm die 12%-Steigung herauf entgegenlief. Er wollte mich ursprünglich wohl auch jagen, aber wurde etwas kleinlauter, als er an mir vorbei rutschte und purzelte, während ich hochsprintete. Blödes Vieh - Herrchen stand oben und kriegte sich nicht mehr ein vor Lachen...

Die Temperatur stieg allgemein auf über 11°C, allerdings blieb es über der geschlossenen Eisfläche kühl. Dafür schmolz das Eis. Und ich sah sogar manchmal den Untergrund.

Durch zehn Zentimeter tiefes Schmelzwasser, dass mir teilweise lustig entgegenströmte.

Nach so etwa zehn oder zwölf recht flotten Kilometern (in den Schuhen kann ich einfach nicht ruhig), etlichen Höhenmetern und dreimaligem Bodenkontakt mit anderen Körperteilen als den Füßen wurde die Häufigkeit des Fast-Wegrutschens höher, meine Waden sagten hallo und die Zehen waren spürbar aufgeweicht und sehr kühl. Ich beendete die Session, zog die Schuhe aus und sah, dass es nicht nur die nachlassende Kraft war, die mich häufiger Straucheln ließ.

Die steinharten Eisringe verkürzten die effektive Spikelänge deutlich, beim mittleren Rechten war der Ring schon beim Abklopfen abgefallen.

Also nochmal die Normalschuhe an und außen am Volkspark entlang, durch Lurup in Richtung Elbe, am Elbe-Einkaufzentrum vorbei, fast hätte ich bei Burger King angehalten, hatte dann aber doch keinen Bock darauf, noch an der S-Bahn-Linie entlanggeschliddert und dann, nach knapp 2:21 und reichlich 28km, war mein Wintertraining für heute rum.

Morgen geht's vermutlich ganz unspektakulär-unwinterlich in Zingst auf den Deich, eine Woche Urlaub mit Sauna im Haus. Und Regenerationswoche. Bis ich wiederkomme, möchte ich kein Hubbeleis mehr sehen hier. Schnee wäre schön. 60cm oder so. Und -9°C. Vor dem 12. Februar kann ich gar nicht genug Winter kriegen.

4.3
Gesamtwertung: 4.3 (10 Wertungen)

Beiß dich durch!

Komm zu mir! Hier gibt es wunderbar geräumte Radwege, eisfreie Landstraßen, ohne viel Verkehr. Das Ganze so weit das Auge reicht und leicht wellig im Profil.
Allerdings hätte ich dann keine Chance sooo schöne Bilder zu sehen. Mein Lieblingsbild ist natürlich das von deinen Unterschenkeln mit Füße in schwarzen Socken, in hübschen roten Laufschuhen. Bin ich froh, dass ich Jogmapper bin!

Eine erstaunliche

Eine erstaunliche Bodenbeschaffenheit. Ich kenne noch Hubbeleisstrecken, die wurden noch zusätzlich durch Langlaufskiern, Schlitten und tatächlich Mountainbikes geformt... Übel

Ganz stark...

...was Du da treibst.
Für mich der reinste Horror.
Wär ja echt blöd wenn beim B.-Challege freie Wege und Frühling wäre...

Haste 'n bissl Reserve ...

... an Spikes daheim. Wenn die Nägel so fix kürzer werden, ist Resreve glaub ich ganz gut.
;-)

In letzter

Zeit wird mir regelmaessig schlecht wenn ich Deine Blogs lese.

Und ich jammer rum weil ich heute beim Schlammschnorcheln zweimal laengs in die hiesigen Pfuetzen gefallen bin und andere Grausamkeiten erlebt habe, die aber verglichen mit den Deinen.....Ist ja alles relativ.

Auch weiterhin viel Spass und immer die richtigen Schuehchen and en Fuesschen wuenscht die

cour-i-euse

RESPEKT!! :) ein sehr cooler

RESPEKT!! :)
ein sehr cooler laufbericht. hat spaß gemacht zu lesen und nun ja...
sollen deine wünsche in erfüllung gehen!

nen schönen urlaub

Du Armer! - Trotzdem schöne Fotos;-)

O.k., habe heute meiner Familie was vorgejammert, weil ca. 4 km von 21 Deiner Laufstrecke verdammt ähnlich sahen. Nur V I E R , 17 durfte ich auf total trockenem Asphalt im Sonnenschein erleben, freu! Hier geht allerdings auch nur Asphalt, davon haben wir aber reichlich und zwar reichlich ruhig gelegen.

Mitfühlende Grüße von Tame

hubbeleis...

...glatteis, wassereis! alles nix gegen die männlich-behaarten in schwarzen socken und roten laufschuhen steckenden beine...
aber datte wieder schnee willst, neeee, also wirklich, das muss jetzt nicht sein, schon gar nicht morgen. abgelehnt!
____________________
laufend will keinen schnee mehr: happy

wieder was gelernt...

Hubbeleis!! ein geiles Wort, schöne Bilder und nen toller Bericht!

Aber ich glaube so langsam fange ich an die BC zu hassen!!

Es tut soooo weeeeeh - autschn!!!

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"
Loriot

Du bist doch nicht allen

Du bist doch nicht allen Ernstes im ganz kurzer Büx, also völlig barbeinig, gelaufen? Auf Hubbeleis mit Bodenknutschgarantie?

Um den Urlaub am Deich mit Sauna beneide ich Dich irgendwie ein bißchen... Der Schnee kann allerdings weg bleiben. Oder nur im Volkspark und an der Elbe schneien, zur Not meterhoch, meinetwegen punktgenau auf Deine Laufstrecken, aber bitte nicht hier im Nordwesten. Mein Bedarf ist gründlich gedeckt!

Gute Erholung - wünscht die Schokorose.

Beim ersten Foto

vom Hubbeleis dachte ich ja, du wollstest dich entschuldigen, dass du heute nicht gelaufen bist, wäre ja auch verständlich gewesen. Aber dass du darauf gelaufen bist, ist ja total verrückt! Zum Glück ist alles gut gegangen, Spikes und Geschicklichkeit sei dank. Auf meinen Wegen heute gab es zum Glück nur noch marginal Hubbeleis, aber dafür viel aufgeweichten Schlamm, lief sich irgendwie federnd, aber auch gurgelnd-schmatzend.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

und Die Sport-Streaker

Zingst - schön!

Ich wünsch Dir einen extrem erholsamen Regerationsurlaub!
So schlecht waren die Wege hier definitiv nicht.
Viele Grüße, WWConny

@Conny

....welch "blöder" Kilometerzähler;-)

LG Tame

Echt sexy...

... die Schuhe!

Gute Regeneration!!!


Wir sind BORN. Wozu braucht man eine Signatur?

Fehlt nur noch

dass die Hunde auf den Eisschollen treiben!
;-)

Schönen Urlaub!

MC :-)

Die Rennsteig-Gemsen

Du hast die Haare schön!

Hatte heute auch Hubbeleis. Aber so schöne Schuhe hatte ich nicht und Haare auch nicht!

Gruß Carla satanschnell auf Hubbeleis gerutscht.

YES YO -

Come on widda come on - gid down widda gid down,
...nur die Hadden komm' in' Gadden!

Ich schmeiß mich weg und lach mich kaputt!!

Muss seit ein paar Tagen schon an genau dieses Hubbeleis denken, dass tatsächlich mit ein Ergebnis von zu vielen Menschen auf einem Haufen ist. Hier in der Prärie sieht man auch bei Tauwetter eher inflationär Bulldogspuren und hier und da mal eine Schuhsohle neben den vielen tierischen Fährten. Das sind alles Peanuts oder 'gesplittete griffige Schneedecke' gegen crazy motherf***in' Hubbeleis as you can see on your pics!

Wie war das vor ca. einem Jahr noch gleich?!

Dr. Hubbeleis jagt Dr. No oder Mr. Hubbeleis is back in Town II oder so ;-))

Ich wünsch' Dir einen wunderschönen Urlaub und einen dicken Flammenwerfer, falls Dr. Hubbeleis still there sein sollte bei Deiner Rückkunft

cheetah

Viel Spaß

Da wünsche ich dir mal viel Spaß in Zingst. Silvester war der Damm nach Prerow teils geräumt, das dürfte jetzt weggeschmolzen sein. Ab der Ortsgrenze Prerow aber nur noch schmaler Trampelpfad. Am Wasser: 3 Meter hohe Eisdünen. Zum Wandern sehr schön, aber meine Laufschuhe hab ich in der Ferienwohnung gelassen.
----------------------------------------------------------------
einfach laufen - unbezahlbar

Die Härte

Danke für dein erstes Streckenfoto, dass du aus meiner Perspektive geschossen hast. Ich wußte gar nicht, dass du dich sooo tief bücken kannst.

So und nun zu dir:
Ich find ja, dass du dieses leicht hirnrissige Projekt BC extrem souverän angehst und bewundere deine Trainingshärte. Wenn das so weitergeht, wird eher der Brocken vor dir erzittern als du vor ihm. Ich wünsch dir weiterhin so einen Dickschädel und dass dich Göttingen nicht mit einem seiner bekannt milden Februarwetterkapriolen überrascht.
Auf jeden Fall freu ich mich schon riesig dich supporten zu dürfen (und vielleicht ja auch den ein oder anderen Herausforderungssuchenden).

Immer freundlich bleiben!

Wir sind BORN - Laufen verleiht Vollzeitflügel!

ich weiß auch nicht

warum der plötzlich wieder Kommastellen hat.

Conny, darf...

...ich Dir 40 Hubbeleis-Meter schenken?

Kannste jetzt gleich als "Neuen Lauf" eintragen, ich habe eben meinen 310er einer Ungenauigkeit überführt...

---


Es empfiehlt sich, immer einen Pinguin im Haus zu haben, dem man die Schuld geben kann.

Oh vielen Dank Rü!

ich nehms als Leihgabe, bis ich selber wieder laufen darf.

Hubbeleis

Hubbeleis = Wort des Jahres 2011
Genau wegen selbigen haben ich mein Lauf von Heute nachmittag und durch den Wald auf eben und über die Straße verschoben.
Super Trainingseinheit, du hast meinen Respekt sicher.

BORN - sind sie zu stark, bist du zu schwach!

http://www.runnersmap.info/

Bäuchlings im Eis wälzen

@N: Ja, durchaus verlockend - aber die Eisfreiheit spar ich mir für die Sommervorbereitung.
@Vex: Flachschlitten sind nützlich. Langlaufskier neutral. Mountainbikes und Holzschlitten schlimm.
@Uwe: Nä. Ich fänd' das voll gut mit den freien Wegen und Frühling - kleiner Wochenendausflug Mitte Februar. Nur - ich glaube nicht daran...
@Falk: 24x9mm, 12x12mm, 12x6mm. Alle neu. SISCHA DAT!
@cour-i-euse: Nee, nicht schlecht werden. Und ich such mir das ja aus. Danke für die Wünsche.
@happy: Morgen will ich auch keinen Schnee. Erst nach dem Urlaub wieder.
@EvaHarris: TripleDank.
@Tame: Ich bin gar nicht so arm. Aber mitfühlen ist schön.
@scooby: BC hassen, nur, weil ich maßlos übertreibe? Aber autschn bestimmt, so oder so.
@Schokorose: ES WAR WARM. Kamma doch nicht in langer Hose laufen. Und: Deal mit dem Schnee.
@Sonnenblume2: Gurgelnd-schmatzend klingt nicht wirklich nach Wegen.
@WWConny: Danke. Stehen übrigens "nur" 80km im Plan. *koppschüttel*
@cc: Natürlich die Schuhe.
@MC: Das hätte das Foto des Jahres gegeben. Danke.
@Carla-Santana: LMAO bildlich - danke.
@cheetah: Es war Dr. Hubbeleis oder Wie man mich überzeugen könnte, die Bombe zu lieben. Und ich sach ma: Flammenwerfer werd' ich nicht brauchen.
@suricata: Danke für die Infos vom Zielort - mal schauen, ob von den Eisdünen noch was da ist. Würde ich zum Regenerieren verwenden.
@Jaren: Es war so schön da, dass ich mich auf dem Bauch gewälzt habe. Wenn mich Göttingen überrascht - um so besser... Freuen tu ich mich so oder so.
@köln42195: Ohne die richtigen Schuhe vermutlich die einzig sinnvolle Option.

---


Es empfiehlt sich, immer einen Pinguin im Haus zu haben, dem man die Schuld geben kann.

Dackel on Ice

Der vorbeischlitternde Dackel war ein schönes Kino fürn Kopf. Danke dafür.

Warum machst Du eigentlich mitten im Frühling Wintertraining?
Wenn Du vor dem Lauf die neue Jogmap-Funktion entdeckt hättest, wäre uns dieser Blog leider entgangen.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

BORN to run

HUBBELEIS vs. URBANATHLON

das "Rü" nen waschechter BORN iss - sollte nun jedem klar sein !

Mich würde nun aber mal interessieren was "gefährliches ist/war ?

der URBANATHOLN-Wettkampf am 22. Aug. 2010 ( mit Nachbericht ) ,
oder diese HIER beschriebene TRAININGSEINHEIT ?

JOGMAP LÄUFER/INNEN sind halt keine "Hallensportler ! (.. normalerweise)

Viel Spass im Urlaub und weiterhin eine verletzungsfreie Vorbereitung


===================================
Rasendes Zombie in S.-H.

(mein Auto-KZ: RZ - JM _ _ _ _ )

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links